Gut zu wissen

Koffer-Chaos an Flughäfen eskaliert! Was du jetzt vor deinem Urlaub wissen musst

Egal ob Hamburg, London, Hannover oder Düsseldorf: Überall stapeln sich aktuell Dutzende herrenlose Koffer neben den Gepäckbändern.

Koffer-Chaos an Flughäfen eskaliert! Was du jetzt vor deinem Urlaub wissen musst
Foto: Peter Dazeley/Getty Images

Es ist der Albtraum eines jeden Reisenden. Während man völlig verschwitzt aus dem Flieger steigt und sehnsüchtig darauf wartet, endlich sein Hotelzimmer oder Apartment beziehen zu können, kommt das Gepäck nicht am Zielflughafen an. Doch was tun, wenn die eigene Reisetasche plötzlich dem Koffer-Chaos zum Opfer fällt?

Auch interessant:

Koffer-Chaos am Flughafen! Tausende Gepäckstücke stapeln sich

Keine Frage, Ferienzeit ist Reisezeit! Doch ausgerechnet der langersehnte Urlaub in Richtung Sonne könnte nun zum kompletten Reinfall werden. Denn: Vielerorts werden Flughäfen von regelrechten Gepäck-Lawinen überrollt. Hunderte Koffer stapeln sich infolgedessen in den Gepäckhallen und Abertausende Urlauber*innen irren auf der Suche nach ihrem Gepäck durch den Flughafen - teilweise ohne Erfolg.

Aktuellen Informationen zufolge betreffe das Koffer-Chaos vor allem sogenanntes Rush-Gepäck, also Koffer, die nicht in derselben Maschine wie die Passagiere am Flughafen ankommen, sondern mit einem späteren Flieger hinterhergeschickt wurden.

Mein Koffer ist weg! Was nun?

Doch was tun, wenn mein Koffer zu den gestrandeten Gepäckstücken zählt? Grundsätzlich gilt: Wer seinen Koffer verloren hat, sollte unbedingt schon am Flughafen tätig werden und sich entweder am "Lost & Found-Service"-Schalter des Zielflughafens melden oder sich bei Pauschalreisen an die örtliche Vertretung des Reiseveranstalters wenden. Taucht dein Koffer innerhalb von 21 Tagen nicht wieder auf, gilt er als verloren und die Airline, bei der du gebucht hast, muss den Koffer samt Inhalt ersetzen.

Um einem möglichen Gepäck-Chaos vorzubeugen, sollten Reisende zudem mindestens zweieinhalb Stunden vor Abflug am Flughafen sein, den Vorabend-Check-in nutzen und reichlich Geduld mitbringen. Ein weiterer Tipp: Zahnbürste, Unterwäsche und Co. ins Handgepäck packen, sodass man zumindest die ersten Tage ohne Koffer überleben kann.

Urlaub einfach auszahlen lassen, ist das überhaupt möglich? Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: Peter Dazeley/Getty Images