Obdachlosigkeit & GerichtsprozesseFamilie Ritter aus Köthen: Diese neue Enthüllungen schockieren heute ganz Deutschland!

Familie Ritter aus Köthen stürzt immer weiter ab. Wie stern TV am Mittwochabend zeigte, kämpft Karin Ritter gegen die Obdachlosigkeit, während ihre Enkelin Jasmin Ritter zum ersten Mal vor Gericht steht. 

Inhalt
  1. Karin Ritter kämpft gegen die Obdachlosigkeit
  2. Das Erbe der Familie Ritter: Enkelin Jasmin Ritter stürzt ab
  3. Ist Familie Ritter am Ende?

Bereits seit mehr als 25 Jahren begleitet stern TV die Neonazi-Familie Ritter aus Köthen in Sachsen-Anhalt und dokumentiert ihr Leben. Mit jedem Besuch erwischt man sich dabei zu denken: „Schlimmer kann es eigentlich gar nicht werden.“ Und doch schaffen es die Ritters immer noch einen draufzusetzen. Mittlerweile scheint die Familie aber wirklich am Boden angekommen zu sein. Während Karin Ritter (65) mit der Obdachlosigkeit kämpft, ist selbst die Enkelin Jasmin Ritter (19) auf die schiefe Bahn geraten.

 

Karin Ritter kämpft gegen die Obdachlosigkeit

Am Mittwoch zeigte stern TV eine 90-minütige Doku über Familie Ritter, die alle bisherigen Beiträge der letzten Jahre zusammenfasst sowie neue Einblicke in das Leben der Familie gewährt. Familienoberhaupt Karin Ritter schläft aktuell in einer Obdachlosenunterkunft in Köthen. Hier wird sie allerdings nur von 18 Uhr abends bis 8 Uhr morgens geduldet. Den Tag über muss Karin Ritter die Unterkunft verlassen. So sitzt sie Tag ein Tag aus mit ihrem alten Wohnzimmertisch an der Straße und raucht. Immer wieder muss sie sich dabei von vorbeikommenden Passanten beleidigen lassen.

 

Das Erbe der Familie Ritter: Enkelin Jasmin Ritter stürzt ab

Doch auch bei Enkeltochter Jasmin Ritter läuft es nicht gut. Die 19-Jährige galt eigentlich als Lichtblick der Familie Ritter und wollte alles anders machen. Sie lebte viele Jahre im Heim, um sich von den anderen Ritters zu lösen. „Ich schäme mich für diese Familie“, sagte sie sogar mal gegenüber stern TV. Dann kam aber alles ganz anders und Jasmin muss wie die meisten ihrer Familienmitglieder vor Gericht. Sie soll laut dem Amtsgericht Köthen zusammen mit ihren beiden Onkeln Norman und Christopher Ritter einen Obdachlosen überfallen, geschlagen und ausgeraubt haben. Die Anklage lautet Raub mit gefährlicher Körperverletzung. Doch damit nicht genug, insgesamt gibt es ganze 14 Anklagepunkte gegen Jasmin Ritter. Sie gibt zu, dass sie viele der Taten unter Drogeneinfluss beging. „Ich weiß selber auch nicht mehr alles“, erklärt sie. Auch heute konsumiert sie noch regelmäßig Drogen.

 

Ist Familie Ritter am Ende?

Am Ende wird Jasmin Ritter zu zehn Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt. Ihr Onkel Christopher erhält zwei Jahre und ihr Onkel Norman ein Jahr und zehn Monate Haft. Für Jasmin Ritter ist allerdings schon jetzt klar: Sie will in Berufung gehen. Karin Ritter hat wenig Mitleid mit ihren Söhnen und ihrer Enkelin. Nach dem Urteilsspruch meint sie trocken: „Die müssen selbst dafür gerade stehen, wenn sie Scheiße bauen.“

Weiterlesen:

Kategorien: