TrendsFrisuren mit Haarreif: Die 3 schönsten Styles mit Haarreifen

Haarreifen sind derzeit ein großer Trend. Wir zeigen Frisuren mit Haarreif und sagen, wie das Accessoire am besten getragen werden kann.

Inhalt
  1. Haarreif Frisur: Die 5 schönsten Styles mit Haarreifen
  2. Haarreif mit offenen Haaren
  3. Frisuren mit Haarreif: Tiefer Dutt 
  4. Frisurentrend: Bauernzopf mit Haarreif
  5. Haarreif und Pony? Ja, bitte!

Lange war er vergessen, seit diesem Jahr liegt er wieder voll im Trend: der Haarreif. Aber statt wie früher zu schmalen Reifen, greifen wir im Jahr 2019 und 2020 zu breiten Modellen mit Polsterung. Das Motto: Je dicker, desto besser. Das Material darf gerne zwischen edlem Samt und Seide variieren; Verzierungen wie Perlen, Knoten oder Nieten sind genauso gerne gesehen, wie schlichte Varianten. So lässt der Haarreif sein ödes Streber-Image eines Schulmädchen hinter sich und wirkt heute vor allem eins: sexy

Berühmtester Fan von Frisuren mit Haarreif ist übrigens: Herzogin Kate, auf deren Kopf das Accessoire regelmäßig thront und somit beweist die Frau von Prinz William, dass Haarreifen etwas Elegantes und Zeitloses haben. 

Haarreif Frisur: Die 5 schönsten Styles mit Haarreifen
Herzogin Kate liebt breite Haarreifen und trägt das Accessoire als Alltagskrone.
Foto: Chris Jackson/- WPA Pool/Getty Images
 

Haarreif Frisur: Die 5 schönsten Styles mit Haarreifen

So läuft es ja meistens in der Mode: Ein Designer holt ehemalige Trends aus der Versenkung hervor, verpasst ihm einen neuen Look - und zack, trägt die halbe Fashionwelt den neu-alten Style wieder auf den Straßen. Im Falle der Haarreifen war es die Marke Prada, die das Accessoire im Sommer wieder salonfähig machte, als Models mit Pixiecut und breiten, verzierten Haarreifen über die Runways liefen. Kostenpunkt: 190 Euro. Seitdem gibt es das Trendteil auch in günstigeren und genauso hübschen Versionen. 

Nun haben wir (und wollen) nicht alle einen raspelkurzen Haarschnitt. Wie stylt man den Haarreif zu anderen Längen? Ein paar Ideen.  

 

Haarreif mit offenen Haaren

Das Schöne an Haarreifen ist ja: Wenn unsere Mähne einfach nur glatt herunterhängt, können wir uns blitzschnell einen trendigen Look zaubern und jedes Outfit, sei es noch so basic, dadurch aufwerten. Wichtig beim Styling ist, den Haarreif nicht zu weit an der Stirn, sondern eher in der Mitte des Kopfes zu platzieren. 

Der Haarreif kann die kompletten Haare aus dem Gesicht nehmen - das wirkt sehr elegant. Oder wer es lockerer mag, lässt vordere Strähnen rausgucken. 

 

Frisuren mit Haarreif: Tiefer Dutt 

Du trägst gerne Dutt? Dann pepp die pragmatische Klassiker-Frisur doch mal mit einem Haarreif auf. Ein "High Bun", also hoher Dutt, kann etwas deplatziert wirken mit einem Haarreif (das ist aber Typsache). Eine sichere Nummer in Sachen Haarstyling bietet dagegen der tiefsitzende Dutt, auch "Low Bun" genannt: Dazu einfach die Haare tief im Nacken zusammennehmen, den Pferdeschwanz eindrehen und mit einem Haargummi fixieren. 

Haarreif Frisur: Die 5 schönsten Styles mit Haarreifen
Haarreif zum tiefen Dutt? Eine gute Idee!
Foto: Christian Vierig/Getty Images
 

Frisurentrend: Bauernzopf mit Haarreif

Egal, ob Bauernzopf oder holländischer Zopf: Mit einem Haarreif wirkt diese Flechtfrisur noch eine Portion edler und romantischer. Falls du deinen Zopf mit einem Band, Sternen oder Perlen verzierst, solltest du zu einem schlichten Haarreif ohne Verzierungen greifen. Sonst kann die Frisur zu überfrachtet wirken. 

 

Haarreif und Pony? Ja, bitte!

Der Pony feiert derzeit (mal wieder) ein großes Comeback und funktioniert auch mit einem Haarreif. Achtung: Mit dem Haar-Accessoire wirkt man eher noch süßer.

Generell gilt beim Styling mit Haarreifen: In einem ohnehin schon schicken Kleid oder einer Rock-Oberteil-Kombi addiert der Reifen zusätzlich Glamour. Aber auch im Stilbruch mit Jeans, T-Shirt und Blazer oder Rock und Sneaker funktioniert der Trend, weil er das Outfit eine Spur femininer zaubert.

Mehr zum Thema Haarfrisuren:

Kategorien: