Beauty-Trick

Dieses Video lässt alle Beauty-Fans durchdrehen

 Mit diesem Beauty-Video macht Camila Bravo Instagram verrückt. Sie zeigt darin einen super Trick.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Dieses Video hat Tausende Likes auf Instagram

Wenn der Besuch beim Friseur gerade nicht möglich ist, kann es schon sein, dass man darauf zurückgreift, sich selbst die Haare zu schneiden. Natürlich möchte man sich dabei keinen Schnitt verpassen, der nur noch unter einer Mütze versteckt werden kann.

Bloggerin und Make-up Artist Camila Bravo zeigt eine Technik, mit der das nicht passieren soll, wenn man sich einen Pony schneidet. Ihr Video hat bereits mehrere Tausend Likes auf Instagram gesammelt.

Curtain Bangs: Diese stylische Pony-Frisur will jetzt jede Frau!

Vielleicht liegt es daran, dass die Technik von Camila Bravo wirklich so einfach und schnell geht. Sie nimmt ihre Ponysträhnen, dreht sie ein und schneidet sie einfach ab. Nach ein bisschen föhnen, hat sie einen schönen Pony, der für ein bisschen Schwung in ihrer Frisur sorgt. Aber schau es dir selbst an.

In der Beschreibung des Videos verrät Camila, dass sie sich selbst bereits seit Jahren ihre "Bangs" selbst schneidet. Weil es für sie so gut klappt, hat sie sich dazu entschieden, ihren Beauty-Trick mit ihren Followern zu teilen. Noch ein Tipp von ihr: Wer lockige Haare hat, sollte die Haare ein bisschen länger als eigentlich gewollt abschneiden, da die Haare sich beim Trocknen wieder zusammenziehen werden. Der Pony soll schließlich nicht zu kurz geraten. 

Zum Weiterlesen: