24 Kuchen mit Kirschen - Sommerglück!

gedeckter kuchen mit kirschen
Mit diesen Kirschkuchen ist gut Kirschen essen.
Foto: RFF

Gut Kirschen essen

Wir lieben Kirschen. Und Kuchen mit Kirschen ganz besonders. Mit Schokolade und knusprigen Streuseln verfeinert - 24 Kirschkuchen Rezepte fürs Sommerglück.

Können Sie sich daran erinnern, wann Sie das letzte Mal einen Kirschkern gespuckt haben. Oder wie weit er geflogen ist? Nicht? Dann sollten Sie das unbedingt nachholen. Und sich vorher ein Stück dieser köstlichen Kuchen mit Kirschen gönnen.

Unter einer knusprigen Streuseldecke oder auf einer cremigen Schokoladenmousse , in Kombination mit feinen Kokosraspeln, zarten Mandelblättchen oder einer luftigen Quarkcreme - Kirschen sind unsere Lieblingsfrüchte des Sommers.

Nicht nur auf dem Balkon, sondern auch vor dem Kamin ein Gedicht - Kuchen mit Kirschen. Kleiner Tipp: wenn Sie keine frischen Kirschen bekommen, einfach auf TK-Kirschen zurück greifen. Wichtig: Gut abtropfen lassen.

Bleibt nur noch die Frage: welchen Kuchen mit Kirschen Sie als Erstes backen? Ganz einfach: alle auf einmal. Erst einen Kirschkuchen mit Streuseln, dann einen vom Blech und zum Schluss diese himmlische Kirschtarte mit Mascarpone. Oh du schöne Sommerzeit - bleib doch ein bisschen bei uns!

 

Gedeckter Kirschkuchen

 

Zutaten (12 Stücke)

150 g Butter, 300 g Mehl, 1 Ei, 110 g + 1 TL Zucker, 50 g gemahlene Haselnüsse, 1 kg Süßkirschen, 10 g Speisestärke, 1 TL Zimt, 1 Eigelb, 3 EL Schlagsahne, Mehl für die Arbeitsfläche, Fett für die Form, Frischhaltefolie

Zubereitung

1. Butter in Stückchen, Mehl, Ei, 80 g Zucker und 2 EL Wasser erst mit dem Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. 3/4 des Teiges auf dünn bemehlter Arbeitsfläche ausrollen (ca. 28 cm Ø). Eine Pieform (19/23 cm Ø) fetten und damit auslegen. Form ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Kirschen waschen, einige zum Verzieren beiseitelegen. Rest entstielen und entsteinen. Kirschen, 30 g Zucker, Stärke und Zimt vermengen. Teigboden mit Haselnüssen bestreuen. Kirschfüllung daraufgeben.

3. Übrigen Teig oval ausrollen und mit einem Gitterroller überwalzen und über eine Teigrolle aufrollen, über die Kirschfüllung abrollen und vorsichtig auseinanderziehen. Ränder festdrücken. Eigelb und Sahne verrühren und den Teig damit bestreichen. Mit 1 TL Zucker bestreuen und auf unterer Schiene im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 1 Stunde goldbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Mit übrigen Kirschen verzieren.

 

Schokoladen-Käsekuchen mit Kirschen

 

Zutaten (16 Stücke)

125 g Mehl, 25 g Puderzucker, 35 g Kakaopulver, 1 Prise Salz, 80 g Butter, 150 g Zartbitter-Kuvertüre, 5 Eier, 175 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 750 g Doppelrahm-Frischkäsezubereitung, 90 g Speisestärke, 1 Glas Sauerkirschen, evtl. Puderzucker zum Bestäuben, Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

1. Mehl, Puderzucker, 15 g Kakao und Salz in einer Schüssel mischen. Butter in Stückchen zufügen und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Eine Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig direkt auf dem Formboden ausrollen, Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Form kalt stellen.

2. Kuvertüre grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Eier trennen, Eiweiß kalt stellen. Eigelbe, 100 g Zucker und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Frischkäse unterrühren. 75 g Stärke und 20 g Kakao mischen, auf die Frischkäsecreme sieben und unterrühren. Kuvertüre unterrühren. Eiweiß steif schlagen, dabei 50 g Zucker zum Schluss einrieseln lassen. Eischnee in 2–3 Portionen unter die Frischkäsecreme heben.

3. Käsecreme in die Springform geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen, untere Schiene (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten backen. Dann Temperatur herunterschalten (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: s. Hersteller) und in ca. 40 Minuten fertig backen. Fertigen Kuchen mit einem Messer vom Rand lösen und in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

4. Kirschen auf einem Sieb abtropfen lassen, Saft auffangen. 15 g Stärke mit ca. 4 EL Kirschsaft verrühren. Restlichen Kirschsaft und 25 g Zucker aufkochen. Topf vom Herd nehmen, Stärke einrühren und unter Rühren nochmals ca. 1 Minute köcheln lassen. Kirschen unterheben, in eine Schüssel geben und auskühlen lassen.5. Kuchen aus der Form lösen, auf eine Tortenplatte heben und ca. die Hälfte des Kirschkompotts darauf verteilen. Restliches Kompott dazureichen. Kuchen nach Belieben mit Puderzucker bestäuben. Dazu schmeckt Schlagsahne.

 

Eierlikör-Zupfkuchen mit Kirschen

 

Zutaten (16 Stücke)

200 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 20 g Kakaopulver, 350 g Zucker, 2 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Prise Salz, 4 Eier, 300 g Butter, 1 Glas Schattenmorellen, 500 g Magerquark, 150 ml Eierlikör, 1 Päckchen Puddingpulver 'Vanillegeschmack' zum Kochen, Puderzucker zum Bestäuben, Fett für die Form

Zubereitung

1. Mehl, Backpulver, Kakao, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. 1 Ei und 100 g Butter in Stückchen zufügen. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu Streusel verkneten. 1/3 der Streusel abnehmen beiseitestellen.

2. Restlichen Streusel in eine gefettete Springform (26 cm Ø) zu einem Boden drücken und dabei einen ca. 1 cm hohen Rand drücken. Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und die Form ca. 30 Minuten kalt stellen.

3. Kirschen in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. 200 g Butter schmelzen. Quark, Eierlikör, 250 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, Puddingpulver und 3 Eier in eine Schüssel geben. Mit den Schneebesen des Handrührgerätes zu einer glatten Creme verrühren. Butter unterrühren. Kirschen unterheben, in die Form geben und glatt streichen. Restliche Streusel klecksweise auf die Quarkcreme verteilen.

4. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 65 Minuten backen. Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Kuchen aus der Form lösen, auf einer Tortenplatte anrichten und mit Puderzucker bestäuben.

 

Gefüllter Butterkuchen mit Kirschen

 

Zutaten (24 Stücke)

550 g Mehl, Salz, 1 Würfel Hefe, 5 EL + 175 g Zucker, 200 g Butter, 1/4 l Milch, 1 Ei, 500 g Kirschen, 100 g Mandelblättchen, Fett für die Form

Zubereitung

1. Mehl und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben. Hefe mit einem Esslöffel Zucker flüssig rühren. 75 g Zucker und flüssige Hefe zum Mehl geben. 75 g Butter schmelzen. Milch zugießen. Lauwarmes Milch-Fettgemisch und Ei zum Mehl geben und alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 30-60 Minuten gehen lassen.

2. Kirschen waschen, entstielen und entsteinen. Hefeteig nochmals gut verkneten. Fettpfanne des Backofens (38 x 32 cm) fetten. 2/3 des Teiges zu einem Rechteck in der Größe der Fettpfanne ausrollen und hineinlegen. Teig mit 4 Esslöffel Zucker bestreuen und gleichmäßig mit den Kirschen belegen. Übrigen Teig in der gleichen Größe ausrollen und damit die Kirschen bedecken. In den Kuchen mit den Fingern viele Mulden drücken. 125 g Butter in Flöckchen darin verteilen. Gleichmäßig mit Mandelblättchen und 100 g Zucker bestreuen. Weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

3. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 20-30 Minuten backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen. Kuchen in 24 Stücke schneiden.

 

Käsekuchen Schwarzwälder Art mit Schokoboden und Kirschen

 

Zutaten (16 Stücke)

125 g Butter, 250 g + 3 EL Zucker, 2 Päckchen Vanillin-Zucker, 2 Eier, 200 g Mehl, 1-2 EL Kakaopulver, 1/2 Päckchen Backpulver, 5 EL + 200 g Schlagsahne, 1 Glas Kirschen, 3-4 EL Kirschlikör, 1 Päckchen Puddingpulver 'Vanillegeschmack' zum Kochen, 6 Blatt Gelatine, 400 g Doppelrahm-Frischkäse, Saft von 1 Zitrone, 400 g Vollmilch-Joghurt, Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

1. Butter, 125 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und abwechselnd mit 5-6 Esslöffel Sahne unterrühren. Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 20-30 Minuten backen. Kuchen herausnehmen, vom Rand lösen und auskühlen lassen.

2. Kirschen in ein Sieb geben und abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Saft, 3 Esslöffel Zucker und Likör aufkochen. 5 Esslöffel Wasser und Puddingpulver glatt rühren. Kirschsaft mit dem angerührten Puddingpulver binden und unter Rühren ca. 1 Minute köcheln. Kirschen zugeben und unter gelegentlichem Rühren auskühlen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

3. Frischkäse, Zitronensaft, 125 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker verrühren. Joghurt einrühren. Ausgedrückte Gelatine in einem kleinen Topf schmelzen und mit 4 Esslöffel der Frischkäsecreme verrühren. Dann in die übrige Creme rühren. Creme kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt (15-20 Minuten).

4. 200 g Schlagsahne steif schlagen und unter die leicht angezogene Creme heben. Springformrand um den Boden setzen. Kirschen und Creme marmoriert auf dem Boden verteilen und 4-5 Stunden kalt stellen.

 

Crème fraîche Kuchen mit Kirschen und Crème fraîche-Kokos-Haube

 

Zutaten (12 Stücke)

1 Glas Sauerkirschen, 3 Becher Crème fraîche, 150 g weiche Butter, 1 Prise Salz, 240 g Zucker, 3 Eier, 160 g Mehl, 1/2 TL Backpulver, 165 g Kokosraspeln, Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

1. Kirschen gut abtropfen lassen. 1 Becher Crème fraîche in eine Schüssel füllen. Butter, Salz und 160 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen. 1 Becher Crème fraîche und Eier nach und nach zugeben. Mehl und Backpulver über die Buttermasse sieben und mit dem Schneebesen unterheben. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform (26 cm Ø) füllen. Kirschen in 35 g Kokosraspeln wenden und gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen.

2. 2 Becher Crème fraîche, 80 g Zucker und 130 Kokosraspeln verrühren, vorsichtig auf dem Kuchen verstreichen und ca. 20 Minuten weiterbacken.

 

Streuselschnecken mit Kirschen

 

Zutaten (14 Stücke)

60 g Marzipan-Rohmasse, 75 g Butter, 450 g Mehl, 225 g Zucker, 2 Eigelb, 1 Glas Schattenmorellen, 250 g backfertige Mohnfüllung, 1 Päckchen Soßenpulver 'Vanillegeschmack' zum Kochen, 400 g Magerquark, 6 EL + 1 TL Milch, 6 EL Öl, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Backpulver, Mehl für die Arbeitsfläche, Backpapier

Zubereitung

1. Marzipan fein raspeln. 75 g Butter, 150 g Mehl, 75 g Zucker, 1 Eigelb und Marzipan zuerst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu Streuseln verkneten. Streusel kalt stellen.

2. Inzwischen Kirschen in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Backfertige Mohnfüllung, 75 g Zucker, Soßenpulver und 250 g Quark mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren, beiseitestellen.

3. Für den Teig 150 g Quark, 6 EL Milch, Öl, 75 g Zucker und Salz glatt rühren. 300 g Mehl und Backpulver mischen und unterkneten. Quark-Öl-Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Quadrat (ca. 34 x 34 cm) ausrollen. Mohnmasse daraufstreichen, Kirschen daraufstreuen. Seiten ca. 1 cm einschlagen und aufrollen. Rolle in ca. 14 dicke Scheiben schneiden. Schnecken etwas flacher drücken und auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. Streusel auf den Schnecken verteilen.

4. Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Umluft: 175 ° C/ Gas: Stufe 3) 15–20 Minuten backen. 1 Eigelb und 1 TL Milch verrühren und die Ränder der Schnecken ca. 5 Minuten vor Ende der Backzeit damit bestreichen. Fertige Schnecken auskühlen lassen.

 

Schokoladen-Streusel-Kuchen mit Kirschen

 

Zutaten (12 Stücke)

500 g Kirschen, 250 g Kirschkonfitüre, 250 g Mehl, 100 g gemahlene Haselnüsse, 2 EL Kakaopulver, 250 g Butter, 125 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 3 gehäufte EL Puderzucker, 1 EL Zitronensaft, Fett für die Form

Zubereitung

1. Kirschen waschen, gut abtropfen lassen, entstielen, halbieren und entsteinen. Kirschen mit der Konfitüre vermengen. Mehl, Haselnüsse, Kakao, Fett in Flöckchen, Zucker, Salz, Vanillin-Zucker in eine große Rührschüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes vermengen. Anschließend mit den Händen zu Streusel verarbeiten.

2. 2/3 der Streusel auf eine gefettete Springform (26 cm Ø) verteilen, mit den Händen zu einem Boden andrücken. Kirschen auf dem Streuselboden verteilen. Restliche Streusel gleichmäßig darüberstreuen.

3. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 50 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Puderzucker und Zitronensaft glatt zu einem Guss verrühren. Kuchen damit verzieren und in Stücke schneiden. Dazu schmeckt geschlagene Zimt-Sahne.

 

Mandelkuchen mit Kirschen und Bienenstichhaube

 

Zutaten (16 Stücke)

500 g Kirschen, 100 g Butter, 100 g Zucker, 3 EL + 200 g Schlagsahne, 100 g Mandelblättchen, 250 ml Sonnenblumenöl, 200 g Puderzucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 5 Eier, 225 g Mehl, 75 g Speisestärke, 100 g gemahlene Mandeln, 1 Päckchen Backpulver, Puderzucker zum Bestäuben, Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

1. Kirschen waschen, entstielen und entsteinen. Für die Bienenstichhaube Butter, Zucker, 3 EL Sahne und Mandelblättchen aufkochen.

2. Öl, 200 g Sahne, Puderzucker, Vanillin-Zucker und Eier mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Mehl, Stärke, gemahlene Mandeln und Backpulver mischen und unterrühren. Kirschen unterheben. Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestreute Springform (26 cm Ø) füllen. Bienenstichhaube auf dem Kuchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen.

3. Kuchen aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Kuchen aus der Form lösen, mit Puderzucker bestäuben und in Stücke schneiden. Dazu schmeckt geschlagene Sahne.

 

Mohn-Frischkäsekuchen mit Kirschen

 

Zutaten (15 Stücke)

300 g Sauerkirschen, 4 Eier, 200 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Prise Salz, 500 g Magerquark, 400 g Doppelrahm-Frischkäse, 1 Päckchen Puddingpulver 'Vanillegeschmack' zum Kochen, 1 Packung backfertiger Mohnmischung, Puderzucker zum Bestäuben, Fett und Paniermehl für die Form

Zubereitung

1. Kirschen waschen, entstielen und entsteinen. Eier, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz dickcremig aufschlagen. Quark und Frischkäse verrühren, Puddingpulver unterrühren. Zucker-Eimasse unterheben. Kirschen unter die Quarkmasse heben und in die gut gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Kastenform (10,5 x 30 cm; 7 cm hoch) füllen. Mohnmasse gleichmäßig als Streifen in der Mitte verteilen.

2. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 1/4 Stunde backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Vorsichtig aus der Form stürzen und auf einer Platte anrichten. Mit Puderzucker bestäuben.

 

Cheesecake mit Kirschen

 

Zutaten (12 Stücke)

100 g weiche Butter, 185 g Zucker, 1 1/2 TL Vanille-Essenz, 4 Eier, 125 g Mehl, 1 Messerspitze Backpulver, 250 g Magerquark, 600 g Doppelrahm-Frischkäse, 1 Glas Kirschen, 1 EL Speisestärke, Fett für die Form

Zubereitung

1. Butter, 60 g Zucker und 1/2 TL Vanille-Essenz cremig rühren. 1 Ei unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, zugeben und kurz unterrühren. Teig in eine gefettete Springform (26 cm Ø) geben und glatt streichen. Kalt stellen.

2. 3 Eier, 125 g Zucker und 1 TL Vanille-Essenz gut schaumig schlagen. Quark und Frischkäse unterrühren. Creme in die Form geben und verstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) auf der unteren Schiene ca. 45 Minuten backen. Mit einem Messer Kuchen vorsichtig vom Formrand lösen. Bei geöffneter Ofentür auskühlen lassen.

3. Kirschen auf einem Sieb abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. In einem Topf aufkochen. Stärke mit wenig Wasser glatt rühren. Topf vom Herd ziehen. Stärke einrühren. Unter Rühren ca. 1 Minute köcheln lassen. Kirschen untermischen und auskühlen lassen. Cheesecake mit den Kirschen servieren.

 

Allgäuer Kirschkuchen

 

Zutaten (12 Stück)

150 g Mehl, 100 gemahlene Mandeln, 3 EL Puderzucker, Salz, 2 Eier, 175 g Butter, 2 EL Paniermehl, 500 g Kirschen, 750 ml Milch, 150 g + 1 EL Zucker, 2 Päckchen Puddingpulver 'Mandelgeschmack' zum Kochen, 20 g Honig, 3 EL Schlagsahne, 100 g Mandelstifte, Puderzucker zum Bestäuben, Mehl für die Arbeitsfläche, Fett für die Form

Zubereitung

1. Mehl, gemahlene Mandeln, Puderzucker, 1 Prise Salz, 1 Ei, 1 EL kaltes Wasser und 125 g kalte Butter in kleinen Stückchen in eine Rührschüssel geben. Zuerst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig verkneten.

2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (ca. 32 cm Ø) ausrollen und eine gefettete Springform (ca. 26 cm Ø) damit auslegen, Rand dabei andrücken. Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit Paniermehl bestreuen und ca. 30 Minuten kalt stellen. Kirschen waschen, gut abtropfen lassen, entstielen, halbieren und Steine entfernen. Kirschen auf dem Mürbeteigboden verteilen.

3. 650 ml Milch und 150 g Zucker aufkochen. 100 ml Milch und Puddingpulver verrühren. Angerührtes Puddingpulver in die heiße Milch rühren und unter Rühren ca. 1 Minute aufkochen. Pudding von der Herdplatte ziehen, 1 Ei unterrühren und Pudding sofort in die Form gießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 35 Minuten backen.

4. 50 g Butter, 1 EL Zucker, Honig und 3 EL Sahne aufkochen und Mandelstifte einrühren. Mandelguss nach ca. 20 Minuten Backzeit auf dem Kuchen vorsichtig verteilen und weiter backen. Kuchen herausnehmen und ca. 4 Stunden auskühlen lassen.

 

Italienischer Kirschkuchen

 

Zutaten (25 Stücke)

1,2 kg Sauerkirschen, 350 g weiche Butter, 300 g Zucker, 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker, 2 EL Instant Espressopulver, 1 Prise Salz, 6 Eier, 100 g Speisestärke, 200 g gemahlene Mandeln, 375 g Mehl, 3 TL Backpulver, 125 g Amarettini, nach Belieben ca. 1 EL Puderzucker zum Bestäuben, Fett und Mehl für die Fettpfanne

Zubereitung

1. Kirschen waschen, gut abtropfen lassen und entsteinen. Kirschen auf einem Sieb abtropfen lassen (ergibt ca. 1 kg).

2. Butter, 250 g Zucker, Vanillezucker, Espressopulver und Salz in eine große Rührschüssel geben. Mit den Schneebesen des Handrührgerätes oder einer Küchenmaschine cremig rühren. Eier trennen. Eigelbe nacheinander im Wechsel mit jeweils ca. 1 EL Stärke unterrühren. Mandeln zufügen. Mehl, Backpulver und übrige Stärke mischen und kurz unterrühren. Eiweiß steif schlagen und zum Schluss 50 g Zucker einrieseln lassen. Eischnee, die Hälfte der Kirschen und Amarettini unter den Teig heben.

3. Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Fettpfanne des Backofens (ca. 32 x 39 cm) geben und verstreichen. Restliche Kirschen und Amarettini darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 40 Minuten backen. Kuchen in der Fettpfanne auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben. Dazu schmeckt geschlagene Sahne.

 

Mohn-Kirschkuchen

 

Zutaten (12 Stücke)

200 g weiche Butter, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 200 g + 1 EL Zucker, 4 Eier, 300 g Mehl, 50 g gemahlener Mohn, 3 TL Backpulver, 200 g Vollmilch-Joghurt, 750 g Kirschen, 1 Päckchen roter Tortenguss (zum Kochen), Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

1. Butter, Vanillin-Zucker und 200 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Mohn und Backpulver mischen und abwechselnd mit Joghurt unterrühren.

2. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform (28 cm Ø) füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 40 Minuten backen (Stäbchenprobe).

3. Kuchen aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Kirschen waschen, gut abtropfen lassen, entstielen, halbieren und Steine entfernen. Kirschen auf dem Kuchenboden verteilen.

4. In einem Topf Tortenguss, 1 EL Zucker und 250 ml kaltes Wasser mit einem Schneebesen verrühren. Unter Rühren kurz aufkochen. Guss zügig auf den Kirschen verteilen und ca. 30 Minuten kalt stellen.

 

Kirsch-Mandel-Tarte

 

Zutaten (12 Stück)

175 g Mehl, 2 EL Puderzucker, 210 g Butter, 3 Eier, 250 g Kirschen, 125 g Zucker, 150 g gemahlene Mandelkerne, 30 g Mandelblättchen, Mehl für die Arbeitsfläche, Fett für die Form, Frischhaltefolie, Backpapier, Trockenerbsen

Zubereitung

1. Mehl, Puderzucker und 85 g Butter in eine Schüssel geben und mit den Händen bröselig vermengen. 1 Ei zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in Folie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.

2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (ca. 26 cm Ø) ausrollen. Gefettete Tarteform (22 cm Ø) mit Lift-off-Boden mit dem Teig auslegen, dabei am Rand festdrücken. Überstehende Ränder nach innen klappen und fest drücken. Teig mit Backpapier auslegen und mit Trockenerbsen füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten backen.

3. Kirschen waschen, entstielen und entkernen. 125 g Butter und Zucker hell cremig aufschlagen. 2 Eier einzeln einrühren. Gemahlene Mandeln zugeben. Form aus dem Ofen nehmen, Trockenerbsen und Papier entfernen. Kirschen auf dem Boden verteilen und mit der Mandelmasse bedecken. Mit Mandelblättchen bestreuen und die Tarte im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 30–40 Minuten backen.

4. Tarte aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Lauwarm oder kalt servieren.

 

Kirschwähe mit Schmandguss

 

Zutaten (12 Stücke)

750 g Oktavia-Kirschen, 500 g Schmand, 4 Eier, abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone, 2 Päckchen Vanillin-Zucker, 75 g Zucker, 100 g Magerquark, 4 EL Milch, 4 EL Öl, Salz, 200 g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver, 2 EL Paniermehl, Mehl für die Arbeitsfläche, Fett für die Form

Zubereitung

1. Kirschen waschen, entstielen und entsteinen. Schmand, Eier, Zitronenschale, Vanillin-Zucker und 25 g Zucker gut verrühren.

2. Quark, Milch, Öl, 50 g Zucker und 1 Prise Salz in einer Schüssel mit den Schneebesen des Handrührgerätes kurz verrühren. Mehl und Backpulver mischen. Hälfte davon unter die Quarkmasse rühren. Rest erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen unterkneten.

3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (ca. 36 cm Ø) ausrollen. Ein Springblech (30 cm Ø) gut fetten, damit auskleiden, Rand andrücken. Teigboden mit Paniermehl bestreuen. Kirschen auf dem Teig verteilen und den Guss darübergießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 50 Minuten backen. Wähe aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Kuchen aus der Form nehmen, warm oder kalt servieren.

 

Kirsch-Frischkäse-Torte

 

Zutaten (16 Stücke)

100 g Zartbitter-Schokolade, 150 g Nuss-Nougat-Creme, 12 Zwiebäcke (ca. 112 g), 8 Blatt weiße Gelatine, 400 g Schlagsahne, 600 g Doppelrahm-Frischkäse, 2 Päckchen Vanillin-Zucker, 125 g + 2 EL Zucker, 75 g gehackte Haselnüsse, 1 Glas (720 ml) Kirschen, 35 g Speisestärke, Öl für die Form, 1 großer Gefrierbeutel

Zubereitung

1. Schokolade grob hacken, über einem warmen Wasserbad schmelzen. Von der Herdplatte nehmen, Nutella in die Schokolade rühren. Inzwischen Zwiebäcke in einen großen Gefrierbeutel füllen, Beutel verschließen. Mit einer Teigrolle die Zwiebäcke darin fein zerbröseln. Wenige gröbere Stückchen machen nichts aus. Schokoladenmischung und Zwiebackbrösel gut vermengen.

2. Boden einer Springform (ca. 26 cm Ø) dünn mit Öl bestreichen. Bröselmischung daraufgeben und mit den Händen (klebt und schmiert etwas) gleichmäßig zu einem dünnen Boden andrücken. Ca. 45 Minuten kalt stellen.

3. Inzwischen für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen. Frischkäse, Vanillin-Zucker und 125 g Zucker verrühren. Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze in einem kleinen Topf schmelzen, von der Herdplatte ziehen.

4. 3 EL Frischkäsecreme esslöffelweise unter die Gelatine rühren. Anschließend unter Rühren zurück in die restliche Creme gießen. Sahne portionsweise unterheben. Creme auf dem Boden verstreichen. Mit Nüssen bestreuen. Ca. 3 Stunden kalt stellen.

5. Inzwischen Kirschen in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Saft dabei auffangen und mit Wasser auf ca. 500 ml Flüssigkeit auffüllen. 4–5 EL davon abnehmen, mit Stärke glatt rühren. Restliche Flüssigkeit und 2 EL Zucker in einem Topf aufkochen, angerührte Stärke einrühren. Unter Rühren ca. 1 Minute köcheln lassen. Von der Herdplatte nehmen und die Kirschen vorsichtig unterheben.

6. Unter mehrmaligem Rühren ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Gleichmäßig auf die Creme verteilen. Torte nochmals ca. 1 1/2 Stunden kalt stellen. Aus der Springform lösen. Auf einer Tortenplatte anrichten.

 

Kirsch-Schnecken-Kuchen mit Zitronenguss

 

Zutaten (12 Stücke)

225 g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver, 60 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Prise Salz, 50 ml Milch, 50 ml Öl, 125 g Magerquark, 500 g Süßkirschen, 125 g Kirschkonfitüre, 75 g Puderzucker, 1-2 EL Zitronensaft, Mehl für die Arbeitsfläche, Fett und Mehl für die Form, Frischhaltefolie

Zubereitung

1. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz in einer Rührschüssel mischen. Milch, Öl und Quark zufügen und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und kalt stellen.

2. Kirschen waschen, entsteinen und halbieren. Konfitüre glatt rühren und mit den Kirschen vermengen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig (ca. 30 x 40 cm) ausrollen. Kirschen auf dem Teig verteilen. Teig von der Längsseite vorsichtig aufrollen. Rolle in 12 Scheiben schneiden. Schnecken mit der Schnittfläche nach oben in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Springform (26 cm Ø) legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 20–25 Minuten backen. Kuchen aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

3. Puderzucker in eine Schüssel sieben. Zitronensaft zugießen und zu einem dünnen Guss verrühren. Guss mit einem Löffel auf den warmen Schnecken verteilen und lauwarm oder kalt servieren.

 

Kirsch-Brownies

 

Zutaten (16 Stück)

150 g weiße Kuvertüre, 200 g Butter, 50 g Zartbitter-Schokolade, 200 g tiefgefrorene Kirschen, 25 g Zucker, 4 Eier, 1 Prise Salz, 150 g Mehl, 1 TL Backpulver, evtl. Puderzucker zum Bestäuben, Fett für die Form

Zubereitung

1. Kuvertüre hacken. Butter in Stücke schneiden. Kuvertüre und Butter über einem warmen Wasserbad schmelzen.

2. Schokolade hacken. Kirschen in einem Sieb leicht antauen lassen. Zucker, Eier und Salz in einer großen Rührschüssel mit den Schneebesen des Handrührgerätes 3–4 Minuten cremig aufschlagen. Kuvertüre-Butter-Mischung vom Herd nehmen, in die Eier-Masse gießen und unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Zügig unter die Schokoladen-Eier-Masse heben. Gehackte Kuvertüre unter den Teig mischen.

3. Teig in eine gefettete, quadratische Springform (24 x 24 cm) füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 25 Minuten backen. Nach ca. 10 Minuten Form vorsichtig aus dem Ofen nehmen. Kirschen darauf verteilen, Form zurück in den Backofen stellen und zu Ende backen.

 

Schokoladen-Käse-Streuselkuchen mit Kirschen

 

Zutaten (16 Stücke)

400 g Mehl, 325 g Butter, 1 Prise Salz, 350 g + 5 EL Zucker, 3 Eier, 1 EL Kakaopulver, 2 Päckchen Vanillin-Zucker, 20 g Speisestärke, 500 g Magerquark, 1 Glas (725 ml) Schattenmorellen, 4 Blatt Gelatine, 200 g Schlagsahne, 400 g Doppelrahm-Frischkäse, 225 g Kirsch-Konfitüre, Fett und Mehl für die Form, Frischhaltefolie, Backpapier

Zubereitung

1. Mehl, 250 g Butter in Flöckchen, Salz, 250 g Zucker, 1 Ei und Kakao in eine Schüssel geben. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem streuseligen Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. 75 g Butter, 100 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. 2 Eier nacheinander unterrühren. Stärke und Quark unterrühren. Kirschen abgießen und gut abtropfen lassen.

3. 2/3 des Teiges in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform (26 cm Ø) verteilen. Gleichmäßig als Boden und Rand andrücken. Quarkmasse einfüllen. Kirschen darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 50 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

4. Restlichen Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech als Streusel verteilen und bei gleicher Temperatur ca. 15 Minuten backen, herausnehmen und auskühlen lassen.

5. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen. Frischkäse, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und 5 EL Zucker mit einem Schneebesen glatt rühren. Sahne nach und nach unterheben. Gelatine ausdrücken, auflösen und 4 EL der Frischkäse-Mischung einrühren, unter die übrige Mischung rühren. Konfitüre in Schlieren unterziehen. Kuchen vorsichtig aus der Springform lösen und auf eine Kuchenplatte setzten. Frischkäsemasse kuppelförmig auf dem Kuchen verstreichen und mindestens 1 1/2 Stunden kalt stellen. Schokostreusel darauf verteilen.

 

Fluffiger Marmorkuchen mit Pistazien

 

Zutaten (12 Stücke)

1 Glas (720 ml) Sauerkirschen, 250 g zimmerwarme Butter, 2 TL Mandellikör, 2 Päckchen Vanillin-Zucker, 250 g Zucker, 5 Eier, 250 g Mehl, 2 TL Backpulver, 2 1/2 EL Kakaopulver, 3 TL Milch, 1 EL Speisestärke, 100 g weiße Schokolade, 25 g Pistazienkerne, Fett und Mehl für die Form, Alufolie

Zubereitung

1. Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen. Saft dabei auffangen. Butter, Likör, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Teig halbieren. Unter eine Hälfte des Teiges Kakao und Milch rühren. Hälfte der Kirschen unterheben. Eine Gugelhupfform (2 Liter Inhalt) fetten und mit Mehl ausstäuben.

2. Hälfte des hellen Teiges in der Form verteilen und glatt streichen. Hälfte des dunklen Teiges daraufgeben und ebenfalls glatt streichen. Restlichen Teig ebenso darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 1 1/4 Stunden (Stäbchenprobe) backen. Evtl. nach 1 Stunde mit Folie abdecken. Kuchen herausnehmen, ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen, auskühlen lassen.

3. In der Zwischenzeit 3 EL Saft mit Stärke glatt rühren. Restlichen Saft und 1 Päckchen Vanillin-Zucker aufkochen. Stärke-Mischung zugießen und unter Rühren ca. 2 Minuten köcheln lassen. Kirschen zugeben, unterrühren. Kompott in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen. Schokolade grob hacken, über einem heißen Wasserbad schmelzen und auf dem Kuchen verteilen. Kirschkompott daraufgeben. Pistazien grob hacken und Kuchen damit verzieren.

 

Pecannuss-Blondies

 

Zutaten (16 Stück)

200 g weiße Schokolade, 100 g Pecannüsse, 1 Glas (720 ml) Kirschen, 4 Eier, 250 g zimmerwarme Butter, 200 g Zucker, 1 EL Bourbon-Vanillezucker, 1 Prise Salz, abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone, 300 g Mehl, 1 TL Backpulver, 100 g Speisestärke, 100 g Vollmilch-Joghurt, 5 EL Milch, Puderzucker zum Bestäuben, Backpapier

Zubereitung

1. Schokolade grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Nüsse grob hacken. Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen.

2. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Zitronenschale mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eigelbe nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und Stärke sieben. Abwechselnd mit Joghurt und Milch unter die Butter-Eimasse rühren. Schokolade und Nüsse unterheben. Eischnee unterheben.

3. Eine quadratische Springform (24 x 24 cm) mit Backpapier auslegen. Teig einfüllen und glatt streichen. Kirschen auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 55–60 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen. Aus der Form lösen, mit Puderzucker bestäuben und in Stücke schneiden. Dazu schmeckt geschlagene Sahne.

 

Schwarz-Kirsch-Pavlova

 

Zutaten (12 Stücke)

200 g tiefgefrorene Kirschen, 200 g Zartbitter-Schokolade, 6 Eiweiß, 300 g Zucker, 2 TL Speisestärke, 6 EL Kakaopulver, 2 TL Zitronensaft, 200 g weiße Schokolade, 250 g Schlagsahne, 250 g Magerquark, 150 g rote Johannisbeeren, 125 g Himbeeren, Backpapier

Zubereitung

1. Kirschen in einem Sieb auftauen lassen. Dunkle Schokolade hacken, über einem warmen Wasserbad schmelzen. Eiweiß steif schlagen, dabei zum Schluss den Zucker einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis eine glatte, feste, glänzende Masse entstanden ist. Stärke und Kakao daraufsieben, Zitronensaft zufügen und kurz unterschlagen. Schokolade unterrühren. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Eischneemasse halbieren und jeweils mittig auf das Backpapier geben. Mit einem Esslöffel kreisförmig (ca. 22 cm Ø) verstreichen.

2. Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 75 °C) ca. 1 1/2 Stunde backen. Dann Temperatur reduzieren (Umluft: 60 °C) und ca. 1 1/2 Stunde weiterbacken. Baiserböden im ausgeschalteten Backofen, bei leicht geöffneter Tür mindestens 3 Stunden auskühlen lassen.

3. Helle Schokolade hacken, über einem warmen Wasserbad schmelzen. Sahne steif schlagen. Quark und flüssige Schokolade verrühren. Sahne vorsichtig unterheben. Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und Beeren von den Rispen streifen. Himbeeren verlesen. Eine Baiserplatte auf eine Tortenplatte legen, ca. die Hälfte der Creme darauf verstreichen. Ca. die Hälfte der Früchte darauf verteilen, zweiten Boden auflegen. Übrige Creme darauf verstreichen und restliche Früchte darauf verteilen.

 

Schokoladen-Kirsch-Biskuitrolle

 

Zutaten (12 Scheiben)

175 g Zartbitter-Schokolade, 4 EL Weinbrand, 4 Eier, 175 g Zucker, 50 g gemahlene Mandeln, 1 Glas (370 ml) Sauerkirschen, 125 g Crème Double, 200 g Schlagsahne, 2 EL Puderzucker, Puderzucker zum Bestäuben, Backpapier

Zubereitung

1. Schokolade hacken. Schokolade, 3 EL Wasser und 2 EL Weinbrand über einem heißen Wasserbad schmelzen. Dabei glatt rühren. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelbe und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes weiß-cremig aufschlagen. Geschmolzene Schokolade und Mandeln unterrühren. Eischnee in 2 Portionen unterheben.

2. Einen rechteckigen Backrahmen (35 x 25 cm) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen. Teig in den Backrahmen geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und Oberfläche mit Backpapier und einem feuchten Geschirrhandtuch bedecken. Auskühlen lassen.

3. Kirschen in ein Sieb gießen, abtropfen lassen, in eine Schale geben und mit übrigem Weinbrand marinieren. 1 Stück Backpapier mit Puderzucker bestäuben. Teig daraufstürzen, Backpapier von der Teigunterseite abziehen. Crème double, Schlagsahne und Puderzucker steif schlagen. Creme auf dem Bisuit glatt streichen. Kirschen darauf verteilen und leicht eindrücken. Teig aufrollen.

Kategorien: