Achtung!5 Sätze, die einen Psychopathen entlarven

Sie sind äußert charmant, aber auch manipulativ und skrupellos: An diesen Äußerungen erkennst du Psychopathen.

Inhalt
  1. So zeichnen sich Psychopathen aus
  2. Das habe ich nie gesagt. Das bildest du dir ein.
  3. Du bist zu empfindlich.
  4. Du bist verrückt.
  5. Ich hasse Drama.
  6. Du musst endlich loslassen. Warum sprichst du das schon wieder an?

Dem Psychologen und Neurowissenschaftler Nils Birbaumer zufolge sind vier bis fünf Prozenz der der Menschen auf der Welt Psychopathen, wie er gegenüber "Business Insider" erklärt. In Deutschland leben rund 500.000 davon - allerdings in unterschiedlichen Ausprägungen. Während einige als Gewalttäter im Gefängnis landen, sind andere Psychopathen deutlich subtiler und führen ein ganz normales Leben.

 

So zeichnen sich Psychopathen aus

Doch eines zeichnet alle Psychopathen aus: Sind sind charmant, intelligent und oft selbstbewusst, haben aber auch eine ganz andere Seite. Die zeichnet sich durch Gefühlskälte gegenüber den Mitmenschen und Skrupellosigkeit aus. Der "Psychopathy Checklist (PCL-R)“ von Psychologe Robert Hare zufolge, mangelt es solchen Menschen außerdem an Schuldbewusstsein und Empathie.

Diese Komplimente sind eigentlich Beleidigungen!

Gleichzeitig leiden sie aber häufig auch an Selbstüberschätzung und sind narzisstisch veranlagt. Du hast die Vermutung, dass eine Person aus deinem näheren Umfeld ein Psychopath sein könnte? Dann solltest du auf diese Sätze Acht geben, denn nicht selten entlarven sie einen Psychopathen.

 

Das habe ich nie gesagt. Das bildest du dir ein.

Viele Psychopathen zeichnen sich durch "Gaslighting" aus. Dabei bringen sie ihr Gegenüber durch emotionalen Manipulation dazu, dass sie an sich und ihren Handlungen zweifeln. Stück für Stück wird so das Selbstbewusstsein der anderen Person dezimiert. Je öfter der Psychopath seinen Mitmenschen sagt, dass sie Dinge nur fantasieren - obwohl dies nicht der Fall ist - desto größer wird die Verunsicherung und damit das Machtgefälle.

 

Du bist zu empfindlich.

Psychopathen sind bekannt dafür, kaum Empathie für andere zu empfinden und sich gleichgültig gegenüber den Problemen anderer zu zeigen, solange sie nicht direkt sie selbst betreffen. Oft genießen sie es sogar, ihren Gegenüber herunterzumachen, um eine Reaktion auf ihren emotionalen Missbrauch zu erhalten.

 

Du bist verrückt.

Psychopathen tendieren dazu, andere als verrückt, eifersüchtig oder bitter zu bezeichnen, wenn sie von ihnen kritsiert werden. Teilweise attestieren sie anderen Personen sogar mentale Probleme und versuchen so die Glaubwürdigkeit ihrer Opfer zu untergraben. Einige versuchen ihre Opfer sogar an ihre Grenzen zu bringen, um so einen Beweis für ihre Theorie zu liefern.

 

Ich hasse Drama.

Obwohl Psychopathen eigentlich für Chaos im Leben anderer Menschen sorgen, stellen sie oft klar, dass sie kein Drama wollen. Wenn du versuchst zu ihnen durchzudringen und sie zur Rede zu stellen, sagen sie dies, damit du dich schlecht fühlst, weil du das Thema angesprochen hast. "Und doch, wirst du feststellen, dass um sie herum mehr Drama gibt als um jeden anderen, den du kennst", erklärt Jackson MacKenzie in seinem Buch "Keine Macht den Psychopathen".

5 Sätze, die Narzissten und Soziopathen sagen, um Dich verrückt zu machen

 

Du musst endlich loslassen. Warum sprichst du das schon wieder an?

Hat ein Psychopath sich falsch verhalten und wird von seinem Gegenüber damit konfroniert, versucht er dies hinter sich zu lassen und versichert oft, dass es beim nächsten Mal anders laufen wird. Doch schon wenig später kehrt er zu seinen alten Verhaltensweisen zurück. Indem er seine Opfer auffordert, Vergangenes zu vergessen, kann sein Heiß-und-Kalt-Kreislauf weiterhin bestehen.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: