Publikumsliebling abgesetztTV-Schock: Kult-Moderator aus Sendungen geworfen - Alle kennen ihn!

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) zieht den beliebten Kult-Moderator Stefan Pinnow von zwei Sendungen ab. Wie es jetzt mit dem 51-jährigen Moderator weitergeht. 

Stefan Pinnow befindet sich gerade im wohlverdienten Familienurlaub auf Norderney, während seine Fans geschockt sind, dass der WDR ihn zukünftig nicht mehr die beiden Sendungen "Wunderschön" und "Hier & heute" moderieren lässt. Doch wie geht es für den gebürtigen Berliner jetzt weiter? 

 

"Wunderschön" & "Hier & heute" ab Ende des Jahres ohne Stefan Pinnow

Fast jeder kennt Stefan Pinnow, wenn nicht von heute, dann von früher. Der gebürtige Berliner moderieret Anfang der 90er gemeinsam mit Ralf Bauer und Antje Pieper den "Disney Club", der später in den "Tigerenten Club" umbenannt wurde. Nach Stationen bei Sat.1 und ProSieben wechselte Pinnow 2006 zum WDR. Dort moderierte er zuerst mit Eva Hassmann und später mit Sandra Quellmann das Format "Daheim + unterwegs". 2017 wurde daraus "Hier und heute".

Anfang 2019 übernahm der 51-Jährige zudem die Sendung "Wunderschön!". Von beiden Sendungen zog der WDR Stefan Pinnow nun ab. Ende des Jahres soll Schluss sein mit dem täglichen Nachmittagsmagazin und den Reisereportagen. Für beide Formate plant der Sender Änderungen, die den 51-Jährigen jedoch nicht mehr betreffen. 

 

Wie geht es jetzt für Stefan Pinnow weiter? 

Von Seiten des Senders heißt es: "Der WDR schätzt die Arbeit von Stefan Pinnow und ist daher im Gespräch mit ihm." Generell plant der WDR zum Jahreswechsel diverse Änderungen in beiden Formaten. Vor allem gehe es dabei um die Verkleinerung der Moderatoren-Teams. Pinnow ist also vermutlich nicht der einzige Moderator, den die Veränderungen treffen. Laut dem WDR sollen die Moderatoren aber weiterhin beim Sender regelmäßig beschäftigt werden. 

Über den Rückhalt seiner Fans kann sich der sympathische Moderator auf jeden Fall sicher sein. Viele Zuschauer kommentierten die Medienmeldungen in den sozialen Netzwerken. Eine Userin schreibt: "Das ist traurig. Er hat die Sendung mit seiner lustigen Art wirklich aufgewertet. Schade!" 

Auch wenn die Zukunft beim WDR momentan für Stefan Pinnow ungewiss ist, bleibt die Hoffnung, dass der Moderator zukünftig in neue Projekte eingebunden wird. 

Weiterlesen: 

Kategorien: