Star-TrennungAndreas Gabalier: Der wahre Trennungsgrund enthüllt!

Andreas Gabalier und Silvia Schneider haben sich getrennt. Nun gab der Sänger den Grund für das Liebes-Aus bekannt.

Andreas Gabalier stand am Sonntag (15.9.) noch auf der Bühne bei Carmen Nebel. Danach flog der Sänger von Hannover zurück nach Österreich - um seine Beziehung mit der Fernsehmoderatorin Silvia Schneider zu retten. Doch zu spät - abends postete die 37-Jährige einen langen Facebook-Beitrag, in dem sie die Trennung offiziell bekannt gibt.

 

Darum trennte sich Silvia Schneider von Andreas Gabalier

Aus Silvia Schneiders emotionalem Post geht hervor, dass sie sich nach sechs Jahren von Andreas Gabalier getrennt hat: "Ich habe gerne mein Bestes gegeben. Es ist mir nie schwer gefallen. Ich hab' mich selbst nie verloren. Jetzt ist das endlich auch gut. Möge Dir der Himmel noch geschenkt werden. Ich hab's mit den Sternen versucht." Und weiter: "Danke, mein Freund. So long... und ganz bestimmt auf ein Wiedersehen..."

Sie wünschen einander "Verbundenheit ein Leben lang, Loyalität, Zurückhaltung und Vertrauen" und dass die Wege, die sie einschlagen "nur einen kurzen Moment lang weh tun werden."

Andreas Gabalier: Jetzt wird der Trennungsgrund enthüllt!
Andreas Gabalier und Silvia Schneider haben sich nach sechs gemeinsamen Jahren getrennt.
Foto: Tristar Media/WireImage/Getty Images
 

So reagiert Andreas Gabalier auf die Trennung

Bereits am Samstag hatte der 34-Jährige der ,Bild' angedeutet: "Durch die vielen unterschiedlichen Wochenenden und Freizeiten ist bei uns viel auf der Strecke geblieben. Es ist jetzt die größte Herausforderung meines Lebens, diese Beziehung zu retten."

Wie sehr Andreas Gabalier unter der Trennung leidet, erzählte er der ,Bild': „Ich habe neben all meinen unglaublichen Erfolgen das Wichtigste im Leben vergessen. Es bricht mir das Herz." Hat der Sänger sich zu sehr auf seine Karriere konzentriert und die Liebe seines Lebens ist dabei in den Hintergrund gerückt? 

Bei Facebook bedankte sich Gabalier bei seinen Fans, aber es sei nun alles gesagt. "Es ist auch schon so schmerzhaft genug."

Im Juli hatte das Paar noch von Babyplänen erzählt. 

 

Mehr zu den Promis:

Kategorien: