HaartrendsDialled-up-blonde: Die neue Trendfrisur für den Sommer 2019

Der neuste Trend unter den Haarfrisuren: "Dialled-up blonde"​! Hinter dem englischen Begriff, der so viel wie "Bei Anruf blond" bedeutet, steckt eine Methode, die blonde Haare auffrischt. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Wer nicht mit naturblonden Haaren gesegnet ist, kennt den regelmäßigen Gang zum Frisör: Strähnen, komplette Nachfärbungen und Co. gehen schnell ins Geld und kosten Zeit. Eine neue Technik verspricht schnelles Auffrischen der Mähne indem nur selektive Partien blondiert werden. Daher auch der Name "Dialled-up blonde".

Haare selbst blondieren: So einfach geht's

Erfunden hat die Methode der britische Haar-Stylisten Josh Hogan. Zu ihm kommen nach eigener Aussage viele Kundinnen, die sich einen frischen, helleren Look für den Sommer wünschen - mit ihrem Blondton sind sie aber zufrieden. Daher sei keine flächendeckende Aufhellung nötig. "Man braucht nur bearbeiten, was bereits da ist und nicht die kompletten Haare", sagte Hogan in einem Interview mit der britischen ,Glamour'. "Bestimmte Partien reichen aus." So ist es genug, wenn nur ein paar Strähnen, das Deckhaar oder nur der Ansatz blondiert werde.

Dirty Brunette: So schön sieht die neue Trend-Haarfarbe für den Herbst aus

Netter Nebeneffekt: Die Haare werden nicht allzu sehr strapaziert. Denn eine komplette Blondierung trocknet die Haare aus, macht sie porös und brüchig. Werden nur einige Haarpartien aufgehellt, sind die Nebenwirkungen nicht allzu groß. Bei Anruf blond? Funktioniert!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Mehr hairliche Themen:

Kategorien: