Schockierendes Video

Ekel-Ungeziefer in künstlichen Wimpern - Was hilft?

Alle Frauen, die künstliche Wimpern haben, müssen jetzt ganz stark sein: Fake Lashes sind nämlich ein idealer Lebensraum für Ungeziefer – das beweist eine Kosmetikerin auf Instagram mit einem schockierenden Video.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Es ist ein absoluter Albtraum: Stell dir vor in deinen Wimpern krabbeln plötzlich kleine Insekten herum! Und genau das kann bei künstlichen Wimpern schnell der Fall sein.

Mangelnde Hygiene macht künstliche Wimpern zum Lebensraum von Insekten

Wer seine Fake Lashes nicht gut pflegt, läuft Gefahr, dass sich Kleinstlebewesen zwischen den Kunstwimpern niederlassen. Der Grund: Der Dreck zieht Ungeziefer magisch an und sie legen ihre Eier dort ab.

Wanzenplage in Deutschland: Sie beißen Menschen

Kosmetikerin warnt mit Ekel-Video bei Instagram

Um darauf aufmerksam zu machen, dass mangelnde Hygiene künstliche Wimpern zum attraktiven Lebensraum für die kleinen Krabbeltiere macht, hat eine Berliner Kosmetikerin ein Video bei Instagram veröffentlicht, das dies eindeutig beweist.

In dem Video ist eine kleine Wanze zu sehen, die es sich in den Fake Lashes einer Frau gemütlich gemacht hat und plötzlich losrennt, als sie mit dem Kamm entfernt werden soll – ein gruseliger Anblick.

Die Kosmetikerin warnt: "Das ist nichts für schwache Nerven😱! Mir fehlen die Worte .. Dieses Bild zeigt, wie wichtig es ist die Wimpern zu pflegen😫. Durch den Dreck haben Wanzen ein zu Hause gefunden und Eier an die Wimpern gelegt."

So kannst du künstliche Wimpern pflegen

Damit sich keine Tierchen in deinen Kunstwimpern niederlassen, solltest du sie jeden Tag mit einem Wimpernshampoo reinigen.

Die Berliner Kosmetikerin betont in ihrem Post: "Wenn man die Wimpern nicht regelmäßig mit einem Wimpernshampoo wäscht, haftet der Dreck und Staub in den Wimpern. Neben dem Fakt, dass es unhygienisch ist, ist es auch sehr gefährlich. Die Gesundheit der Augen kann durch solch ein Verhalten gefährdet werden."

Künstliche Wimpern reinigen: Warum du es unbedingt tun solltest und wie es richtig geht

Wer also nicht möchte, dass es sich Wanzen in den künstlichen Wimpern gemütlich machen, sollte definitiv auf eine gründliche Reinigung achten.

Auch interessant: