TVNow-Show

Are you the One - Reality Stars in Love - Sind diese Paare die Perfect Matches?

Nur noch wenige Folgen bis zum Finale von "Are you the One - Reality Stars in Love". Doch welche Paare sind ein perfektes Match?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

In der letzen Staffel "Are You The One?" konnten sich die Kandidat*innen im Finale überraschend die Gewinnsumme sichern. Für die Reality-Stars sieht es im Spin-Off der Show nicht so gut aus. Kurz vor dem großen Finale haben die Teilnehmer*innen gerade einmal ein Match gefunden - und das auch nur dank der Mithilfe der Produktion.

"Are You The One? - Realitystars in Love": Bisher kein perfektes Match

Trotzdem geben die Stars noch nicht auf und sind nach der letzen Matching Night wieder optimistischer, am Ende alle Paarungen zu finden. Der Grund: In der neuen Folge gab es einen sogenannten Blackout. Das heißt, keines der Paare, die sich in der Nacht zusammengetan haben, sind ein Match und können deshalb für das Finale ausgeschlossen werden.

Damit konnten die Singles wichtige Erkenntnisse sammeln. Zum Beispiel sind Diogo und Vanessa sowie Aurelia und Danilo kein Match, obwohl sie sich in der Show bereits näher gekommen sind. In den sozialen Medien wird bereits fleißig spekuliert, welche Frauen und Männer zusammengehören könnten.

Gehören diese Stars zusammen?

Durch die Konstellationen der vergangenen Matching Nights könnten zudem einige Paarungen ausgeschlossen werden, die ebenfalls auf den ersten Blick passend erscheinen. Das Portal "wmn." hat einige Berechnungen aufgestellt und kommt zu dem Schluss, dass unter anderem Salvatore und Walentina, Melania und Tommy sowie Manu und Kathleen kein Match sein können.

5 Gründe, warum Sophia Thomalla die beste Datingshow-Moderatorin ever ist!

Doch welche Paarungen kann es geben? Im Netz gibt es dazu einige Theorien. So könnten beispielsweise Danilo und Melina ein perfektes Match sein. Zwar konzentriert sich Danilo voll und ganz auf Melinas beste Freundin Aurelia, aber der Schweizer und die Kölnerin verstehen sich trotzdem sehr gut. Ebenfalls eine Theorie der Fans: Aurelia und Josua gehören zusammen. Die beiden sind nur gute Freunde, doch sind sich in ihren Einstellungen was Treue und Eifersucht angeht sehr ähnlich. Oder passt Aurelia etwa doch am besten zu Diogo?

Berechnungen ergeben ungewöhnliche Kombinationen

In der Vorschau zur nächsten Folge kommt zudem raus, dass Finnja und Diogo sich vor der Show bereits näher gekommen sind. Da Finnja und Eugen kein Match mehr sein können, wäre auch diese Konstellation durchaus denkbar. Ein Blick auf die Charaktere der Kandidat*innen könnte auch einen Hinweis auf eine Paarung Kathleen - Alex liefern. Die beiden hatten ein schönes Einzeldate und sind offene und flirtwillige Menschen. Reicht das für ein perfect match?

Dem Bericht von "wmn." zufolge gibt es aus der siebten Matching Night nur zwei Paare, die nach den letzten Ereignissen zusammen gehören könnten und das sind Finnja und Jamie oder Josua und Sarah. Bedenkt man, dass sich die Einstellungen von Josua und Sarah extrem unterscheiden, ist das eigentlich unwahrscheinlich, oder?

Sind das die "Are You The One?"-Matches?

Dennoch gibt es einige Kombinationen, die ein perfect match sein könnte und bis jetzt von den Kandidat*innen noch nicht in Betracht gezogen wurden. Sind das die richtigen Matches?

  • Aurelia und Josua

  • Melina und Danilo

  • Finnja und Diogo

  • Kathleen und Alex

  • Vanessa und Jamie

  • Jill und Tommy

  • Walentina und Eugen

  • Sarah und Jamie

  • Steffi und Manuel

  • Jacky und Salvatore

Artikelbild und Social Media: TVNOW / Markus Hertrich

Zum Weiterlesen: