Sauber bleiben

Dyson Staubsauger Vergleich: So findest du das richtige Modell

Mit unserem Dyson Staubsauger Vergleich findest du garantiert das richtige Modell für deine Bedürfnisse!

Ein Dyson-Akkustaubsauger auf verschmutztem Holzfußboden während des Saugevorgangs
Ruck, zuck alles sauber: Auf die Staubsauger von Dyson ist Verlass Foto: PR/Wunderweib.de

Schluss mit zu kurzen Kabeln, verstopften Beuteln und verminderter Saugkraft – jetzt greifen wir zum Akku-Staubsauger! Dyson Staubsauger gelten hier als wahre Königsklasse und Pioniere. Doch was steckt dahinter und lohnt sich die Anschaffung? In unserem Dyson Staubsauger Vergleich klären wir auf – und verraten, welche Modelle für wen geeignet sind und warum der Hersteller gerade für Allergiker*innen und Tierbesitzer*innen so interessant sein kann. 

Welcher Dyson Staubsauger hat das beste Preis-Leistungsverhältnis?

Dyson Staubsauger V10: Maximale Leistung zu einem moderatem Preis

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat nach unserem Staubsauger Test der Dyson V10 Origin. Getestet wurde dieser Dyson Staubsauger in einem 90qm-Haushalt, welcher sowohl über Parkett, Teppiche als auch Fliesenboden verfügt und zudem zwei Stubentiger beherbergt. Bei dem Stichwort Stubentiger gibt es hier schon das erste Plus an diesem Modell: Mit nur einem Handgriff lässt sich der Akku-Staubsauger in einen Handstaubsauger verwandeln und erreicht so auch die kleinsten Ecken und Kanten, in denen sich die Tierhaare nunmal am liebsten tummeln.

Der innovative, digitale Motor rotiert beim Dyson V10 mit stolzen 12500 Umdrehungen in der Minute – da bleibt garantiert kein Staub, Schmutz oder Tierhaar liegen. Plus: Beim Saugen großer Flächen mit Aufsatz befreit die patentierte Motorbar-Bodendüse mit Lamellen die Bürstenwalze wieder automatisch von Haaren.

Für Allergiker*innen kann dieser Dyson Staubsauger mithin seiner Cyclone-Technologie also sehr interessant sein: 14 Zyklone erzeugen Zentrifugalkräfte von mehr als 79000 G und befördern selbst die mikroskopisch kleinsten Partikel, wie etwa Pollen, direkt in den Staubbehälter. 

Konzipiert wurde dieses Modell samt seiner starken Saugkraft und einer Akku-Dauer von 60 Minuten für Teppiche, als auch Hartböden. Optional lohnt sich unserer Ansicht nach zudem die Anschaffung des "Parquet"-Aufsatzes – so wird mit diesem Dyson Staubsauger auch das Parkett beim Saugen garantiert nicht zerkratzt. 

Dank eines punktgenauen Mechanismus kann der Staubbehälter nach dem Saugen mit nur einem leichtem Handgriff direkt über dem Mülleimer entleert werden. 

Der Dyson Staubsauger V10 im Überblick: 

  • Bis zu 60 Minuten Akku-Laufzeit mit konstanter Saugkraft

  • Inklusive Wandhalterung mit Ladefunktion und Ladegerät

  • Inklusive Kombi-Zubehördüse für die schonende Reinigung von Möbeln, Fugendüse für schwer erreichbare Stellen

  • In der Lieferung enthaltener Flex-Adapter sorgt für maximale Flexibilität: Der Saugrohrwinkel kann um bis zu 90 Grad verstellt werden

  • Drei verschiedene Saugmodi 

  • Sowohl für Hartböden als auch Teppiche geeignet

  • Angetrieben vom digitalen Dyson V10 Motor mit 125000 U/min

  • Cyclone-Technologie "Cyclones Radial Root": 14 Zyklone generieren Zentrifugalkräfte von mehr als 79000 G

Für wen eignet sich der Dyson V10 Akku-Staubsauger? 

Unser Preis-Leistungs-Sieger eignet sich für:

  • Kleine bis mittelgroße Haushalte bis etwa 120 qm, in denen die Hausarbeit im Alltag schnell und effektiv erledigt werden soll

  • Haustierbesitzer*innen und Allergiker*innen

Generell liegen die Themen Tierwissenschaft und durch Tierhaare verursachte Verbreitung von Allergenen dem Hersteller sehr am Herzen. 

Was macht Dyson Akkustaubsauger für Allergiker*innen so interessant?

Unsere Haustiere verlieren überall Haare und Partikel in der Größe von Allergenen. Und während wir die Tierhaare- und büschel noch mit bloßen Auge erkennen können, so sind die kleinen Hautpartikel, Bakterien und Pollen, welche sich natürlicherweise in den Tierhaaren befinden, für das menschliche Auge unsichtbar. Genau hier setzt die Leistungsstärke der Dyson Staubsauger an.

Dyson Staubsauger reinigen Tierhaare gründlich an jeder Stelle

Neben der Leistungsstärke sind es die innovativen Entwicklungen, an denen die Wissenschaftler*innen jahrelang getüftelt haben, welche Dyson Akkustaubsauger für Allergiker*innen so interessant machen: Etwa die Dyson Motorbar Bodendüsentechnologie, welche dafür sorgt, dass feste Nylonbürsten tief in die Teppiche eindringen, um auch die hartnäckigsten Haare zu entfernen.

Auf Hartböden sorgen antistatische Carbonfaserfilamente dafür, dass selbst die kleinsten Partikel aufgesaugt werden. Ein hocheffizientes Filtrationssystem und HEPA-Filter (Schwebstofffilter) runden die - bis heute - unermüdliche Forschung ab. 

Welcher Dyson Staubsauger ist der beste?

Dyson Staubsauger V15: Das innovative Modell für Allergiker*innen

Den einen, besten Dyson Akku-Staubsauger gibt es nicht, vielmehr kommt es auf die individuellen Anforderungen an. Fest steht jedoch: Aktuell ist der Dyson Staubsauger V15 der leistungsstärkste unter den Modellen und die schon sehr gute Saugleistung anderer Dyson Staubsauger wird hier noch einmal auf ein neues Level gehoben.

Beim Stichwort Tierhaare und Allergene befinden wir uns mit diesem Modell ebenfalls auf einem neuen Level: Der vom Hersteller konzipierte und präzise ausgerichtete Lichtstrahl an der Bodendüse sorgt dafür, dass wir beim Saugen garantiert nichts mehr übersehen.

Neben dem hauseigenen Dyson Hyperdymium Motor sorgt die patentierte Cyclones Radial Root-Technologie für ordentlich Power: Sie erzeugt mithin der 14 Basiszyklone Zentrifugalkräfte von bis zu 1000 G – selbstverständlich ganz ohne Saugkraftverlust. 

Leistungsstark und innovativ, das sind die Stichwörter, die bei diesem Dyson Staubsauger immer wieder fallen. Und innovativ greift hier völlig zurecht: Ein piezoelektrischer Sensor berechnet fortlaufend die Menge und Größe der Staubpartikel – und passt die Saugkraft automatisch an. Die exakte Menge und Größe der aufgesaugten Staubpartikel lässt sich dank eines LCD-Displays in Echtzeit mitverfolgen. 

Der Lieferumfang des innovativen Dyson V15 Detect Absolute im Detail:

  • Bis zu 120 Minuten Akku-Laufzeit

  • Torque-Drive-Bodendüse: die bisher leistungsstärkste Bodendüse passt sich automatisch der jeweiligen Bodenart an

  • Slim Fluffy Bodendüse mit Stauberkennung: ein präziser Laser macht auch unsichtbaren Staub sichtbar

  • Konisch verlaufende Bürstwalze: speziell für das Entfernen von Tierhaaren und Haaren entwickelt

  • Cyclones Radial Root Technologie für maximale Leistungsstärke

  • Flex-Adapter: Ein um bis zu 90 Grad verstellbarer Saugrohrwinkel ermöglicht das Saugen von schwer zugänglichen Stellen

  • Kombizubehördüse: Extra-Hart-Bürste und Extra-Soft-Bürste ermöglichen die schonende Reinigung von Möbeln und empfindlichen Oberflächen

  • Fugendüse für die Reinigung schmaler Zwischenräume

  • Inklusive Ladestation, Ladegerät, Ersatzakku und Zubehörhaltung für das Saugrohr

Für wen ist der Dyson Akkusauger V15 geeignet? 

  • Große bis sehr große Haushalte

  • Besonders sensible Allergiker*innen

Dyson Staubsauger-Vergleich: Dyson V11 und V8 überzeugen uns ebenfalls

Dyson Staubsauger V11: Eine neue Dyson-Generation beginnt

Der Dyson V11 Absolute und der Dyson V11 Absolute Extra galten lange als die leistungsstärksten Modelle, bis sie vom V15-Modell abgelöst wurden. Zum Vergleich: Während der Dyson V11 mit 185 Airwatt aufwartet, legt der Dyson V15 mit 230 Airwatt noch einmal eine Schippe drauf.

So oder so sind die Dyson V11-Modelle, welche seit 2022 unter dem Seriennamen "V11 Total clean" laufen, immer noch eine sehr gute Wahl. Ein siebenzelliger Nickel-Kobalt-Aluminium-Akku sorgt für eine konstant hohe Leistung während der Reinigung – an jeder Stelle und auf jedem Untergrund. Dafür, dass sich dem jeweiligem Untergrund automatisch optimal angepasst wird, sorgt die erstmalig in Erscheinung tretende Torque-Drive-Bodendüse

Ebenfalls zukunftsweisend kommt auch die Akkuleistung bei dem Dyson V11 Jahre später noch daher: Ein akkusparender Ein-/Aus-Schalter verbraucht nur bei Bedarf Energie und verlängert damit die Laufzeit. Im Eco-Modus lässt sich dieser Akku-Staubsauger so rund 60 Minuten verwenden. Neben dem Eco-Modus stehen weiter der Auto- und Boost-Modus zur Verfügung. So wird mit dem Dyson V11 für jede Reinigungsaufgabe die optimale Saugkraft geschaffen – und das Thema Energieverbrauch wie selbstverständlich mitgedacht. 

Der Dyson V11 Extra im Überblick:

  • Drei verschiedene Reinigungsmodi

  • LCD-Display zeigt die Systemleistung stetig an

  • Passt sich dank innovativer Bodendüse Hart- und Teppichböden automatisch an

  • Motorbar-Bodendüse: für die Entfernung von Haaren; befreit die Bürstenwalze automatisch von aufgesaugten Haaren

  • Flex-Adapter: Das um bis zu 90 Grad verstellbare Saugrohr erreicht auch schwer zugängliche Stellen

  • Fugendüse für die Reinigung schmaler Spalten

  • Ladegerät und Akku-Station inklusive Wandhalterung

  • Zubehörhalterung für das Saugrohr

Für wen ist der Dyson V11 Absolute / Dyson V11 Absolute Extra geeignet?

  • Große Haushalte 

  • Haushalte, denen etwas mehr Gewicht bei der Verwendung als Handstaubsauger nichts ausmachen: Der V11 ist rund 400 Gramm als sein Vorgänger V10

Was ist der Unterschied zwischen dem Dyson V11 Absolute und dem Dyson V10?

Beide Modelle zählen zu der V-Reihe der Dyson Akkustaubsauger und tauchen in dem einen oder anderen Staubsauger Test immer wieder als Siegermodell auf. Mit dem Dyson V10, welcher im März 2018 auf den Markt kam, wurde erstmals das Design verändert: Von nun an lagen Motor und Schmutzbehälter mit dem Saugrohr auf einer Linie, was das Leeren des Schmutzbehälters enorm erleichterte.

Dieses Design behielten alle folgenden Dyson Akkustaubsauger bei, so auch der Dyson V11 Absolute / Dyson V11 Absolute Extra, welcher im März 2019 erschien. Doch wo liegen die Unterschiede? 

Absolut extra: LCD Display und Torque-Drive-Bodendüse beim Dyson V11

Die V11 Reihe macht ihren Modellnamen alle Ehre: Als eines der neuen Extras präsentiert der Hersteller einen LCD Display, auf dem während des Saugens die verbleibende Akku-Laufzeit und der aktuelle Saugmodus angezeigt wird. Dieses effiziente Feature kann vor allem für große Haushalte sehr praktisch sein. 

Weiter kommt erstmalig die Torque-Drive-Bodendüse zum Einsatz: Eine Walze, welche den Untergrund und die Reinigungsleistung erstmalig erkennt. Die Bürste muss also nicht mehr entsprechend des Untergrunds gewechselt werden – ein echter Gamechanger. Zudem erzielt der V11 dank dieser neuen Bürste bei gleicher Motorleistung eine etwas höhere Reinigungsleistung als der V10.

Aber: Der V11 ist rund 400 Gramm schwerer als der V10. Das vermag beim Saugen großer Flächen mit einem Akku-Staubsauger keinen Unterschied machen, jedoch schätzen wir die Verwandlung in einen Handstaubsauger sehr und erreichen so jede kleinste Ecke – und da machen 400 Gramm schon einen großen Unterschied.

Für uns bleibt daher der Dyson Akkusauger V10 der Dyson-Staubsauger-Testsieger der Stunde.

Dyson Staubsauger V8 Absolute: Hohe Saugkraft bei leiser Geräuschkulisse

Der Dyson V8 Absolute darf unter unserer Auswahl der besten Dyson Staubsauger ebenfalls nicht fehlen. Der Preis moderat, die Leistung und Saugkraft - wie vom Hersteller gewohnt - par excellence. Mit einer soliden Akku-Laufzeit von 40 Minuten ist er ideal für kleinere Haushalte. Mit 2,5 Kilogramm ist er ein wahres Leichtgewicht, welches zudem mit einer gesteuerten Akustik aufwartet. So sorgt diese dafür, dass die Lautstärke während des Saugens auf ein Minimum reduziert wird - da beschwert sich fortan garantiert kein*e Nachbar*in mehr. 

Da das Thema Haustierwissenschaft und durch Haustiere verursachte Allergene dem Hersteller sehr am Herzen liegt, verfügt natürlich auch dieses Modell über entsprechende Eigenschaften: Insgesamt 43 Lamellen aus Polycarbonat lösen verfangene Haare von der Bürstenwalze und befördern sie direkt in den Staubbehälter. Für die optimale Saugkraft sorgt der patentierte Dyson Digitaler Motor V8, welcher mit bis zu 110000 Umdrehungen in der Minute läuft. 

Der Dyson V8 Absolute im Überblick: 

  • Akkulaufzeit 40 Minuten

  • Zwei verschiedene Saugmodi

  • Leichtgewichtig (2,5 kg) und ergonomisch

  • Mit nur einem Klick in einen Handstaubsauger verwandelbar

  • Mini-Elektrobürste für die Reinigung von Matratzen, Polstern oder schmale Treppen

  • Fugendüse für die Reinigung schmaler Spalten

  • Kombi-Zubehördüse: Düse und Bürste können während des Saugens einfach gewechselt werden

  • Lithium-Ionen-Akku inklusive Ladestation und Wandhalterung

Für wen ist der Dyson V8 Absolute geeignet? 

Günstigster Preis bei maximaler Leistung: Nach unserem Staubsauger Test ist der Dyson V8 Absolute der perfekte Dyson Akkusauger für kleine Wohnräume. 

Jake Dyson mit einem neuen Dyson-Modell in der Hand
Tritt mehr und mehr aus dem Schatten seines Vaters: Jake Dyson übernahm 2018 die Spitze des innovativen Unternehmens.

Welcher Akku-Staubsauger ist der beste Stiftung Warentest?

Zuletzt hat Stiftung Warentest im Februar Staubsauger mit und ohne Kabel unter die Lupe genommen. Der Dyson V11 Absolute Extra Pro zählte hier mit einer Note von 2,3 mit zu den besten in der Kategorie Akku-Staubsauger. Alle Ergebnisse kannst du kostenpflichtig auf der Homepage von Stiftung Warentest einsehen. 

Ist Dyson wirklich so gut?

Ja, die Investition lohnt sich. Davon sind wir nach unserem Dyson-Staubsauger-Test überzeugt. Alle Dyson Staubsauger arbeiten mit patentierten Dyson-Zyklonen, welche Kräfte von mehr als 79000 G erzeugen. Durch das effiziente System aus Zyklonen wird die Luft beschleunigt und mit der erzeugten Fliehkraft der Dreck herausgeschleudert. Weiter wird der Schmutz direkt in den mit nur einem Klick zu leerenden Staubbehälter befördert – ohne den Filter zu verstopfen und ganz ohne Saugkraftverlust

Dyson Staubsauger sind leistungsstark, leichtgewichtig, flexibel in der Handhabung und damit optimal für den Alltag konzipiert. Dank der verschiedenen Aufsätze - oder der innovativen Düsen ab der Modellreihe V11 – kann der gesamte Wohnraum verlässlich gereinigt werden.

Für Allergiker*innen kann sich die Anschaffung doppelt lohnen: Neben einem sauberem Haushalt profitieren diese zudem von einem der Herzensthemen von Dyson – der durch Haustiere verursachten Verbreitung von Allergenen. Hier setzen fortschrittliche Techniken wie die Dyson Motorbar Bodendüsentechnologie, antistatische Carbonfaserfilamente oder der HEPA-Filter direkt an.

Auch schneiden Akku-Staubsauger hinsichtlich der Ökobilanz generell eindeutig besser ab als Staubsauger mit Kabel. 

Wer sich für einen Dyson Staubsauger entscheidet, erhält vom Hersteller zudem fünf Jahre Garantie für die Boden- und Bürststaubsauger, für die Akkusauger und kabellose Staubsauger gelten zwei Jahre. 

Wie kann ich meinen Dyson Staubsauger reinigen?

Die Reinigung unterscheidet sich je nach Modellart. Eines haben jedoch alle Dyson Staubsauger gemeinsam: Die Reinigung funktioniert spielend leicht. So lässt sich der Filter einfach mit kaltem Wasser reinigen und ist nach einer Trocknungszeit von 24 Stunden wieder einsatzbereit. Wie der jeweilige Dyson Staubsauger deiner Wahl gereinigt wird, lässt du dir am besten Step-by-Step direkt auf der Seite vom Hersteller erklären.