Grünkohl

Grünkohlsalat: Knackige Rezepte mit Wintergemüse

Grünkohlsalat schmeckt uns roh, kurz blanchiert und lauwarm ganz vorzüglich! Entdecke bei uns die leckersten Rezepte für winterlichen Grünkohlsalat.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Grünkohlsalat hat sich vom kulinarischen Geheim-Tipp mittlerweile zum leckeren Genießer-Hit gemausert. Auch wir sind begeistert von den köstlichen und vielseitigen Grünkohlsalaten. Deshalb zeigen wir dir unsere liebsten winterlichen Rezepte für winterlichen Grünkohlsalat.

Das Beste? Den Grünkohlsalat roh zu genießen hat sogar einige gesundheitliche Vorteile.

So bleiben durch den Verzicht aufs Kochen des Wintergemüses unter anderem viel mehr Nährstoffe und Vitamine enthalten. Solltest du allerdings zu einem empfindlichen Magen neigen, empfehlen wir dir den Grünkohl vor dem Verzehr kurz im Salzwasser zu blanchieren.

Denn das macht den Kohl nicht nur bekömmlicher, sondern mildert auch die darin enthaltenen Bitterstoffe ab. Wie bei jeder anderen Kohlsorte auch, können diese zu Blähungen und ähnlichen Verdauungsproblemen führen.

Apropos Bitterstoffe: Ein weiterer Tipp, um diese abzumildern ist es die Grünkohlblätter im Salat Dressing durchzukneten und ihn anschließend einige Minuten darin ziehen zu lassen. So werden die rohen Blätter nicht nur weicher, sondern verlieren auch ihren bitteren Geschmack.

Blanchierter Grünkohlsalat mit Liebesapfel-Crunch und Feta

Grünkohlsalat mit Liebesapfel-Crunch und Feta
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 1890 kJ, 450 kcal. E 12 g, F 33 g, KH 25 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Grünkohl

  • Salz

  • 1 Salatgurke

  • 1 reife Avocado

  • 2 Liebesäpfel

  • 6 EL Zitronensaft

  • 1 EL Honig

  • 1 TL mittelscharfer Senf

  • 6 EL Olivenöl

  • Pfeffer

  • 200 g Feta

Zubereitung:

  1. Grünkohl waschen, putzen und in mundgerechte Stücke zupfen. In kochendem Salzwasser blanchieren, abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

  2. Salatgurke waschen, putzen und schälen, in Scheiben schneiden. Avocado halbieren, Stein entfernen und Fruchtfleisch aus den Schalen lösen. Avocado in Scheiben schneiden. Äpfel vierteln, entkernen und klein würfeln.

  3. Zitronensaft mit Honig und Senf verquirlen. Öl in dünnem Strahl darunterschlagen.

  4. Alle Salatzutaten mit der Vinaigrette mischen, noch einmal abschmecken. Feta in kleine Stücke bröckeln und darüberstreuen.

Grünkohlsalat mit Orange und Hackbällchen - Orientalisches Rezept

Grünkohlsalat mit Orangen-Filets und Hackbällchen
Zubereitungszeit ca. 1 Stunde. Pro Portion ca. 2640 kJ, 630 kcal. E 35 g, F 44 g, KH 19 g Foto: Food & Foto Experts

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Grünkohl

  • 1 Orange

  • 2 EL Apfelessig

  • 6 EL Olivenöl

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1/2 TL Zucker

  • 50 g gesalzene Rauchmandeln

  • 1 kleiner Granatapfel

  • 1 Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 500 g Rinderhackfleisch

  • 4 EL Paniermehl

  • 1/2 TL Zimt

  • 1/2 TL Kreuzkümmel

  • 3 EL ungeschälte Sesamsaat

Zubereitung:

  1. Grünkohl putzen, gründlich waschen, grob zerzupfen und in siedendem Wasser ca. 30 Sekunden blanchieren. In ein Sieb geben und sehr gut abtropfen lassen.

  2. Orange so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herauslösen. Saft aus den Trennhäuten drücken. Orangenfilets beiseitestellen.

  3. Orangensaft mit Essig, 2 EL Öl, Salz, Pfeffer und Zucker zu einem Dressing verrühren. Mandeln grob hacken.

  4. Granatapfel horizontal halbieren. Mit dem Rücken einer Suppenkelle, Kerne aus den Trennhäuten klopfen und beiseitestellen.

  5. Für die Hackbällchen Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. 1 EL Öl in einer Pfanner erhitzen. Zwiebelwürfel und Knoblauch darin ca. 5 Minuten glasig anschwitzen.

  6. Hackfleisch mit Paniermehl, Zimt, Kreuzkümmel, Zwiebeln, Knoblauch und 2 EL Sesam verkneten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Etwa Walnussgroße Hackbällchen aus der Masse formen.

  7. 3 EL Öl in einer Pfanner erhitzen und Hackbällchen darin portionsweise ca. 10 Minuten von jeder Seite braten. Fertige Bällchen im Ofen warm halten.

  8. Grünkohl mit ca. der Hälfte des Dressings vermengen und auf 4 tiefe Schüsseln verteilen. Orangenfilets, Granatapfelkerne und gehackte Mandeln darauf verteilen.

  9. Warme Hackbällchen auf die Schüsseln verteilen, mit übrigem Sesam bestreuen und mit dem restlichen Dressing servieren. Dazu schmeckt warmes Fladenbrot

Roher Grünkohlsalat mit Couscous - Rezept mit Möhren und Mangodressing

Roher Grünkohlsalat mit Couscous - Würziges Rezept
Zubereitungszeit ca. 15 Minuten. Pro Portion ca. 962 kJ, 230 kcal. E 5 g, F 11 g, KH 24 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 4 Personen:

  • 2–3 Möhren (ca. 300 g)

  • 1/2 Granatapfel

  • 250–300 g zarte Grünkohlblätter

  • 4 EL Apfelessig

  • 4 EL Olivenöl

  • 75 g Couscous

  • 1/2 Mango (ohne Stein)

  • 1/2 TL mittelscharfer Senf

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden. Granatapfelkerne aus der Schale klopfen. Grünkohl waschen, gut abtropfen lassen und die Blättchen von den Rispen zupfen.

  2. Grünkohl, 1 EL Essig und 1 EL Öl kurzen vermengen und leicht kneten, bis die Blätter etwas weicher sind.

  3. Couscous nach Packungsanweisung zubereiten. Mango schälen und klein schneiden.

  4. 3 EL Essig, Mango, Senf und 3 EL Olivenöl pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls das Dressing zu dick ist, mit etwas Wasser oder Apfelsaft verdünnen.

  5. Couscous, Grünkohl, Möhren und Granatapfelkerne mischen und auf Tellern anrichten. Mangodressing darüber träufeln.

Rezept für Grünkohlsalat mit Kartoffeln und Speck

Rezept für Grünkohlsalat mit Kartoffeln und Speck
Zubereitungszeit ca. 1 Stunde. Pro Portion ca. 1800 kJ, 430 kcal. E 18 g, F 17 g, KH 46 g Foto: Food & Foto Experts

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg kleine, festkochende Kartoffeln

  • Salz

  • 100 g Grünkohl

  • 1 Zwiebel

  • 2 EL Öl

  • 125 g Speckwürfel

  • 300 ml Gemüsebrühe

  • 200 ml Weißwein-Essig

  • 1 TL Senf

  • 1 EL Zucker

  • Pfeffer

  • 2 rotschalige Birnen

  • 150 g Schafskäse

Zubereitung:

  1. Kartoffeln waschen und ca. 20 Minuten in Salzwasser garen. In ein Sieb abgießen und etwas auskühlen lassen.

  2. Grünkohl putzen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 1 Minute garen. In ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abspülen.

  3. Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Speck darin 1–2 Minuten anbraten. Zwiebelwürfel zufügen und ca. 2 Minuten mitbraten.

  4. Mit Brühe und Essig ablöschen. Senf einrühren, mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Heißen Sud über die Kartoffelscheiben gießen, vermengen und ca. 10 Minuten ziehen lassen.

  5. Grünkohl grob hacken. Birnen waschen, trocken reiben, Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden.

  6. Birnenspalten und Grünkohl unter die Kartoffeln heben, weitere 10–15 Minuten ziehen lassen. Salat auf Tellern anrichten, Käse darüberbröseln und servieren.

Roher Grünkohlsalat mit Orangen, Mandeln und Cranberries

Grünkohlsalat mit Orangen, Kichererbsen, Mandeln und Cranberries
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Pro Portion ca. 1970 kJ, 470 kcal. E 14 g, F 26 g, KH 41 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g junger Grünkohl

  • 3 kleine Orangen

  • 1 Dose (400 g) Kichererbsen

  • 100 g Mandelblättchen

  • 3–4 Stiele Minze

  • 2 EL Weißwein-Essig

  • 1 TL Ahornsirup

  • 1 TL Senf

  • 4 EL mildes Olivenöl

  • Salz

  • Pfeffer

  • 100 g getrocknete Cranberries

Zubereitung:

  1. Grünkohl gründlich waschen und in Stückchen von den Rispen zupfen. 2 Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Orangen in dünne Scheiben schneiden.

  2. Kichererbsen abgießen, unter kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.

  3. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Minze waschen, trocken schütteln und die Blättchen von 2 Stielen anzupfen und fein hacken.

  4. 1 Orange halbieren und den Saft einer Hälfte auspressen. Essig, 3 EL Orangensaft, Ahornsirup und Senf verrühren. Öl darunter schlagen. Vinaigrette mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Grünkohl, Orangen, Kichererbsen, Cranberries, gehackte Minze und Vinaigrette vermengen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

  6. Salat in Schalen anrichten und mit Mandelblättchen und übrigen Minzblättchen betreuen.

Lauwarmer Grünkohlsalat mit Quinoa, roten Zwiebeln und Stremellachs

Grünkohlsalat mit Quinoa, roten Zwiebeln - Rezept mit Stremellachs
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Pro Portion ca. 2010 kJ, 480 kcal. E 24 g, F 20 g, KH 46 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 4 Personen.

  • 250 g Stremellachs

  • 200 g Quinoa

  • Salz

  • 2 kleine rote Zwiebeln

  • 2 rotschalige Äpfel

  • 300 g Grünkohl

  • 8 Stiele Dill

  • 175 g Buttermilch

  • 100 g saure Sahne

  • Saft und Abrieb von 1/2 Bio-Orange

  • Pfeffer

  • 1 EL Olivenöl

  • 1/2 TL Cayennepfeffer

Zubereitung:

  1. Lachs aus dem Kühlschrank nehmen und Raumtemperatur annehmen lassen. Quinoa in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen.

  2. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Äpfel waschen, trocken reiben, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch in Stifte schneiden.

  3. Grünkohl putzen, waschen, trocken schleudern und in grobe Stücke zupfen.

  4. Dill waschen, trocken schütteln, Fähnchen von den Stielen zupfen und, bis auf einige zum Garnieren, fein hacken.

  5. Buttermilch, saure Sahne, gehackten Dill, Orangensaft- und Abrieb verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  6. Öl in einer großen, tiefen Pfanne erhitzen, Grünkohl darin, gegebenenfalls portionsweise, unter gelegentlichem Rühren anbraten, mit Cayenne, Salz und Pfeffer würzen.

  7. Lachs mit Hilfe von zwei Gabeln zerzupfen. Quinoa, Grünkohl, Lachs, Apfel und Zwiebel vermengen und auf Tellern anrichten. Mit Dressing beträufeln und mit Dill garniert servieren.

Grünkohlsalat - Rezept mit Linsen, Feta und Pekannüssen

Grünkohlsalat - Rezept mit Linsen und Dukkah
Zubereitungszeit ca. 1 Stunde. Wartezeit 1 Stunde. Pro Portion ca. 3020 kJ, 720 kcal. E 27 g, F 43 g, KH 48 g. Foto: Food & Foto Experts

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g rote Linsen

  • 100 g Pekannusskerne

  • 1 gehäufter EL helle Sesamsaat

  • 1 gehäufter EL Koriandersaat

  • 1 gestrichener EL Kreuzkümmelsamen

  • 1/2 EL Anissamen

  • 1 EL Chiliflocken

  • 1 EL Meersalzflocken

  • 4 EL Apfelessig

  • 1 TL flüssiger Honig

  • Salz

  • Pfeffer

  • 6 EL Olivenöl

  • 500 g Grünkohl

  • 2 rotschalige Äpfel

  • 100 g Feta-Käse

Zubereitung:

  1. Linsen mit reichlich Wasser bedecken und ca. 2 Stunden quellen lassen.

  2. Inzwischen Nüsse grob hacken und in einer heißen Pfanne ohne Fett rösten. Aus der Pfanne nehmen, auskühlen lassen, dann etwas feiner hacken.

  3. Sesam, Koriander, Kreuzkümmel und Anis ebenfalls in einer heißen Pfanne ohne Fett rösten.

  4. Gehackte Nüsse, Sesam, Koriander, Kreuzkümmel, Anis, Chiliflocken und Meersalzflocken mischen. Die Würzmischung vollständig auskühlen lassen.

  5. Apfelessig, Honig, Salz und Pfeffer verrühren, Öl im dünnen Strahl unter schlagen.

  6. Grünkohl putzen, waschen, trocken schleudern und grob zerzupfen. In kochendem Salzwasser 2–3 Minuten blanchieren. In ein Sieb gießen und abtropfen lassen.

  7. Linsen abgießen und in kochendem Salzwasser 5–8 Minuten garen. In ein Sieb gießen und abtropfen lassen.

  8. Inzwischen Äpfel waschen, trocken reiben, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und Viertel in dünne Scheibchen schneiden.

  9. Linsen, Grünkohl und Äpfel mit dem Dressing mischen, Feta grob darüber bröseln, mit Würzmischung bestreuen und servieren.

Weihnachtlicher Grünkohlsalat mit Trauben und Kürbis

Weihnachtlicher Grünkohlsalat mit Trauben
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Pro Portion ca. 1630 kJ, 390 kcal. E 8 g, F 24 g, KH 30 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Grünkohl

  • Salz

  • 600 g Hokkaido-Kürbis

  • 1 Zwiebel

  • 150 g rote Weintrauben

  • 2 EL Sonnenblumenöl

  • Zucker

  • Pfeffer

  • 50 g Haselnusskerne

  • 1 Bio-Orange

  • 2 EL heller Balsamico-Essig

  • 4 EL Olivenöl

  • 1 Karambole (Sternfrucht)

  • 4 Schaschlik Spieße

Zubereitung:

  1. Grünkohl putzen, waschen, trocken schleudern und in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren. In ein Sieb abgießen und kalt abspülen, gut ausdrücken und anschließend auflockern.

  2. Kürbis putzen, waschen, trocken reiben, halbieren und Kerne mit Hilfe eines Löffels herauskratzen. Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Weintrauben waschen, trocken tupfen und halbieren.

  3. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen, Kürbis und Zwiebel darin anbraten. Mit 1–2 TL Zucker bestäuben und leicht karamellisieren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. Haselnüsse grob hacken. Orange heiß abwaschen, trocken reiben und Schale fein abreiben. Frucht halbieren und Saft auspressen.

  5. Orangensaft-, Abrieb, Essig, Salz, Pfeffer und eine Priese Zucker verrühren. Olivenöl dabei im dünnen Strahl einfließen lassen.

  6. Grünkohl, Kürbis, Cranberries, Haselnüsse und Weintrauben mit der Vinaigrette vermengen.

  7. Sternfrucht waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Je einen Stern auf einen Holzspieß Stecken.

  8. Grünkohl-Salat auf Tellern um den Spieß herum als Tannenbaum auftürmen und servieren.

Rezept für Grünkohlsalat mit gebackenen Kichererbsen-Talern

Rezept für Grünkohlsalat mit gebackenen Kichererbsen-Talern
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten. Wartezeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 1130 kJ, 270 kcal. E 13 g, F 7 g, KH 34 g. Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Grünkohl

  • 2 Dosen (à 212) Kichererbsen

  • 1 kleine Zwiebel

  • 1 Ei (Größe M)

  • 1 EL Mehl

  • Salz

  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

  • 1/2 EL Butter

  • 8 EL heller Balsamicoessig

  • 1 EL flüssiger Honig

  • 2–3 EL Olivenöl

  • 75 g Cranberries

  • 1 Becher (200 g) körniger Frischkäse

  • Backpapier

Zubereitung:

  1. Grünkohl putzen, Strunk entfernen, so dass nur die Blätter bleiben. Mehrmals gründlich waschen und in einem großen Sieb gut abtropfen lassen.

  2. Inzwischen Kichererbsen in ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen und sehr fein würfeln.

  3. Kichererbsen in einen hohen Rührbecher geben, mit einem Pürierstab fein pürieren. Ei, Mehl und Zwiebeln unterrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

  4. Mit einem Esslöfel 16 kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, mit dem Löffelrücken leicht zu einem Taler andrücken. Butter gleichmäßig als Flöckchen darauf verteilen.

  5. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten backen.

  6. Für die Vinaigrette Essig, Salz, Pfeffer und Honig verrühren. Öl unterschlagen. Cranbeeries, Grünkohl und Vinaigrette mischen, ca. 30 Minuten ziehen lassen und dabei mehrmals mischen.

  7. Taler aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen.

  8. Salat, Taler und je ein Klecks Frischkäse auf Tellern anrichten. Mit Pfeffer bestreuen.

Grünkohlsalat mit Kartoffel-Dressing und Chorizo Chips

Grünkohlsalat mit Kartoffel-Dressing und Chorizo Chips
Zubereitungszeit ca. 1 1/4 Stunden. Pro Portion ca. 2180 kJ, 520 kcal. E 19 g, F 34 g, KH 30 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 4 Personen:

  • 100 g rote Linsen

  • 400 g zarter Grünkohl

  • 400 g festkochende Kartoffeln

  • 1 kleine Gemüsezwiebel (ca. 250 g)

  • 150–200 g Chorizo

  • 8 EL ÖL

  • Salz

  • Pfeffer

  • 200 ml klare Gemüsebrühe

  • ca. 5 EL Apfelessig

  • Küchenpapier oder Backpapier

Zubereitung:

  1. Linsen mit kaltem Wasser bedecken und ca. 1 Stunde einweichen.

  2. Grünkohl verlesen, dicke Blattrippen entfernen und die zarten Blättchen in mundgerechte Stücke zupfen. Grünkohl waschen und gut abtropfen lassen.

  3. Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Gemüsezwiebel schälen und feine Spalten schneiden. Chorizo in schräge, dünne Scheiben schneiden.

  4. 2 EL Öl in einer großen, hohen Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin anbraten und herausnehmen.

  5. Nacheinander 2 EL Öl in die heiße Pfanne geben und den Grünkohl darin in 2 Portionen jeweils 7–8 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und zu den Zwiebelspalten geben.

  6. Chorizo in die heißen Pfanne geben und unter Wenden knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier oder Backpapier geben.

  7. Kartoffeln im Chorizo-Bratfett und 2 EL Öl leicht anbraten. Mit Brühe und Essig ablöschen, aufkochen und zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen.

  8. Linsen auf einem Sieb abtropfen lassen. In einem kleinen Topf 250 ml Wasser aufkochen, Linsen zufügen und zugedeckt bei schwacher Hitze 7–8 Minuten köcheln.

  9. Fertige Linsen auf einem Sieb abtropfen lassen, zu den Kartoffeln in die Pfanne geben und untermischen. Mit Salz, wenig Pfeffer und eventuell noch etwas Essig abschmecken. Grünkohl und 2/3 der Chorizo-Chips unter die warme Linsen-Kartoffel-Mischung heben. Restliche Chorizo-Chips extra dazu reichen.

Grünkohlsalat "New York Rezept" mit Radicchio, Chicorée und Sellerie

Grünkohlsalat New York Rezept mit Radicchio, Chicorée und Sellerie
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 1380 kJ, 330 kcal. E 6 g, F 22 g, KH 24 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 50 g Walnusskerne

  • 2 Schalotten

  • 5 EL Öl

  • 2–3 EL flüssiger Honig

  • 6 EL Weißwein-Essig

  • Salz

  • Pfeffer aus der Mühle

  • 100 g tiefgefrorene Cranberrys

  • 300 g Radicchio Salat

  • 150 g Chicorée Salat

  • 400 g Grünkohl

  • 200 g Knollensellerie

  • 2 kleine Äpfel (à ca. 125 g)

Zubereitung:

  1. Nüsse in einer kleinen Pfanne ohne Fett unter Wenden goldbraun rösten, auf einen flachen Teller geben und auskühlen lassen. Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden.

  2. 4 EL Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Schalotten darin unter Wenden ca. 2 Minuten glasig dünsten. Honig zugeben und kurz karamellisieren lassen.

  3. Essig, 2 EL Wasser und Cranberrys zugeben und bei mittlerer Hitze 3–4 Minuten köcheln lassen, bis die Cranberrys aufplatzen.

  4. Topf vom Herd ziehen, Vinaigrette mit Salz und Pfeffer abschmecken und auskühlen lassen.

  5. Salat putzen, waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke schneiden.

  6. Kohl putzen, kleiner zupfen und in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Kohl mit 1 EL Öl, 1/2 TL Salz und Pfeffer vermengen. Beiseitestellen.

  7. Sellerie schälen, waschen und grob reiben. Äpfel waschen, trocken reiben, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und Viertel in Spalten schneiden.

  8. Grünkohl, Salat, Äpfel, Sellerie und Nüsse in einer Schüssel mit ca. der Hälfte der Vinaigrette mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in einer großen Schale anrichten. Übrige Vinaigrette dazureichen.

Lauwarmer Grünkohlsalat mit Pancetta und Kartoffel-Dressing

Lauwarmer Grünkohlsalat mit Pancetta und Kartoffel-Dressing
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Pro Portion ca. 1170 kJ/280 kcal. E 14 g/F 20 g/KH 10 g Foto: Ahnefeld, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g geputzter Grünkohl

  • Salz

  • 2 EL Pinienkerne

  • 1 Zwiebel

  • 200 g Kirschtomaten

  • 1 Packung (70 g) Pancetta (ital. luftgetrockneter Speck)

  • 2 EL Öl

  • 3 EL Essig

  • 1 TL mittelscharfer Senf

  • 1-2 EL Honig

  • Pfeffer

  • 40 g Parmesanhobel

Zubereitung:

  1. Grünkohl gründlich waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. In kochendem Salzwasser 15-20 Minuten garen. Auf ein Sieb gießen und abtropfen lassen.

  2. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Tomaten waschen, trocken reiben und halbieren.

  3. Schinken in der Pfanne ohne Fett knusprig braten, herausnehmen. Öl ins Bratfett geben, erhitzen, Zwiebel darin anbraten.

  4. Grünkohl und Tomaten dazugeben, kurz anschmoren. Essig, Senf und Honig einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Speck und Pinienkerne zufügen und auf Tellern anrichten. Parmesanhobel darüberstreuen.

Artikelbild und Social Media: Food & Foto Experts