Erschreckend

Iris Berben: "Ich wollte alles zerstören!"

Aus blanker Zerstörungswut setzte Iris Berben sogar das Leben von Menschen aufs Spiel...

Aus blanker Zerstörungswut setzte Iris Berben sogar das Leben von Menschen aufs Spiel...
Foto: IMAGO / Sven Simon

Iris Berben: Königin der Rebellion

Sie zog die Jugendsünden an, wie die Motten das Licht! Iris Berben (72) war einst die Königin der Rebellion: Sie war aufsässig, flog von der Schule, wurde aus Geldnot zur Diebin und sagte auch zu harten Drogen nicht nein. In einem Interview schockte die Schauspielerin nun erneut die Fans: Aus blanker Zerstörungswut setzte sie sogar das Leben von Menschen aufs Spiel...

Iris Berben: Dieses Geständnis lässt sie nicht mehr los

„Ich habe früher Molotow-Cocktails gebastelt und geworfen!“, gestand sie kleinlaut. Bitte was? Mit gerade einmal 18 Jahren mischte sie in der legendären 68er-Bewegung ordentlich mit. Die Stimmung war explosiv und heiß, und alles andere als friedlich. Inmitten der größten Straßenschlachten schlug auch Iris über die Stränge. „Also, ich habe in Hamburg sicherlich Dinge gemacht, die ich mit meinem heutigen Wissen und meinem Respekt vor anderen Lebensformen in der Radikalität nicht mehr machen würde“, meinte sie gerade nachdenklich. Ihre Taten waren damals „ganz bewusst nicht gegen Menschen, aber wir wollten zerstören, natürlich“, so Iris.

Ein Geständnis, dass den TV-Star – der sich heute für Toleranz und Vielfalt einsetzt – auch fast 55 Jahre später offenbar nicht loslässt...

Im Video: Iris Berben: Verblüffende Sex-Beichte!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: IMAGO / Sven Simon

*Affiliate-Link