3 raffinierte Rezepte

Glutenfreie Muffins einfach selber backen

Du oder einer deiner Lieben verträgt kein Gluten und eine gebackene süße Überraschung scheint unmöglich? Nicht bei uns! Egal ob mit glutenfreiem Mehl, mit Mandeln oder Quark – unsere Rezepte für glutenfreie Muffins sind ganz einfach nachgebacken und das Ergebnis ist unglaublich lecker.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ein gemütliches Kaffeetrinken, eine Kleinigkeit zum Geburtstag oder einfach etwas Süßes als Nervennahrung - ein Muffin geht einfach immer. Doch glutenfreies Backen ist für viele nicht ganz einfach. Du brauchst spezielles Mehl, welches nicht so lange bearbeitet werden kann. Wer eine Unverträglichkeit hat, weiß Bescheid.

Aber es geht auch ohne glutenfreies Mehl! Wir haben drei Rezepte für glutenfreie Muffins, die Profis und Anfängern gelingen. Zusätzlicher Pluspunkt: Spezial-Einkauf unnötig!

Erdnussbutter Muffins: Zwei einfache & nussige Rezepte

Glutenfreie Orangen-Muffins selber machen

Wenn Orange auf Schokolade trifft, kann es nur himmlisch werden. Ein Hoch auf unsere glutenfreien Muffins!
Wenn Orange auf Schokolade trifft, kann es nur himmlisch werden... Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Für zwölf Stück brauchst du:

  • 1 Bio-Orange
  • 300 g gemahlene Mandelkerne mit Haut
  • 1 Prise Salz
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker
  • 100 ml Orangensaft
  • 75 g Zartbitterschokolade
  • 75 g Schlagsahne
  • 50 g Mandelstifte
  • 12 Papier-Backförmchen

So funktioniert es:

  1. Wasche die Orange gründlich und lege sie im Ganzen und mit Schale in einen kleinen Topf. Gebe so viel Wasser in den Topf, bis die Orange knapp bedeckt ist. Zudecken und bei geringer Hitze für zwei Stunden kochen lassen.
  2. Lege ein Muffinblech mit zwölf Mulden mit Papierförmchen aus. Nehme die Orange aus dem Topf, abtropfen und auskühlen lassen. Sobald sie kühl ist, halbiere die Orange und löse die Kerne heraus. Püriere die Orange fein.
  3. Mahle die bereits gemahlenen Mandeln im Universalzerkleinerer noch feiner, und zwar solange bis sie Klumpen bilden. Mische die Mandeln anschließend mit Salz und Backpulver.
  4. Schlage Eier, Zucker und Vanillin-Zucker solange bis eine cremige Masse entsteht. Gebe die Nussmischung und das Orangenpüree hinzu und rühre beides unter. Teile die Masse auf die Muffinmulden auf und backe sie für 15 bis 20 Minuten im vorgeheizten Backofen (Umluft: 150 °C). Muffins herausnehmen, mit Orangensaft tränken und dann auskühlen lassen.
  5. Hacke die Schokolade. Lasse sie Sahne aufkochen, nehme sie vom Herd, lasse sie kurz abkühlen und gieße sie dann über die Schokolade. Rühre alles gut durch, bis die Schokolade geschmolzen ist, dann erneut etwas abkühlen lassen.
  6. Röste in der Zwischenzeit die Mandelstifte in einer fettfreien Pfanne goldbraun an. Gebe die Schokolade auf die Muffins, bestreue sie mit den gerösteten Mandeln und lasse die Schokolade festwerden.

Nussmus selber machen: Zwei einfache Rezepte

Rezept für einfache Mohn-Muffins

Den glutenfreien Muffin direkt aus der Tasse löffeln? Ja, bitte!
Den glutenfreien Muffin direkt aus der Tasse löffeln? Ja, bitte! Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Für sechs Stück brauchst du:

  • 200 g glutenfreies Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL gemahlener Mohn
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 100 g weiche Butter
  • 150 g + 6 EL Vollmilch-Joghurt
  • 6 EL deines Lieblings-Fruchtaufstrichs

So funktioniert es:

  1. Mische Mehl, Backpulver, Salz und Mohn in einer großen Rührschüssel miteinander. Schlage in einer zweiten Schüssel Zucker und Eier schaumig. Rühre anschließend die Butter unter. Dann die Mehlmischung und im Anschluss den 150 g Joghurt unterrühren.
  2. Verteile den Muffin-Teig gleichmäßig auf sechs OFENFESTE Tassen und gebe diese dann für ca. 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen (Umluft: 150 °C).
  3. Tassen aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und mit je 1 EL Joghurt und 1 EL deines Lieblings-Fruchtaufstrichs toppen.

Apfelgelee-Rezept: Zwei Wege zum süßen Glück

Käsekuchen-Muffins mit Likör und Fruchttopping

Unsere glutenfreie Käsekuchen-Muffins sind der Hit.
Dank unseres einfachen Rezeptes muss niemand auf das fruchtige und käsige Vergnügen verzichten! Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Für zwölf Stück brauchst du:

  • 4 Eier
  • 250 g Schichtkäse (alternativ: Quark)
  • 250 g Magerquark
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker
  • Abgeschriebene Schale von ¼ unbehandelter Zitrone
  • 3 EL Kokoslikör
  • 100 g Zucker
  • ½ Pck. Vanille-Puddingpulver
  • Salz
  • 500 g Erdbeeren
  • 25 g Kokoschips
  • 2 EL Erdbeergelee
  • 12 Papier-Backförmchen

So funktioniert es:

  1. Trenne die Eier. Gebe Schichtkäse, Quark, Vanillin-Zucker, Zitronenschale, Likör und 50 g Zucker in eine große Rührschüssel und verrühre alles miteinander. Rühre dann das Eigelb und dann das Puddingpulver unter.
  2. Schlage das Eiweiß mit einer Prise Salz steif und lasse dabei 50 g Zucker einrieseln. Hebe dann vorsichtig den Eischnee unter die Quarkmasse und verteile den glutenfreien Muffin-Teig auf einem mit Papier-Backförmchen ausgelegten Muffinblech.
  3. Wasche zwölf kleine Erdbeeren und stecke in jede Muffinmulde eine Beere mit der Spitze nach oben und gebe das Blech für 20 bis 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen (Umluft: 150 °C). Die fertigen glutenfreien Muffins aus dem Ofen nehmen und mindestens 2 Stunden auskühlen lassen.
  4. Röste die Kokoschips in einer fettfreien Pfanne für 2 bis 3 Minuten, dann herausnehmen. Wasche die restlichen Erdbeeren, halbiere sie. Löse die einzelnen Muffins aus der Form und garniere jeden von ihnen mit drei Erdbeerhälften.
  5. Erhitze das Erdbeergelee und bestreiche dann die Erdbeeren mit dem Gelee. Streue die Kokoschips über die fruchtigen Käsekuchen-Muffins.

Wenn du deine Ernährung ein wenig glutenfreier gestalten möchtest oder gar musst, ist die Produktvielfalt mittlerweile groß - eine schöne Entwicklung, wie wir finden und unsere liebsten Rezepte beruhigt weiterhin backen können.