Trendalarm

Curtain Bangs: Diese stylische Pony-Frisur will jetzt jede Frau!

Stilikone Brigitte Bardot machte den Longpony, der am Mittelscheitel getrennt wird, in den 60er Jahren weltberühmt. Jetzt feiern die Curtain Bangs ein Comeback! 

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Vorhang auf für die Curtain Bangs! Der neue Frisuren-Trend ist momentan so beliebt wie kaum eine andere Frisur. Kein Wunder, denn diese Ponyfrisur ist herrlich unkompliziert und ihr müsst für die Curtain Bangs nicht mal zum Friseur!

Was sind Curtain Bangs?

Curtain Bangs bedeutet übersetzt so viel wie "Vorhang Pony" und das macht diese Frisur auch so einfach. Denn eigentlich musst du nur deinen Pony in der Mitte teilen, so dass er an einen offenen Vorhang erinnert. Am besten sieht der Look aus, wenn der Pony schon ein bisschen rausgewachsen ist. 

Das macht diese Frisur so herrlich pflegeleicht, denn während man sich bei einem Pony sonst ständig Gedanken um die richtige Länge machen muss, können Curtain Bangs getragen werden, ohne ständig nachgeschnitten zu werden. 

Noch mehr Pony-Inspiration gibt's hier: Diese 5 Pony-Frisuren sind 2021 total angesagt!

Wer kann Curtain Bangs tragen?

Jede Frau! Warum? Weil die Haarpartien das Gesicht perfekt umrahmen und so zu jeder Gesichtsformpassen. Also egal, ob du eine ovale, runde, eher kantige oder herzförmige Gesichtsform hast, probier den lässigen Curtain-Bangs-Look aus! Einfach Pony herauswachsen lassen und schon steht dem lässigen Look nichts mehr im Weg. 

Ein weiterer Grund, warum Curtain Bangs momentan so beliebt sind, ist, dass sie zu jeder Haarstruktur passen - ob glatt, wellig oder lockig. Curtain Bangs dürfen gerne etwas Struktur haben und Leben von ihrer schwungvollen Bewegung. Du musst dir mit deinen Naturwellen also keine Gedanken machen: Glätten musst du die Curtain Bangs nicht. 

Wie style ich Curtain Bangs?

Haare ganz normal waschen und anschließend einen Hitzeschutz ins Haar einarbeiten. Dann einen Mittelscheitel ziehen und beim Föhnen die Ponypartie immer wieder mit den Fingern auflockern. Um die Curtain Bangs zu fixieren, kannst du ein bisschen Gel oder Haarwachs in den Pony einarbeiten und sie zu beiden Gesichtshälften stylen. Aber vorsicht: Nicht zu viel Stylingmittel benutzen, die Curtain Bangs sollen möglichst locker und lose ins Gesicht fallen. 

Um die Curtain Bangs schwungvoll in Form zu bringen, kannst du auch zu Lockenwicklern greifen und den Pony aufdrehen. Mit dieser Technik zauberst du dir einen richtig schönen Retro-Look!

Überzeugt von den Curtain Bangs? Dann los! Denn was gibt es Besseres, als mit wenig Aufwand einen komplett neuen Look zu kreieren?!

Weiterlesen: