Von Brownie bis MarmorkuchenGlutenfreier Kuchen: So leicht ist er selbstgemacht

Glutenfreier Kuchen ist kompliziert zu backen? Nicht mit unseren Rezepten! Egal ob saftiger Mohn- oder Marmorkuchen oder ein schokoladiger Kokostraum – wir haben drei einfache und glutenfreie Rezepte direkt zum Nachbacken.

Inhalt
  1. Glutenfreier Kuchen mit Mohn und Vanillepudding
  2. Rezept für Kokos-Brownies Deluxe
  3. Glutenfreier Marmorkuchen: Ein einfaches Rezept für Anfänger

Du möchtest gerne einen glutenfreien Kuchen backen, weißt aber nicht wie beziehungsweise bist noch auf der Suche nach dem perfekten Rezept? Diese Suche ist nun vorbei! Egal ob glutenfreier Marmorkuchen, ein Brownie mit Kokosfüllung oder ein saftiger Mohnkuchen – wir haben für alle ein einfaches Rezept.

Mandelkuchen ohne Mehl: Glutenfrei genießen

 

Glutenfreier Kuchen mit Mohn und Vanillepudding

Ein saftiger Mohnkuchen und das Topping aus Vanillesoße sowie Mango ist ein fruchtiger Genuss.
Ein saftiger Mohnkuchen und das Topping aus Vanillesoße sowie Mango ist ein fruchtiger Genuss.
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Für 14 Stücke brauchst du:

  • 250 g Mohnsaat
  • 150 g Haselnusskerne ohne Haut
  • 6 Eier
  • 275 g + 1 EL Zucker
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 35 g Speisestärke
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • ½ Packung Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
  • 250 ml Milch
  • 1 Mango
  • 300 g Schlagsahne
  • Fett für die Form

So funktioniert es:

  1. Gebe die Mohnsaat in eine Schüssel und übergieße sie mit 300 ml kochendem Wasser. Lasse den Mohn 15 Minuten ziehen. Gieße den Mohn dann in ein Sieb, lasse ihn ordentlich abtropfen und geben ihn dann zum Zerkleinern in einen Universalzerkleinerer.
  2. Hacke die Haselnüsse grob und trenne die Eier. Eigelbe zusammen mit 275 g Zucker 3 bis 4 Minuten lang cremig rühren. Mohn, Haselnüsse, Mandeln, Stärke und Zitronensaft untermischen. Schlage das Eiweiß mit 1 Prise Salz in einer großen Schüssel steif. Hebe es anschließend portionsweise unter den Mohn-Nuss-Teig.
  3. Fülle den Teig in eine gefettete Springform und gebe ihn für 40 bis 45 Minuten in den vorgeheizten Backofen (Umluft: 150 °C). Dann herausnehmen und für gut 2 Stunden auskühlen lassen.
  4. Puddingpulver mit 1 EL Zucker sowie 6 EL von 250 ml Milch glatt rühren. Restliche Milch aufkochen, vom Herd nehmen und angerührtes Puddingpulver einrühren. Alles unter Rühren für 1 Minute aufkochen, vom Herd nehmen und 15 Minuten abkühlen lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Mango schälen, Fleisch vom Fruchtkern lösen und die Hälfte in kleine Würfel schneiden, restliche Mango nur grob würfeln.
  6. Gebe die groben Fruchtwürfel sowie die Vanillesoße in einen hohen Rührbecher und püriere alles. Sahne steif schlagen und locker auf dem glutenfreien Kuchen verteilen, darüber die Mango-Vanillesoße geben und mit den Mangowürfeln toppen.

Glutenfreie Muffins einfach selber backen

 

Rezept für Kokos-Brownies Deluxe

Ein schokoladiger und glutenfreier Traum, gefüllt mit einer selbst gemachten Kokoscreme.
Ein schokoladiger und glutenfreier Traum, gefüllt mit einer selbst gemachten Kokoscreme.
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Für 24 Stück brauchst du:

  • 300 g Zartbitter-Schokolade
  • 250 g Butter
  • 6 Eier
  • 250 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Kokosmehl
  • 50 g + 1 EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 200 g Kokosraspeln
  • 400 ml gezuckerte Kondensmilch
  • Fett für die Form

So funktioniert es:

  1. Hacke die Schokolade und schneide die Butter in Stücke. Schmelze beides zusammen in einem warmen Wasserbad.
  2. Schlage Eier, Zucker und Salz 4 bis 5 Minuten weiß-cremig auf. Nehme die Schoko-Butter-Mischung und gieße sie sofort in die Ei-Masse. Rühre sie zügig unter. Mische Kokosmehl, 50 g Kakao und Backpulver miteinander und rühre auch diese Mischung zügig unter die Ei-Schoko-Masse.
  3. Fette eine quadratische Springform und gebe etwa die Hälfte des glutenfreien Brownieteigs hinein, glatt streichen. Stelle die Form für 6 bis 8 Minuten kalt. Mische Kokosraspeln mit der Kondensmilch. Verteile die Kokosmasse auf den gekühlten Teig, gebe den restlichen Brownieteig vorsichtig darüber, glatt streichen und für 30 bis 35 Minuten in den vorgeheizten Backofen (Umluft: 150 °C) geben.
  4. Nehmen den glutenfreien Brownie heraus und lasse ihn auf einem Kuchengitter auskühlen. Dann aus der Form lösen, mit 1 EL Kakao bestäuben und in Streifen schneiden.

Glutenfreier Schokokuchen: 3 einfache und leckere Rezepte

 

Glutenfreier Marmorkuchen: Ein einfaches Rezept für Anfänger

Glutenfreier Kuchen schaut normal aus und schmeckt wie andere Backwaren.
Ein normaler Marmorkuchen? Zumindest fast, denn der hier ist glutenfrei.
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Für einen Napfkuchen brauchst du:

  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 250 g glutenfreies Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 ml + 2 EL Milch
  • 10 g Kakaopulver
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker
  • 200 g Vollmilch-Kuvertüre
  • 100 g weiße Kuvertüre
  • Fett für die Form

So funktioniert es:

  1. Verrühre Butter, Zucker sowie 1 Prise Salz zu einer cremigen Masse. Rühre dann die Eier einzeln unter, jeweils solange bis eine homogene Masse entstanden ist.
  2. Mische Mehl und Backpulver miteinander und rühre den Mix abwechselnd mit 100 ml Milch unter die Butter-Zucker-Masse.
  3. Fette eine Napfkuchenform, fülle sie mit 2/3 des Marmorkuchen-Teigs und streiche diesen glatt. Mische unter den restlichen Teig Kakao, Vanillin-Zucker sowie 2 EL Milch. Gebe den so entstandenen dunklen Teig auf den hellen und hebe ihn mithilfe einer Gabel spiralförmig unter. Den glutenfreien Marmorkuchen für 50 bis 60 Minuten im vorgeheizten Backofen (Umluft: 150 °C) backen.
  4. Nehme den fertigen Kuchen heraus, lasse ihn ca. 15 Minuten in der Form ruhen und stürze den glutenfreien Marmorkuchen dann auf ein Kuchengitter. Lasse ihn vollständig auskühlen.
  5. Hacke in der Zwischenzeit weiße sowie dunkle Kuvertüre, allerdings getrennt voneinander. Schmelze die Kuvertüre einzeln über einem warmen Wasserbad. Überziehe den Kuchen mit der Vollmilchkuvertüre. 10 Minuten kaltstellen und dann in unregelmäßigen Abständen die weiße Kuvertüre über den glutenfreien Marmorkuchen gießen. Noch mal 10 Minuten kaltstellen.

Glutenfreie Produkte für deine Backstube

Du möchtest deine Ernährung glutenfrei gestalten? Mit diesen Basic-Produkten können deine ersten Rezeptversuche kommen ...

Mehr glutenfreie Rezepte:

Kategorien: