StudieBeziehungsende: Diese Eigenschaft kann laut Studie am häufigsten zur Trennung führen

Unordnung, politische Ansichten, mangelnde Kompromissbereitschaft - Gründe für ein Beziehungsende gibt es viele. Einer britischen Studie zufolge führt aber genau eine Eigenschaft am ehesten zu einer Trennung.

Das britische Meinungsforschungsinstitut YouGov befragte Frauen und Männer nach den Eigenschaften, die sie am meisten am Partner stören. Die Teilnehmer wählten dafür aus einer List aus 30 Attributen aus. Auf Platz eins mit 71 Prozent landete: Mangelnde Hygiene und Sauberkeit! Kümmert sich der Partner nicht um seine eigene Sauberkeit, müffelt oder zieht drei Mal hintereinander das gleiche Shirt an, schwindet die Erotik und wenn dann auch noch Chaos in der Wohnung herrscht, kann es schon mal krachen.

Trennungs-Grund von PaareniStock

Als weitere störende Eigenschaften, die zu einer möglichen Trennung führen können, nannten die Männer und Frauen

  • weniger intelligente Partner (53 Prozent)
  • unterschiedlicher religiöser Standpunkt (45 Prozent)
  • Inkompatibilität in Sachen Planung (41 %)
  • politische Ansichten (41 %)
  • sportliche Aktivität (36 %) 

Die Teilnehmer wurden außerdem zum Thema Sex befragt. Dabei gaben 46 Prozent der Frauen an, es störend zu finden, wenn ihr Partner wesentlich öfter Geschlechtsverkehr haben wolle, als sie. Bei den Männern waren es übrigens nur 20 Prozent...

Weiterlesen:

>>> Studie zur Trennung: Das ist der schlimmste Grund für ein Beziehungs-Aus

>>> Diese vermeintlich positiven Eigenschaften sind eigentlich Beziehungskiller

>>> Die schönste Liebeserklärung eines Mannes an seine Frau 

Kategorien: