Österlich HäkelnHäkelanleitung für Topflappen in Ei-Form

Oster kann kommen: Diese Topflappen schützen Sie nicht nur perfekt beim Backen, sie schaffen es auch, Ostern jetzt schon zu Ihnen zu bringen. Mit dieser Anleitung schnell und einfach selbst gemacht.

Mit diesen Topflappen kann an Ostern nichts mehr schiefgehen.
Mit diesen Topflappen kann an Ostern nichts mehr schiefgehen.
Foto: MEZ GmbH

Größe: ca. 13 cm breit, ca. 19 cm hoch

Das brauchen Sie für die Eier-Topflappen:

Schachenmayr Catania Grande, 50 g Knäuel

  • Farbe 03208 (flieder), 1 Knäuel
  • Farbe 03213 (dahlie), 1 Knäuel
  • Farbe 03385 (mint), 1 Knäuel
  • Farbe 03106 (weiss), 1 Knäuel 

Die Banderolen überprüfen und nur Knäuel der gleichen Farbpartie verwenden. Der Materialverbrauch kann von Person zu Person variieren.

  • von Milward eine Häkelnadel 4,5 mm
  • eine Wollnadel zum Vernähen der Fäden

MASCHENPROBE

Feste Maschen in Runden:
16 M und 20 Rd = 10 cm x 10 cm.
Bei abweichender Maschenprobe entsprechend dickere oder dünnere Nadeln verwenden.

GRUNDTECHNIKEN

Grundmuster: Feste M in Spiral-Rd häkeln, dabei werden fortlaufend feste M gehäkelt, d.h. es gibt keine Luftm, die am Rd-Anfang die 1. M ersetzen.
HINWEIS: Beim Häkeln in Spiral-Rd empfiehlt es sich, nach jeder Rd einen Faden in einer Kontrastfarbe einzulegen.
Mit dieser Methode kann die M-Anzahl besser kontrolliert werden. Nach Rd-Ende den Faden entfernen und am Rd- Anfang wieder neu einlegen.

1 M verdoppeln: 2 feste M in dieselbe Einstichstelle häkeln.

1 Zunahme: Über je 4 M der Vor-Rd wie folgt arbeiten: Die 1. M verdoppeln, in die 2. und 3. M je 1 feste M, die 4. M verdoppeln. Je Zunahme werden 2 M zugenommen.

1 Pikot: 2 Luftm, 1 Kettm in die 1. Luftm arbeiten und mit den Pikots je 1 M der Vor-Rd übergehen.

FARBFOLGE

Farbfolge A: 4 Rd in flieder, 2 Rd in weiss, 4 Rd in dahlie, 2 Rd in weiss, 4 Rd in mint = 16 Rd.
Farbfolge B: 2 Rd in weiß, 2 Rd in flieder, 2 Rd in weiß, 2 Rd in mint, 2 Rd in weiß, 2 Rd in dahlie, 2 Rd in weiß, 2 Rd in flieder = 16 Rd.
Hinweis zum Farbwechsel: Die letzte M einer Rd bereits mit der neuen Farbe abmaschen.

ABKÜRZUNGEN
feste M = feste Maschen
hStb = halbe Stäbchen
Kettm = Kettmasche(n)
Luftm = Luftmasche(n)
M = Masche(n)
Rd = Runde(n)

Und so wird's gemacht:

1 Topflappen besteht aus einem unteren und einem oberen Teil.

UNTERES TEIL
In flieder mit einem Magic-Ring (oder 2 bis 3 Luftm, mit einer Kettm zum Ring geschlossen) beginnen. Dann im Grundmuster in Farbfolge A häkeln.
1. Rd: Nach 1 Luftm 10 feste M in den Magic-Ring arbeiten.
2. Rd: Jede M verdoppeln = 20 M.
3. Rd: 3 feste M, 1 Zunahme, 6 feste M, 1 Zunahme, 3 feste M = 24 M.
4. Rd: 4 feste M, 1 Zunahme, 8 feste M, 1 Zunahme, 4 feste M = 28 M.
5. Rd: 5 feste M, 1 Zunahme, 10 feste M, 1 Zunahme, 5 feste M = 32 M.
6. Rd: 6 feste M, 1 Zunahme, 12 feste M, 1 Zunahme, 6 feste M = 36 M.
7. Rd: 7 feste M, 1 Zunahme, 14 feste M, 1 Zunahme, 7 feste M = 40 M.
8. Rd: In jede M der Vor-Rd 1 feste M häkeln.
9. Rd: 8 feste M, 1 Zunahme, 16 feste M, 1 Zunahme, 8 feste M = 44 M.
10.- 15. Rd: In jede M der Vor-Rd 1 feste M häkeln.
16. Rd: Nacheinander 11 feste M, 4 hStb, 18 feste M, 4 hStb, 7 feste M, 1 Kettm in die 1. feste M.
Beim Häkeln in Rd verschiebt sich der Rd-Übergang automatisch nach rechts. Durch die 16. Rd wird dieser Versatz etwas ausgeglichen und die Seiten etwas erhöht.
Die Seitenränder liegen jetzt jeweils zwischen dem 2. und 3. hStb.
17. Rd: In weiss in das 3. hStb der Vor-Rd mit 1 Kettm neu anschlingen und 1 feste M häkeln, dann in jede M 1 feste M arbeiten. Die Rd mit 1 Kettm in die 1. feste M schließen.
18. Rd: In weiss über 22 M (= nur Vorderseite) abwechselnd 1 Pikot, 1 Kettm häkeln. Nach dem 11. Pikot 1 Kettm in die folgende feste M arbeiten (keine M übergehen), den Faden abschneiden.

OBERES TEIL
In weiß mit einem Magic-Ring (oder 2 bis 3 Luftm, mit einer Kettm zum Ring geschlossen) beginnen. Dann im Grundmuster in Farbfolge B häkeln.
1. Rd: Nach 1 Luftm 6 feste M in den Magic-Ring arbeiten.
2. Rd: Jede M verdoppeln = 12 M.
3. Rd: 1 feste M, 1 Zunahme, 2 feste M, 1 Zunahme, 1 feste M = 16 M.
4. Rd: 2 feste M, 1 Zunahme, 4 feste M, 1 Zunahme, 2 feste M = 20 M.
5. Rd: 3 feste M, 1 Zunahme, 6 feste M, 1 Zunahme, 3 feste M = 24 M.
6. Rd: 4 feste M, 1 Zunahme, 8 feste M, 1 Zunahme, 4 feste M = 28 M.
7. Rd: In jede M der Vor-Rd 1 feste M häkeln.
8. Rd: 5 feste M, 1 Zunahme, 10 feste M, 1 Zunahme, 5 feste M = 32 M.
9. Rd: In jede M der Vor-Rd 1 feste M häkeln.
10. Rd: 6 feste M, 1 Zunahme, 12 feste M, 1 Zunahme, 6 feste M = 36 M.
11. Rd: In jede M der Vor-Rd 1 feste M häkeln.
12. Rd: 7 feste M, 1 Zunahme, 14 feste M, 1 Zunahme, 7 feste M = 40 M.
13. Rd: In jede M der Vor-Rd 1 feste M häkeln.
14. Rd: 8 feste M, 1 Zunahme, 16 feste M, 1 Zunahme, 8 feste M = 44 M.
15. Rd: In jede M der Vor-Rd 1 feste M häkeln.
16. und 17. Rd: In flieder wie beim Unteren Teil beschrieben arbeiten.
18. Rd: Wie die 18. R vom Unteren Teil beginnen, jedoch nach der letzten Kettm die Rd auf der Rückseite fortsetzen und in die restlichen 22 M je 1 feste M häkeln.

Den 2. Topflappen ebenso häkeln.

FERTIGSTELLUNG
Den unteren und den oberen Teil über die 22 festen M rechts auf rechts legen und die 22 festen M mit Überwendlichstichen zusammennähen, dabei jeweils nur die außenliegenden Maschenglieder erfassen. Für die Aufhänger in dahlie jeweils 20 Luftm anschlagen, den Faden abschneiden und durch die letzte M ziehen. Die Enden durch die Öffnung des Magic-Rings des oberen Teils ziehen und auf der Innenseite verknoten. Alle Fäden vernähen.

Hier gibt es die Anleitung für Sie zum Download.

Kategorien: