StylingtippsCamel kombinieren: Der ultimative Camel Guide für den Winter

Schwarz, ade! Die ultimative Basic Farbe für den Winter ist Camel. Hier findest du heraus, wie du sie am besten kombinieren kannst.

Inhalt
  1. Camel Coats
  2. Camel Strick
  3. Camel Blazer
  4. Camel Anzüge

Würde man uns nach einer eleganten Go-To Farbe fragen, wäre die Antwort wahrscheinlich immer Schwarz. Doch es gibt noch eine weitere Farbe, die mindestens genauso zeitlos ist: Camel. Das Beste am erdigen Ton? Er ist sogar noch deutlich wandelbarer, als Schwarz! Nicht nur ist er in wirklich jeder Ausführung ein Trendteil (von Camel Coats bis Blazern steht alles ganz oben auf der modischen Wunschliste der Saison), sondern auch neutral und deutlich weicher als Schwarz. So komplementiert er andere Farben ganz ohne einen harten Kontrast zu bilden. Wie du die Camel Trends der Saison kombinierst, erfährst du hier.

 

Camel Coats

Ein Mantel in Camel ist der Inbegriff weiblicher Eleganz – vor allem, wenn es sich dabei um ein Modell aus natürlichen Stoffen, wie Wolle oder Kaschmir handelt. In Sachen Schnitt ist man hier auf der sicheren Seite: Ganz egal, für welches Modell man sich entscheidet – zeitlos elegant ist es garantiert. Zu den absoluten Favoriten zählen neben boxig geschnittenen Mänteln im oversized Stil auch Wickelmäntel, die ein wenig an einen Bademantel erinnern.

In Sachen Styling wertet ein Camel Coat wirklich absolut jedes Outfit auf. Am schönsten finden wir ihn jedoch, wenn er lässig französischen Charme versprüht: Und zwar mit einer blauen Jeans – am liebsten gerade geschnitten -  und einem schwarzen Rollkragenpullover, zum Beispiel aus klassischem Rippstrick.

 
 

Camel Strick

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Petra (@pepamack) am

Wer es gern entspannt mag, der findet in einem Strickpullover in Camel einen kuscheligen Alltagshelden mit winterlichem Flair. Vor allem Grobstrickpullover aus weichen Naturfasern überzeugen als wahre Multitalente und Wandlungskünstler. Ob Oversized Pullover kombiniert zum Midi-Rock oder aufwändiger Grobstrick unterm Blazer – mit einem Camel Pullover können all diejenigen, die die Farbe erst noch testen möchten, garantiert nichts falsch machen.

 
 

Camel Blazer

Das Camel-Stück, das in dieser Saison trend-technisch durch die Decke gegangen ist? Zweifelsohne der Camel Blazer. Das klassischste aller Kleidungsstücke kombiniert mit der zeitlosen Farbe konnte ja auch nur ein modischer Hauptgewinn sein. Das Beste daran? Der erdige Ton lässt den Blazer sofort deutlich hochwertiger wirken.

Modeprofis tragen den Klassiker am liebsten eher weit und maskulin geschnitten – so verdeckt er ganz nebenbei auch die ein oder andere Problemzone. Darunter geht vom weißen T-Shirt bis zur schicken Bluse so gut wie alles.

 
 

Camel Anzüge

Wer den eleganten Camel Komplett-Look noch auf die Spitze treiben möchte, der kombiniert den Blazer direkt zur farblich passenden Hose und erstellt sich so sein eigenes Anzug Set. Wer den Look als Figur Schmeichler verwenden möchte, der setzt am besten auf eine klassische Anzughose. Modemutige hingegen setzen mit einer eleganten Palazzo Hose ein modisches Statement. Wie die Palazzo sogar Kleider ersetzen kann, ließt du übrigens hier.

Tipp: Wer etwas Abwechslung in den monochromen Look bringen möchte, der spielt mit Textur. Unterschiedliche Materialien in Blazer und Hose machen das Outfit spannend. Drunter passt zum Beispiel ein weißer Grobstrickpullover.

 

Zum Weiterlesen:

Das sind die schönsten Mantel-Trends im Herbst und Winter

Diese Jacken-Trends tragen wir im Herbst und Winter

Diese Modetrends trägt im Herbst und Winter jeder

Kategorien: