Energie-SchmuckDas bedeuten die Anhänger am Chakra-Armband

Chakren sind Energiezentren. Aber was ist eigentlich ein Chakra-Armband? Das erfährst du hier. Außerdem liefern wir dir schöne Beispiele direkt zum Shoppen.

Chakra-Armband: Energie Schmuck
Ein Chakra-Armband ist ein wahrer Energielieferant - das bedeutet es ganz genau
 

Das Chakra-Armband und seine Bedeutung

Ein schönes Beispiel, wie ein Chakra-Armband aussehen kann, haben wir hier für dich. Das Happiness-Armband hat verschiedene perlenförmige Anhänger und einen silbernen auf dem das Wort Happiness steht - es erinnert uns also daran glücklich zu sein

Zum Chakra-Armband wird das Schmuckstück jedoch durch die Nebenspieler des Anhängers: den Labradoriten, die Perle und die Jade-Perle. Jeder einzelne Stein hat eine Bedeutung und ist einem Chakra zugeordnet. Der irisierende Labradorit gilt als Heilstein. Er soll die Intuition stärken, die Fantasie und die Kreativität fördern. Gleichzeitig soll er ausgleichend wirken. Der Labradorit ist ein Chakren-Allrounder. Er wirkt für alle Energiezentren gleichermaßen.

Die Perle trägt zur Lebenserfahrung ihres Trägers bei. Sie deckt Blockaden auf und hilft bei ihrer Bewältigung. Dadurch wirkt sie ebenfalls auf den Zustand des Geistes und fördert die Zufriedenheit. Perlen wirken vor allem für das Solarplexus-Chakra, also das Chakra, dem die eigene Persönlichkeit zugeordnet wird.

Jade wirkt seinerseits für Freude, weil er Antriebslosigkeit und Vorurteile abbaut. Er fördert die Tatkraft und das innere Gleichgewicht. Jade wird dem Herz-Chakra zugeordnet, soll aber auch für das Dritte-Auge-Chakra wirken.

Der irisierende Labradorit gilt als Heilstein. Er soll die Intuition stärken, die Fantasie und die Kreativität fördern. Gleichzeitig soll er ausgleichend wirken.
Foto: Happinez

Das Happiness-Armband hat in erster Linie das Ziel, dich glücklich zu machen. Oder dich daran zu erinnern, dass du glücklich sein sollst zu erinnern, glücklich zu sein sollst

Im Happinez-Shop gibt es das Happines-Armand 

Alle Fakten im Überblick

  • Armband aus Sterlingsilber
  • Silberner Anhänger mit Gravur „happiness“
  • Labradorit, Perle und Jade-Perle mit Gravur in Handarbeit
  • Armbandlänge: 22 Zentimeter
 

Alle Fakten zum Chakra-Armband

Chakra-Armbänder gehören zum Chakra-Schmuck und damit auch zum Yoga-Schmuck. Das heißt, dass sie nicht nur hübsch aussehen und das Handgelenk schmücken. Sie haben auch eine besondere Funktion: Die Armbänder tragen dazu bei, die blockierten Chakren zu öffnen – oder zumindest dabei helfen.

Chakra-Steine als Heil- und Edelsteine

Sie sind also Hilfsmittel in der Energiearbeit. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Chakra-Steine. Diese werden an dem Armband befestigt. Welche und wie viele Heil- und Edelsteine an einem Schmuckstück hängen, entscheidet der persönliche Geschmack und das Ziel der Energiearbeit. So kann ein einzelner Stein als besonderer Anhänger für ein bestimmtes Chakra angehängt werden.

Ebenso gibt es Armbänder, die gleich alle sieben Haupt-Chakren mit ihrer Steinauswahl abdecken. In dem Fall erscheint das Chakra-Armband meist in den Farben, die den einzelnen Chakren zugesprochen werden.

Chakra stärken

Möchtest du ein spezielles Chakra stärken, solltest du auf den Edelstein setzen, der diesem Chakra zugeordnet wird. Jeder Stein hat also seine ganz eigene Bedeutung. Du musst dir bei der Auswahl aber auch keine Sorgen machen, dass etwas schiefgehen kann. Chakra-Steine sind rein positiv besetzt.

Chakra-Armband: Wie wird es gereinigt?

Heil- und Edelsteine benötigen hin und wieder eine Reinigung. Auch hier ist Sorgfalt gefragt, da nicht jeder Stein die gleiche Pflege verlangt. In vielen Fällen ist es aber vor allem klares Wasser oder das Licht des Vollmonds, das für die Reinigung empfohlen wird.

Kategorien: