HaarstylingDie schönsten Frisuren mit halboffenen Haaren

Die Haare offen tragen oder doch lieber zu? Wieso nicht einfach beides? Wir zeigen dir die schönsten Looks, wie du deine Haare halboffen tragen kannst.

Inhalt
  1. Frisuren mit halboffenen Haaren: Darum sind sie so schön!
  2. Half Bun: Moderner Undone-Look
  3. Twisted Crown: Frisur im Boho-Stil
  4. Hoher Zopf mit langen Haaren
  5. Haare mithilfe von Haarreifen stylen
  6. Mini-Flechtzöpfe halten die Haare aus dem Gesicht

Frisuren, die die Haare nur halb wegbinden anstatt ganz, sind um einiges cooler als klassische Hochsteckfrisuren, strenge Zöpfe oder ein hoher Dutt. Doch oft fehlt es dir an Ideen für eine Frisur mit halboffenen Haaren? Lasse dich in unserer Übersicht inspirieren!

Auch interessant: Haarbruch: Diese Frisuren sind Schuld an kaputten Haaren

 

Frisuren mit halboffenen Haaren: Darum sind sie so schön!

Wenn mehrere Haarsträhnen offen über deine Schultern fallen, verleiht dir das einen romantischen und femininen Look. Damit die Haare trotzdem nicht im Gesicht stören, kannst du eine moderne Frisur für halboffene Haare wählen. Das ist gleichzeitig super trendy, aber auch praktisch!

 

Half Bun: Moderner Undone-Look

Bei der halboffenen Frisur wird nur das obere Deckhaar nach hinten genommen und zu einem lockeren Dutt gebunden. Das geht sowohl bei kurzem, als auch bei langem Haar. 

Ziehe dazu das Deckhaar durch ein Haargummi, wie als ob du einen kleinen Zopf machen wollen würdest, doch die entstandene Schlaufe belässt du nun einfach so. Bei längeren Haaren den Pferdeschwanz einmal um das Haargummi wickeln und zu einem klassischen Dutt fixieren. Für den "Messy"-Look zupfst du einige Haarsträhnen heraus.

Noch mehr Frisuren: Flechtfrisuren für kurze Haare: 7 Frisuren mit Anleitung

 

Twisted Crown: Frisur im Boho-Stil

Die "Twisted Crown" ist ein cooler Look für halboffene, lange Haare. Besonders schön wirkt die geflochtene Krone mit leicht gelockten Haaren. 

So einfach gelingt dir der Look: 

  1. Ziehe einen Mittelscheitel. Trenne auf der einen Kopfseite Strähnen ab, um mit ihnen zu flechten.
  2. Flechte die Strähnen bis zum Ende und fixiere sie mit einem kleinen Haargummi. Wiederhole den Vorgang auf der anderen Seite.
  3. Wenn beide Zöpfe fertig sind, nimmst du einen der beiden und schiebst ihn ganz durch eine Schlaufe des anderen Zopfes – idealerweise mittig auf dem Hinterkopf.
  4. Stecke mit Haarklammern die Mitte der inzwischen übereinander liegenden Zöpfe ab, so dass sie nicht mehr verrutschen können.
  5. Löst man jetzt die Haargummis aus den geflochtenen Zöpfen fallen deine Haare schön herunter.

Crown Braid: Anleitung für eine außergewöhnliche Flechtfrisur

 

Hoher Zopf mit langen Haaren

Dieser Look à la Ariana Grande ist ganz einfach frisiert: Die glatten Haare auskämmen und das Deckhaar mit einem dünnen Haargummi zu einem Zopf binden, der hoch am Hinterkopf sitzt.

 

Haare mithilfe von Haarreifen stylen

Haarreife sind schon lange viel mehr als nur funktionale Haarhalter, die ausgewachsene Ponys und nervige Strähnen aus dem Gesicht halten.  Der Haarreif hat wahre It-Piece-Qualitäten und eignet sich hervorragend für Frisuren mit halboffenen Haaren.  

Erfahre mehr: Frisuren mit Haarreif: Die 3 schönsten Styles mit Haarreifen

Mittlerweile gibt es viele Haarreif-Varianten, egal ob breit und gepolstert oder schmal und mit glitzernden Steinchen besetzt. 

Diese 5 Frisuren sind jetzt im Winter total angesagt

 

Mini-Flechtzöpfe halten die Haare aus dem Gesicht

Das beste an Mini-Zöpfen: Du kannst sie überall in deinem Haar verteilen! Dazu flechtest du kleine Zöpfe und fixierst sie mit dezenten Haargummis, die am besten die Farbe deines Haars haben. Du kannst auch mehrere Mini-Zöpfe zu einer Traube zusammen nehmen. Das verleiht dir einen romantischen Hippie-Look und bringt den Sommer zurück!

Weiterlesen:

Kategorien: