Große ÜberraschungBastian Yotta: Zerstört - So hart schießt ihn Sat 1 jetzt ab!

Gestern lief das große Finale von "Promis unter Palmen". Doch wie geht es jetzt für die Sat.1-Show weiter?

Das große Finale von "Promis unter Palmen" bei Sat.1 hat einen Gewinner hervorgebracht: Bastian Yotta! Nach seinen Skandal-Videos der letzten Wochen werden sich wohl nur wenige Fans über den Muskelprotz als Sieger des neuen Formates freuen. Doch andere Kandidaten wie Claudia Obert sind bei den Fans super angekommen und deshalb wird vielen der Abschied von der neuen TV-Show sicherlich schwerfallen. Schließlich erreichten die Folgen des neuen Formates im Schnitt drei Millionen Zuschauer.

 

"Promis unter Palmen": Sat.1 sendet doch Reunion-Show

In den letzten Wochen erregte die Show vor allem durch die Streitereien unter den Kandidaten Aufsehen. Während in den ersten Folgen allerdings noch jeder gegen jeden wetterte, änderte sich das in der vergangenen Sendung schlagartig. Weil sie Mitstreiterin Claudia Obert ausgrenzten und mit heftigen Mobbing-Attacken gegen die Designerin klar eine Grenze überschritten, haben Bastian Yotta, Matthias Mangiapane und Carina Spack mittlerweile viele Sympathiepunkte bei den Zuschauern einbüßen müssen. Mittlerweile wurde die fünfte Folge sogar aus der Sat.1-Mediathek genommen, damit diese von der "Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen" überprüft werden kann.

Desiree Nick: So zerstört sie Yotta, Spack und Mangiapane!

Trotzdem hoffen einige Fans darauf, dass es eine Reunion-Show geben wird, in der die Kandidaten sich aussprechen können und alle Vorwürfe endlich auf den Tisch kommen. Zumal die Promis durch die Ausstrahlung nun wissen, was hinter ihrem Rücken über sie gesagt wurde.

Und tatsächlich wird es überraschend eine Wiedersehenssendung geben! "Programmhinweis! #PromisunterPalmen - Die große Aussprache am nächsten Mittwoch um 22:20 Uhr", gab Sat.1 via Twitter bekannt und stellte im gleichen Atemzug klar: Die Reunion wird ohne Bastian Yotta ablaufen! Es scheint, als haben die Macher ganz spontan ihre Meinung bezüglich eines Wiedersehens der Promis geändert.

 

"Promis unter Palmen": Wiedersehen findet ohne Bastian Yotta statt

Denn: Vergangene Woche hatte Wunderweib bei Sat.1 nachgehakt: Wird es ein großes Wiedersehen geben? "Wir haben uns gegen eine geplante Reunion-Sendung am Ende der Staffel entschieden", so Sat.1-Sprecherin Diana Schardt. Es ist anzunehmen, dass sich der Sender aufgrund der aktuellen Skandale um Kandidat Bastian Yotta zunächst dagegen entschieden hatte. Parallel zu "Promis unter Palmen" ist ein Video des Auswanderers aufgetaucht. In dem Clip, der aus Sequenzen eines Seminars des 43-Jährigen aus dem Jahr 2016 besteht, macht Bastian Yotta eine Reihe frauenverachtender Aussagen. So sagt er unter anderem: "Eine Frau hat sich in den Arsch fi**** zu lassen."

Vor wenigen Tagen erklärte Sat.1, dass eine Zusammenarbeit mit dem TV-Star über "Promis unter Palmen" hinaus nicht geplant sei. Jetzt hat der Sender eine Möglichkeit gefunden, sein Versprechen einzuhalten und trotzdem eine Reunion-Show senden zu können. Die Fans werden über diesen Entschluss sicherlich erfreut sein.

Und Sat.1 hat auf seinem Twitter-Account sogar noch mehr gute Nachrichten parat: 2021 wird es eine weitere Staffel "Promis unter Palmen" geben - dann hoffentlich ohne ganz ohne Mobbingattacken gegen die Kandidaten.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: