Klare Worte

Florian Silbereisen von beliebten Schlager-Kollegen zerstört!

Florian Silbereisen muss sich jetzt deutliche Kritik anhören - und das ausgerechnet von einem Kollegen!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Auch für die Schlager-Welt waren die vergangenen Monate keine leichten. Auftritte mussten ausfallen und auch Schlager-Shows im Fernsehen waren eher Mangelware. Umso größer war die Vorfreude bei den Fans, als der MDR für das erste Juni-Wochenende ein Live-Event mit Florian Silbereisen als Moderator ankündigte.

Florian Silbereisen: Live-Show musste absagt werden

Doch daraus wurde nichts! Aus persönlichen Gründen des Produzenten und Autors musste die "Schlagerchallenge.2021" abgesagt werden. Allerdings versprach der Sender unter dem Titel "Schlagercountdown – So wird’s bald wieder sein" eine Alternative mit Gästen wie Andreas Gabalier und Helene Fischer.

Doch als die Show am vergangenen Samstag ausgestrahlt wurde, machte sich Enttäuschung bei den Zuschauern breit. Die Sendung bestand vor allen Dingen aus kurzen Moderationen von Florian Silbereisen und Ausschnitten vergangener Auftritte. So hatten viele zum Beispiel auf eine neue Performance von Helene Fischer gehofft, doch stattdessen war altes Material des Schlager-Stars zu sehen.

Schlager-Star Marc Marshall kritisiert Florian Silbereisen und MDR

Doch nicht nur die Fans äußerten nach der Show heftige Kritik, auch aus der Branche kommt jetzt Gegenwind. Ausgerechnet ein Schlager-Star macht seinen Ärger über Florian Silbereisens neuer Show Luft. Marc Marshall, Sohn von Tony Marshall und selbst Sänger, findet bei Instagram deutliche Worte.

Der Sänger macht derzeit eine Pause von seiner virtuellen Live-Show-Reihe und stelle sich derzeit die Sinnfrage. Denn: Der normale Konzertbetrieb sei immer noch nicht möglich. "Und wenn dann der ARD nichts besseres einfällt, als ein Sendetitel: „So wird‘s bald wieder sein!“, um dann zur Primetime am Samstagabend nur Vollplaybackkonserven abzufeuern, dann kapituliere ich für den Moment und muss erstmal durchatmen“, schreibt er.

Auch Fans sind enttäuscht

Er gönne es den Künstlern, die in der Show ihren Platz gefunden hätten, doch "in einer Krise so unsinnig Sendezeit und Geld zu verschwenden, ist einfach absurd, unmoralisch und zynisch", so Marc Marshall weiter. Die Produzenten sollten endlich mutig sein und auch denen Sendezeit geben, "die nicht privilegiert sind", schließt der Sänger sein Statement ab.

Florian Silbereisen: Was wirklich hinter seiner Auszeit steckt

Die Fans stimmen den Musiker zu. "Ich habe dem Sender eine Mail geschrieben und u.a. gefragt, ob die Sendung wirklich ernst gemeint war. Fürchterlich", "Auf der Silbereisen-Bühne stehen immer dieselben" und "Das kann ich nur unterstreichen!!!", lauten nur einige der Kommentare zu dem ehrlichen Post des Schlager-Stars. Ob sich der Sender und Florian Silbereisen diese Kritik zu Herzen nehmen werden?

Zum Weiterlesen: