Lieblingsserien der RedaktionDie besten Serien für Frauen: Das ist unsere Top 10

Frauenserien sind definitiv auf dem Vormarsch, denn mittlerweile gibt es abwechslungsreiche neue Serien mit starken Frauencharakteren jenseits von Sex and the City. Wir haben dir unsere Top 10 der besten Serien für Frauen zusammengestellt.

Inhalt
  1. Unsere Top 10 der besten Frauenserien
  2. Good Girls
  3. The Marvelous Mrs Maisel
  4. Girls
  5. The Bold Type
  6. Unreal
  7. Orphan Black
  8. Die Telefonistinnen
  9. Hart of Dixie
  10. This Is Us
  11. Rita
 

Unsere Top 10 der besten Frauenserien

Es leben die 2010er! Mittlerweile dreht sich bei Serien für Frauen nämlich nicht mehr nur alles um Männer. Die Protagonistinnen dürfen jetzt auch lustig oder knallhart sein - genauso facettenreich wie ihre männlichen Pendants. So unterschiedlich die Charaktere sind, so vielfältig sind auch die Genres unserer Liste - von Drama, über Crime bis hin zu Science-Fiction ist alles dabei.

 

Good Girls

Darum geht's: Drei Mütter (gespielt von Christina Hendricks, Mae Whitman und Retta) befinden sich kurz vor dem finanziellen Ruin. Also planen sie einen Überfall auf einen Supermarkt - und stolpern ab diesem Zeitpunkt von einer Katastrophe in die nächste.
Darum lieben wir "Good Girls": Diese unkonventionelle Serie für Frauen gehört definitiv in unsere Top 10, denn sie vereint einfach alles, was wir uns gerne ansehen: drei starke Frauencharaktere, eine ordentliche Prise schwarzer Humor und Spannung pur! Der Suchtfaktor ist riesig.
Hier kannst du "Good Girls" sehen: Die erste Staffel gibt es seit Juli 2018 auf Netflix. Eine zweite Staffel soll folgen.

 

The Marvelous Mrs Maisel

Darum geht's: Miriam "Midge" Maisel findet heraus, dass ihr Mann sie betrügt, und trennt sich von ihm - und das, obwohl es in den 1950er Jahren alles andere als einfach ist. Von nun an muss sie es selbst schaffen, für sich und ihre Kinder zu sorgen - und wird aus Versehen zum Stand-up-Comedian.
Darum lieben wir "The Marvelous Mrs Maisel": Hauptdarstellerin Rachel Brosnahan sprudelt nur so vor Spielfreude und auch die Kostüme im 50er-Jahre-Stil sind großartig. Außerdem zeigt die Serie (in trotzdem unterhaltsamer Weise), wie schwer es für Frauen, in den 50er Jahren war, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Empanzipationsgeschichte und Unterhaltung kommen also zusammen - tolle Serie für Frauen jeden Alters!
Hier kannst du "The Marvelous Mrs Maisel sehen": Die erste Staffel gibt es seit Januar 2018 kostenfrei auf Amazon Prime. Eine zweite und dritte Staffel der mehrfach Emmy-prämierten Serie sollen schon bestellt sein.

 

Girls

Darum geht's: Im Mittelpunkt steht Autorin Hannah (Lena Dunham), die nach ihrem Collegeabschluss versucht, irgendwie in New York Fuß zu fassen. Auch ihre Freundinnen, die eher biedere Marnie (Allison Williams), die Hippiebraut Jessa (Jemima Kirke) und die aufgedrehte Shoshanna, befinden sich in ihren individuellen Selbstfindungsphasen. Alle versuchen herauszufinden, was sie vom Leben wollen.
Darum lieben wir "Girls": Die Serie über junge Frauen ist sozusagen die dreckige Version von Sex and the City. "Girls" zeigt neurotische Charaktere - und ist dabei schonungslos ehrlich - egal, ob es um die Darstellung sexueller Praktiken, Drogen oder um die Liebe geht. Die Orientierungslosgkeit der Millenials wird bei dieser Serie authentisch dargestellt.
Hier kannst du "Girls" sehen: Bei Sky sind die ersten vier Staffeln enthalten. Die letzten beiden Staffeln gibt es bei Amazon zu kaufen.​

Diese Serien gucken nur intelligente Menschen​

 

The Bold Type

Darum geht's: Drei Mitte-Zwanzigjährige (gespielt von Katie Stevens, Meghann Fahy und Aisha Dee) arbeiten bei dem Frauen-Magazin Scarlet. Die eine ist Redakteurin, die andere Social Media Manager und driite im Bunde ist Assistentin mit Fashion-Ambitionen. Mit ihnen durchleben wir die Hürden des Magazin-Alltags und natürlich geht es auch um die Suche nach Liebe, aber ohne dabei zu platt zu erscheinen.
Darum lieben wir "The Bold Type": Die Serie über die drei hippen New Yorker Frauen hat mit wirklichem Redaktionsalltag nicht viel zu tun, aber egal... "The Bold Type" ist trotzdem unterhaltsam und befasst sich auch mit kritischen Themen wie Arbeitslosigkeit und sexueller Belästigung.
Hier kannst du "The Bold Type" sehen: Die ersten beiden Staffeln gibt es kostenlos bei Amazon Prime. Eine dritte Staffel soll in Planung sein.
 

 

Unreal

Darum geht's: In der fiktiven Reality-Serie "Everlasting" versuchen die Kandidaten die große Liebe zu finden - nur werden sie dabei von den Producern auf extreme Weise zur Schau gestellt. Vor allem Producerin Rachel (Shiri Appleby) hat ein besonderes Talent die Abgründe der Kandidaten zu finden und sie zu manipulieren. Doch auch Execute Producer Quinn (Contance Zimmer) hat keinerlei Hemmungen, um gute Quoten zu erzielen.
Darum lieben wir "Unreal": Die Serie über alles andere als brave Frauen zeigt die skrupellosen Methoden bei der Produktion von Reality-TV-Formaten. Dabei switcht man als Zuschauer permanent zwischen Sympathie und Antipathie, was die Hauptfiguren angeht - einfach grandios gemacht!
Hier kannst du "Unreal" sehen: Alle vier Staffeln kannst du kostenlos bei Amazon Prime sehen.
 

 

Orphan Black

Darum geht's: Die Kleinkriminelle Sarah Manning (Tatiana Maslany) beobachtet am Bahnhof, wie sich eine Frau das Leben nimmt. Das Verblüffende: Die Frau sieht ihr zum Verwechseln ähnlich. Kurz entschlossen nimmt sie ihre Tasche und auch deren Identität an, ohne zu wissen, in welche Gefahr sie sich begibt.
Darum lieben wir "Orphan Black": Diese Science-Fiction-Serie ist definitiv keine "klassische" Frauenserie. Die Frauenfiguren sind taff und manchmal auch Anti-Heldinnen, aber wir fühlen trotzdem immer mit! Hauptdarstellerin Tatiana Maslany zeigt sich so wandelbar, dass sie eigentlich jedes Jahr einen Emmy verdient gehabt hätte. 2016 konnte sie die Trophäe immerhin einheimsen.
Hier kannst du "Orphan Black" sehen: Die abgedrehte Serie aus fünf Staffeln kannst du komplett bei Netflix sehen.
 

 

Die Telefonistinnen

Darum geht's: Vier Frauen lernen sich als Telefonistinnen in einer Telefongesellschaft im Madrid der 1920er kennen. Alle haben ihre individuellen Probleme sich in der männerdominierten Welt zu behaupten - und dabei kommt es teilweise zu höchst gefährlichen Situationen.
Darum lieben wir "Die Telefonistinnen": Diese Frauenserie ist schon visuell ein absolutes Ereignis, denn sie spielt im Madrid der 1920er. Detailgetreu lässt die Netflix-Produktion die Goldenen Zwanziger wieder aufleben und bewegt sich dabei zwischen Drama und Crime. Zudem kämpfen die vier Hauptfiguren (gespielt von Blanca Suárez, Nadia de Santiago, Ana Fernández, Maggie Civantos) für Gleichberechtigung in einem Spanien, wo Frauen noch nicht wählen dürfen.
Hier kannst du "Die Telefonistinnen" sehen: Die ersten drei Staffeln kannst du auf Netflix sehen. Eine vierte Staffel soll schon in Planung sein.

Tote Mädchen lügen nicht: Jetzt warnen Experten vor der Serie

 

Hart of Dixie

Darum geht's: Die New Yorker Chirurgin Zoe Hart (Rachel Bilson) zieht nicht ganz freiwillig nach Alabama, um als Hausärztin zu arbeiten, und erlebt einen Kulturschock. Die Großstädterin stößt bei der Dorfbevölkerung oft an ihre Grenzen. Allerdings gibt es auch zwei Männer, die ihr Herz erobern könnten.
Darum lieben wir "Hart of Dixie": Manchmal möchten wir vor dem Fernseher einfach abschalten und haben Lust auf seichte Unterhaltung. Dafür ist diese Frauenserie am besten geeignet - und dabei sind die Charaktere einfach liebevoll gezeichnet. Da möchte man sofort nach Alabama auswandern.
Hier kannst du "Hart of Dixie" sehen: "Hart of Dixie" gab es während der Ausstrahlung kostenlos auf Sixx. Jetzt gibt es die vier Staffeln der Serie leider nur noch auf Amazon oder Maxdome zu kaufen.
 

 

This Is Us

Darum geht's: Mit mehreren Zeitsprüngen wird die Geschichte der Pearsons erzählt. Wir sehen die zwei leiblichen Kinder und den Adoptivsohn als Erwachsene und als Kinder - und begreifen nach und nach, welches Schicksal diese Familie verbindet.
Darum lieben wir "This Is Us": Diese Drama-Serie hat in dem Genre ganz neue Maßstäbe gesetzt, denn die NBC-Produktion ist die rührendste Serie ever! Dabei wollen die Macher nicht zu viel, sondern konzentrieren sich auf die Geschichte einer Familie - und das komplette Ensemble spielt sich die Seele aus dem Leib!
Hier kannst du "This Is Us" sehen: Die erste Staffel ist bei Amazon Prime kostenlos erhältlich. Für die zweite Staffel musst du leider noch zahlen.
 

 

Rita

Darum geht's: "Rita" ist nicht nur der Serienname, sondern auch der Name der Hauptfigur. Die ist eine unkonventionelle, aber inspirierende Lehrerin. Mit ihrer Mutterrolle ist sie allerdings oft überfordert. Ansonsten eckt sie auch häufig an, was ihr viele Probleme beschert.
Darum lieben wir "Rita": Rita (Mille Dinesen) ist eine Frauenfigur, die raucht und trinkt, und oft Grenzen überschreitet. Dabei geht sie in ihrem Job unfassbar auf. Diese Widersprüche machen die Hauptfigur extrem spannend, weshalb die Serie unserer Meinung nach zu den besten Frauenserien gehört.
Hier kannst du "Rita" sehen: Die vier Staffeln der dänischen Serie kannst du auf Netflix sehen.

Wir hoffen, bei unseren Tipps für die besten Frauenserien war etwas für dich dabei. Wir freuen uns auf jeden Fall, dass es heutzutage so eine vielfältige Auswahl an Serien für Frauen gibt - jenseits von Klischees und Stereotypen.

 

Kategorien: