Wau!

Das sind die zehn beliebtesten Hunderassen in Deutschland

In Deutschland begleiten knapp 11 Millionen Hunde ihre Frauchen und Herrchen durch den Alltag. Aber welche Hunderassen sind die beliebtesten? Die Top 10 überrascht!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Laut einer Schätzung des Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) leben 2020 satte 34,3 Millionen Haustiere in Deutschland. 10,7 Millionen davon sind Hunde. Das macht die treuen Begleiter nach Katzen mit 15,7 Millionen Tieren zum zweitbeliebtesten Haustier.

Welche Hunderassen in Deutschland am populärsten sind, verrät die Top 10 des Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH). Die Liste entstand auf Basis der offiziellen Welpenstatistik aus dem Vorjahr. Platz 3, 2 und 1 überraschen dabei besonders.

10. Cavalier King Charles Spaniel

Schmusen, schmusen, schmusen und ein wenig draußen herumtollen. Der Cavalier King Charles Spaniel ist ein Hund für alle. Ob in einer Familie oder als treuer Begleiter für ältere Menschen: Die ursprünglich britische Rasse ist für ihre sanfte, gutmütige Art bekannt und kläfft selten. Genau deswegen gehört der Spaniel zu den beliebtesten Hunderassen in Deutschland.

Cavalier King Charles Spaniel
Aufgewecktes Kerlchen: der Cavalier King Charles Spaniel Foto: IMAGO / agefotostock

9. Deutsche Dogge

Trotz der beeindruckenden Größe ist die Deutsche Dogge für ihr freundliches, liebevolles Wesen bekannt. Die Menschen in ihrem Umfeld liebt sie, Fremden gegenüber reagiert sie jedoch zumeist zurückhaltend. Ihr Plus als Familienhund: ihre hohe Reizschwelle. Eine Dogge bringt nichts so leicht aus der Ruhe – auch keine aufgedrehten Kinder.

Deutsche Dogge
Stattlich und treu: die Deutsche Dogge Foto: IMAGO / imagebroker

8. Deutscher Boxer

Der Deutsche Boxer ist ein klassischer Schutz- und Diensthund. Kein Wunder, zeugt sein Charakter doch von Nervenstärke, Selbstbewusstsein und Gelassenheit. Als Familienhund überrascht der Vierbeiner oft durch kindliches Herumalbern. Dass er sich leicht erziehen lässt, sichert ihm seinen Platz unter den beliebtesten Hunderassen in Deutschland.

Deutscher Boxer
Der Deutsche Boxer hat Schalk im Nacken Foto: IMAGO / imagebroke

7. Rottweiler

Wie Dogge und Boxer stammt der Rottweiler ursprünglich aus Deutschland. Entgegen mancher Vorurteile hat dieser Hund ein ausgeglichenes Wesen, das mit viel Gelassenheit und einer hohen Reizschwelle einhergeht. Er braucht Familienanschluss, viel Liebe und Zuneigung.

Rottweiler
Ein Kraftpaket: der Rottweiler Foto: IMAGO / agefotostock

6. Pudel

An Platz 6 der beliebtesten Hunderassen in Deutschland scheiden sich zweifelsohne die Geister. Die auffälligen Vierbeiner stammen ursprünglich aus Frankreich und kommen in den unterschiedlichsten Facetten daher. Vier Größen unterscheidet man: Großpudel (bis 60 Zentimeter), Kleinpudel (bis 45 Zentimeter), Zwergpudel (bis 35 Zentimeter) und Toypudel (bis 28 Zentimeter). In einem ähneln sich aber alle: Pudel sind aufgeweckte Familienhunde und unendlich treu.

Pudel
Der Pudel ist längst Teil der Popkultur! Hier im Film "Liberace" mit Michael Douglas Foto: IMAGO / Mary Evans

5. Golden Retriever

Der aus Großbritannien stammende Golden Retriever ist eine der vielseitigsten Hunderassen. Ursprünglich ein Jagdhund, ist der Vierbeiner inzwischen auch ein beliebter Familienhund und für die Polizei im Einsatz. Er gilt als fröhlich, gelassen und aufgeschlossen, will aber auch herausgefordert werden. Je mehr Abwechslung, desto besser.

Golden Retriever
Ein liebevoller Familienhund: der Golden Retriever Foto: IMAGO / Addictive Stock

4. Labrador Retriever

Dem Labrador Retriever wird nachgesagt, er habe den Will To Please – also, den unbedingten Willen, seinem Frauchen oder Herrchen zu gefallen. Am besten kommt man dem sanften Vierbeiner darin entgegen und kümmert sich genauso lieb um ihn. Dann entfaltet sich sein Sanftmut und seine Anhänglichkeit. Wie der Golden Retriever sind Labrador Retriever aktiv, wollen lernen und Neues entdecken.

Labrador Retriever
Labrador Retriever sind sanft und anhänglich Foto: IMAGO / agefotostock

3. Deutsch Drahthaar

Der dritte Platz der beliebtesten Hunderassen in Deutschland geht an das Deutsch Drahthaar. Ein klassischer Jagdhund voller Selbstbewusstsein. Trotz der seriösen Aufgabe, die ihnen an der Seite der deutschen Jäger zuteil wird, gelten diese Tiere als liebenswert und lustig. Als Familienhunde müsse sie täglich neu herausgefordert werden, damit sie ausgelastet sind.

Deutsch Drahthaar
Voller Power auf Platz 3: das Deutsch Drahthaar Foto: IMAGO / Anka Agency Internationa

2. Dackel

Am zweitliebsten haben die Deutschen den Dackel, auch Teckel oder Dachshund genannt. Laut VHD ist die aus Deutschland stammende Rasse nicht nur als Jagdhund ein Gewinn, sondern auch als Familien- und Begleithund. Die Experten sprechen von einem regelrechten Dackel-Boom, der sich aus der offiziellen Welpenstatistik ablesen lässt. Eins muss man laut VHD allerdings wissen, bevor man sich für einen Teckel entscheidet: „Er hat seinen eigenen Kopf und ist stets bedacht, diesen auch durchzusetzen. Umso wichtiger ist eine liebevolle, konsequente Erziehung von Anfang an.“

Dackelwelpen
Dackelwelpen kann niemand widerstehen Foto: IMAGO / Ardea

1. Deutscher Schäferhund

Mit über zwei Millionen Zuchtbucheintragungen hält der Deutsche Schäferhund hierzulande den Beliebtheitsrekord. Die Rasse wird seit 1899 gezüchtet und zeichnet sich durch Selbstbewusstsein, Aufmerksamkeit sowie eine hohe körperliche und psychische Belastbarkeit aus. Er glänzt als Familienhund, kann aber auch Rettungs- und Therapiehund, Hütehund und als Dienst- und Schutzhund einen wertvollen Beitrag leisten. Damit geht der Titel der beliebtesten Hunderasse in Deutschland zurecht an den Deutschen Schäferhund.

Deutsche Schäferhund
Die beliebsteste Hunderasse in Deutschland: der Deutsche Schäferhund Foto: IMAGO / agefotostock