Beziehungstipps

7 Dinge, die du in deiner Beziehung viel öfter sagen solltest

Wenn du lange mit jemandem zusammen bist, fehlen dir manchmal die Worte. Diese Dinge solltest du deinem Partner oder deiner Partnerin viel häufiger sagen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Lange Beziehungen sind schön – und schwierig. Der Alltag ist eine der größten Belastungsproben für die Liebe. Ihr kennt euch in und auswendig. Das ist einerseits wunderschön, andererseits aber auch gefährlich. Kommunikation bleibt nach einem anstrengenden Tag auf der Strecke ... Schnell kehrt Gewohnheit und Langeweile ein. Das muss aber nicht sein! Diese Dinge solltest du in deiner Beziehung viel öfter sagen:

Diese 7 Dinge solltest du deinem*r Partner*in viel öfter sagen

1. „Guten Morgen“

Morgenmuffel hin oder her – die ersten lieben Worte am Tag sollten immer vom Partner oder der Partnerin kommen. Sei es nur ein einfaches „Guten Morgen“, dass du deinem Schatz ins Ohr flüsterst, bevor du unter die Dusche springst und zur Arbeit hetzt oder eine morgendliche SMS, in der du ihm*ihr einen schönen Tag wünschst. Diese Worte zeigen, dass du den anderen noch immer schätzt und an ihn*sie denkst.

2. „Ich liebe dich“

Diese drei Worte gehen im Alltag schnell unter. Es geht allerdings gar nicht darum, deinem Partner oder deiner Partnerin jeden Tag zu sagen, dass du ihn*sie liebt. Du kannst deine Zuneigung auch anders ausdrücken. Wichtig ist, dass du dich jeden Tag geliebt fühlst – auch nach langer Zeit - und andersherum auch dein*n Partner*in immer wieder spüren lässt, wieviel er*sie dir bedeutet.

3. „Du siehst hübsch aus“

Ja, dein*e Partner*in weiß, dass du seine*ihre strahlenden Augen magst. Trotzdem kannst du Komplimente nicht oft genug wiederholen, wenn du jemandem damit ein Lächeln ins Gesicht zauberst.

4. „Du verletzt mich“

Zu den Dingen, über die ihr in eurer Beziehung öfter sprechen sollet, gehören vor allem eure Gefühle. Wenn dein*e Partner*in dich verletzt, solltest du es ihn*sie wissen lassen und nicht aus Bequemlichkeit eine Diskussion vermeiden. Negative Gefühle sollten sich nicht anstauen, sonst zerstören sie eines Tages die Partnerschaft.

5. „Ich wünsche mir…“

Wichtig ist jedoch bei Punkt vier, dass die negativen Dinge nicht überwiegen. Du solltest nicht nur Probleme, sondern auch Wünsche richtig kommunizieren. Auch nach einer langen Beziehung solltest du zu deinen Bedürfnissen stehen und klar sagen, was du willst. Denn dein*e Partner*in kann keine Gedanken lesen.

6. „Es tut mir leid“

Streit gehört zu jeder Beziehung dazu. Das Wichtigste hierbei ist jedoch, dass du deine eigene Fehler einsehen kannst und dich - wenn es angebracht ist - bei deinem Partner oder deiner Parterin entschuldigst.

7. „Weißt du noch,…“

Natürlich kehrt in jeder Beziehung Alltag ein. Doch ihr könnt euch immer wieder an gemeinsame Erlebnisse erinnern, die euch besonders zusammen geschweißt haben. Wie war nochmal euer erstes Date? Schwelgt in Erinnerungen und lasst sie neu aufleben. Das bringt das Kribbeln zurück.

Artikelbild und Social Media: Antonio_Diaz/iStock