Am ganzen Körper

13 krasse Fußballer-Tattoos, die du gesehen haben musst

Fußballer haben Tattoos - aber welche sind besonders prägnant? Wir haben für dich 13 besonders krasse Fußballer-Tattoos zusammengestellt.

Zlatan Ibrahimovic hat ein ganz besonders auffälliges Tattoo am Rücken
(1/13) IMAGO / LaPresse

Fußballer-Tattoos: Von Zlatan Ibrahimovic bis Robin Gosens

Fußballer-Tattoos haben es oft in sich - zwar gibt es auch viele "normale" Tattoos, aber einige Profis haben auch besonders extravagante Tattoos. So verhält es sich auch bei Zlatan Ibrahimovic, aber alles andere würde seine Fans auch verwundern. Auf seinem Rücken prangen verschiedenste Symbole aller möglicher Kulturen, unter anderem Buddha-Statuen und der Vitruvianische Mensch in Rot. Alles umrahmt einen zentralen Löwen, während auf Zlatans hinterem Arm wiederum arabische Schriftzeichen prangen.

Fußballer-Tattoos: Toni Kroos hat auch mehrere Tattoos, unter anderem ein Bild seiner Tochter auf dem rechten Arm
(2/13) IMAGO / ULMER Pressebildagentur

Toni Kroos' Tattoo: Tochter auf dem Arm

Auch deutsche Nationalspieler sind tätowiert. Antonio Rüdiger trägt zum Beispiel den afrikanischen Kontinent mit dem Schriftzug "Black Power" auf seiner Brust. Toni Kroos hingegen hat auf seinem rechten Arm das Gesicht seiner Tochter Amelie samt rosa Sonnenbrille verewigt. Auf dem anderen Arm findet sich unter anderem Sohn Leon verewigt, außerdem findet sich an seinem Körper auch der Name seines Bruders Felix. Die Familie bedeutet ihm eben alles - und das geht ja am Ende fast allen Menschen so.

Arturo Vidal: Der Rücken ein Gesamtkunstwerk
(3/13) IMAGO / MIS

Arturo Vidal: Der Rücken ein Gesamtkunstwerk

Er ist immer wieder als Bad Boy verschrien worden, dabei ist der einstige Bayern-Profi Arturo Vidal ein begnadeter Kicker. Es machten vor langer Zeit nur Gerüchte über ausufernde Partyabende die Runde und auf dem Platz ist er ein sehr temperamentvoller Mann. Seine Tattoos sprechen aber eine andere Sprache als die des Bösen - Vidal hat viele religiöse und familienbezogene Tattoos auf dem Rücken. Die Tattoos zeigen dann eben doch die andere Seite des Chilenen, die aber unter den Fußballfans nur wenige kennen.

Fußballer-Tattoos: Marcus Rashfords Bein ist ein Bildnis
(4/13) IMAGO / PA Images

Fußballer-Tattoos: Marcus Rashfords Bein mit Stacheldraht

Marcus Rashford ist als englischer Nationalspieler unter anderem für Tore zuständig. Auf seinem Körper trägt er allerdings auch immer wieder neue Tattoos zur Schau - es finden sich darunter auch Motive mit einem kleinen Jungen, der Fußball spielt. Auf dem rechten Oberschenkel prangt ein eher düsteres Motiv: Ein kleiner Junge spielt Fußball vor einer Mauer mit Stacheldraht - ist es womöglich Rashford selbst? Unklar, aber auch sein Glaube zeigt sich durch die betenden Hände. Vielleicht ist der Kicker von Manchester United auch einfach nur froh, dass er es so weit geschafft hat.

Memphis Depay: Vorne und hinten tätowiert
(5/13) IMAGO / ANP

Memphis Depay: Vorne und hinten tätowiert

Der niederländische Star der Elftal (Name der niederländischen Nationalmannschaft) ist ohne Frage Memphis Depay. Und soll auch den FC Barcelona wieder zum Glänzen bringen, nachdem er in der Saison 2020/21 mit Olympique Lyon fast französischer Meister geworden ist. Tattootechnisch ist Depay auch in der oberen Liga: Rücken und Brust sind bei ihm stark tätowiert - unter anderem mit dem Wort "Dream Chaser" (Traumjäger). Ansonsten finden sich auch viele ägyptische Motive auf seinem rechten Arm, während auf dem linken Unterarm sein eigener Vorname prangt.

Fußballer-Tattoos: William Troost-Ekong mit Schoner und Menschenaffe
(6/13) IMAGO / Shutterstock

William Troost-Ekong: Affe und Segelschiff

William Troost-Ekong ist ein niederländisch-nigerianischer Fußballer in Diensten des FC Watford. Der nigerianische Nationalspieler ist ein riesiger Tattoofan - unter anderem prangt auf seinem Bein der Spruch "Earned, not given" (Verdient, nicht geschenkt/gegeben). Auf seinen Unterschenkeln präsentiert er dagegen rechts ein riesiges Segelschiff, während links ein Menschenaffe aggressiv den Mund aufreißt und seine rote Zunge zeigt. Bestimmt kein schmerzloses Tattoo.

Fußballer-Tattoos: Lionel Messi hat seinen Sohn verewigt
(7/13) IMAGO / VI Images

Fußballer-Tattoos: Lionel Messi mit Sohn auf Unterschenkel

Auch schmerzhaft war wohl dieses Tattoo, das auf eines der Zauberbeine von Superstar Lionel Messi gestochen wurde. Die Tätowierung ist zu Ehren seines kleinen Sohns Thiago, dessen Name auch zu sehen ist. Den Künsten seines Vaters hat es trotz großflächiger Farbe auf der Haut keinen Abbruch getan.

Raul Bobadilla: Eltern auf der Brust
(8/13) IMAGO / MIS

Raul Bobadilla: Eltern-Tattoo auf der Brust

Eines der bekannteren Fußballer-Tattoos trägt Raul Bobadilla auf der Brust. Der ehemalige Stürmer von Borussia Mönchengladbach und dem FC Augsburg hat sich seine Eltern auf die Brust stechen lassen. Da muss man sie schon sehr gerne haben - aber am Ende muss es nur ihm gefallen und niemandem sonst. Familienverbundenheit ist ja auch eine schöne Tugend. Seit 2021 spielt der Paraguayer für Fluminense Rio de Janeiro.

Fußballer-Tattoos: Brooke Nunn
(9/13) IMAGO / PRiME Media Images

Fußballerin mit Tattoos: Brooke Nunn

Klar, es geht in dieser Galerie um Fußballer-Tattoos, also eigentlich um Männerfußball. Aber auch im Frauenfußball tragen einige Spielerinnen wie Brooke Nunn von den London Bees einprägsame Tattoos - hier eine Uhr mit den Worten "Art of Protest".

Der dänische Nationalspieler Pierre-Emile Höjbjerg hat ein Sammelsurium auf dem Arm
(10/13) IMAGO / Shutterstock

Pierre-Emile Höjbjerg: Tattoos des Dänen-Stars

In der dänischen Nationalmannschaft tummelt sich ein besonders bunter Arm: der von Spieler Pierre-Emile Höjbjerg. Der einstige Bayern-Star hat ein Sammelsurium an verschiedenen Motiven auf dem Arm, die vor allem mit Aberglauben in Verbindung stehen. Vom vierblättrigen Kleeblatt bis zum Ying-Yang-Symbol ist alles dabei. Es gibt jedenfalls viel zu entdecken.

Fußballer-Tätowierung: Nicolas Viola liebt Kurt Cobain
(11/13) IMAGO / Sportimage

Fußballer-Tätowierung: Nicolas Viola liebt Kurt Cobain

Nicolas Viola ist Fußballer beim italienischen Verein Benevento Calcio. Leider sind die "Hexen", wie sich der Verein auch nennt, aus der ersten Liga Italiens, der Serie A, abgestiegen. An Violas Tattoo kann man aber unschwer erkennen, dass der Kicker großer Nirvana- und Kurt-Cobain-Fan ist. Vielleicht hilft ihm die Musik ja über diesen Karrieretiefpunkt hinweg - im neuen Jahr könnte der Weg ja schon wieder nach oben gehen.

Raheem Sterling: Mit Sturmgewehr auf Torejagd
(12/13) IMAGO / Shutterstock

Raheem Sterling: Mit Sturmgewehr auf Torejagd

Eine Fußballer-Tätowierung, die schon für Schlagzeilen sorgte, besitzt Manchester-City-Stürmer Raheem Sterling. Mit einem Sturmgewehr auf dem rechten Unterschenkel geht er aber nicht nur für die Citizens auf Torejagd, sondern auch für die englische Nationalmannschaft. Was er selbst in einem mittlerweile gelöschten Statement zum Tattoo sagte: "Als ich zwei Jahre alt war, wurde mein Vater erschossen. Ich versprach mir selbst, dass ich in meinem Leben nie eine Waffe anfassen würde. Ich schieße mit meinem rechten Fuß, das Tattoo hat einen tieferen Sinn für mich." Außerdem sei es noch nicht fertig gewesen.

Fußballer-Tattoos: Robin Gosens dezenter Armschmuck
(13/13) IMAGO / ULMER Pressebildagentur

Fußballer-Tattoos: Robin Gosens' dezenter Armschmuck

Wie viele vor ihm ist auch Deutschland neuer Shootingstar Robin Gosens ein Familienmensch. Deswegen sind seine Fußballer-Tattoos auch mit Familienbezug - am linken Arm trägt er beispielsweise die Herztöne seiner Schwester. Mal sehen, ob es mit der Zeit noch mehr Tattoos werden.

Im Männerfußball geht es längst nicht mehr nur um das Spiel an sich, sondern noch mehr als je zuvor um einzelne Spieler - denn die sind am Ende die großen Stars in den Teams. Vielen von ihnen lassen sich schon in frühen Jahren krasse Tätowierungen stechen. Welche Fußballer besonders extravagante und außergewöhnliche Bilder auf ihren Körpen haben, erfährst du in unserer Galerie.

Fußballer-Tattoos: Spektakuläre Tätowierungen auf dem ganzen Körper

Tattoos sind heutzutage so stark in Mode wie noch nie. Gerade im Fußball tragen viele Stars und solche, die es werden wollen, krasse Tattoos. Doch während sich manche Sportler für ganz klassische Tattoos entscheiden, gibt es auch welche, die sich vom Rücken bis zu den Armen und den Hals alles tätowieren lassen.

Fußballer-Tattoos zieren also die ganze Haut der berühmten Sportler. Ein Grund für ein Tattoo kann alles mögliche sein: Glaube, Verbundenheit mit der Familie, die eigenen Erfolge oder schlicht die Begeisterung für ein besonders favorisiertes Motiv. Heute kann ja sowieso jeder frei wählen, welche Tätowierung er gerne auf der Haut hat - sofern es sich nicht um Skandal-Tattoos handelt.

Ein Beispiel für ein solches No-Go-Tattoo war vor vielen Jahren der italienische Stürmer Paolo Di Canio, der in seiner Karriere unter anderem auf für Vereine wie Lazio Rom, Juventus Turin, AC Mailand, Celtic Glasgow oder West Ham United spielte. Auf seinem Oberarm prangt das lateinische Wort "Dux", das im Deutschen "Führer" bedeutet. Di Canio ist bekennender Neofaschist und Rechtsradikaler - das Tattoo hat letztlich auch dazu geführt, dass er seinen Job bei Sky Sports verlor.

Tattoo-Trends 2021: Diese 5 Trends sind jetzt total angesagt

Krasse Tattoos im Fußball: Welche Fußballer haben keine Tattoos?

Doch nicht jeder Kicker hat gerne ein Motiv auf seinem Körper - es gibt auch welche, die kein einziges tragen. Allen voran zu nennen ist in diesem Zusammenhang Cristiano Ronaldo, der immer noch als absoluter Superstar im Spitzensport Fußball gilt.

Aber warum hat er kein einziges Bild auf Unterarm und Co.? Das ist ganz einfach - Cristiano Ronaldo ist tattoofrei, weil er sehr oft Blut spende, wie er im Jahr 2019 verriet. In diesem Fall also ein guter Grund.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Aber aus welchem Grund auch immer - medizinischen oder einfach, weil man es selbst nicht möchte, gibt es noch mehr Fußballer ohne Tattoo. Zum Beispiel den deutschen Antreiber in der Nationalelf, Thomas Müller vom FC Bayern München.

Wieder andere Fußballer haben hingegen zwar ein Tattoo, das aber dann doch nicht so spektakulär ist. Torwart Manuel Neuer trägt zum Beispiel das chinesische Zeichen für "Freundschaft" an der hinteren rechten Ferse - wovon beim Fußball naturgemäß eher wenig zu sehen ist.

Robin Gosens & Rabea: Ja! Die Hochzeit wird wahr

Fußballer-Tattoos: Bilder zeigen die verrücktesten Tattoos

Doch egal ob Tiermotiv, Spruch, Name oder Tribal - wir zeigen dir in der Galerie die 13 krassesten Fußballer-Tattoos von Spielern. Sei gespannt auf die besten Bilder auf Rücken, Armen und sonstigen Stellen des Körpers. Denn am Ende kannst du dich schließlich auch überall tätowieren lassen - wie ein Spieler eben auch. Nur der kann es sich von seinem Gehalt ohne mit der Wimper zu zucken auch stechen lassen.

Weiterlesen: