Für Kinder und Tiere

Lebensgefahr Hitze im Auto: So heiß wird es wirklich!

"Wartest du kurz im Auto, Schatz? Ich bin gleich wieder da." NEIN! Was für eine Hitze im Auto sich in nur wenigen Minuten entwickelt, erfährst du hier.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Im Sommer wird das Auto zur Todesfalle. Welche Hitze im Auto in der Sonne nach nur wenigen Minuten herrscht, wird dich schockieren - und zeigt dir eindeutig, dass du niemals ein Lebewesen - egal ob Kind oder Tier - alleine im Auto zurücklassen solltest. Auch wenn es vermeintlich nur ein paar Minuten geht. Alles zur Temperatur im Auto im Sommer liest du hier.

Hitze im Auto: So gefährlich ist eine hohe Temperatur für Kinder und Tiere

Jedes Jahr wieder wird überall davor gewarnt, wie heiß es in Autos wird, die in der Sonne parken. Und dennoch: Jedes Jahr wieder müssen zahlreiche Kinder und Hunde aus solchen Autos gerettet werden. Viele unterschätzen die Gefahr.

In den USA sterben etwa jährlich etwa 40 Kinder, die "nur mal eben kurz" im Auto allein gelassen werden. Das Problem ist, dass die Temperatur in geparkten Autos schnell um mehrere Grad ansteigen kann - sogar innerhalb weniger Minuten. Je nachdem, wie hoch die Außentemperatur ist, kann das für Kinder und Tiere im Innenraum ganz schnell lebensgefährlich werden.

Klar, bei Hitze ist es im Wagen umso heißer, aber auch niedrige Außentemperaturen lassen die Temperatur im Fahrzeug bei Sonne schnell ansteigen. Ein Problem ist, dass viele die "Hitzefalle Auto" wegen der Klimaanlage unterschätzen. "Ist ja grad gar nicht so heiß hier drin", mögen sich manche Menschen vielleicht denken. Doch Klimaanlage hin oder her - im Fahrzeug wird es schnell Grad um Grad wärmer - und dein Kind oder Tier ist im geschlossenen Auto in Lebensgefahr.

Temperatur im Auto: So heiß wird es durch die Sonne in wenigen Minuten

Darum machte sich auch der amerikanische Wissenschaftler Dr. Andrew Grundstein von der University of Georgia daran, die Hitzeentwicklung in Autos zu untersuchen.

Er zeigte auf, wie schnell sich ein Auto in der Sommersonne wirklich aufheizt:

Hitze im Auto: Temperaturentwicklung bei Sonnenschein.
Hitze im Auto: Temperaturentwicklung bei Sonnenschein. Foto: Redaktion Wunderweib & iStock; Daten: Dr. Andrew Grundstein, University of Georgia

Bei dem Versuch wurde ein grauer Honda Civic mit grauen Sitzbezügen an 58 Tagen zwischen Anfang April und Ende August in die pralle Sonne gestellt. Und er zeigt, dass es immer heißer wird - egal bei welcher Temperatur. Auch vermeintlich angenehme 24 Grad Celsius sorgen für extreme Hitze, welcher dein Kind oder Haustier keinesfalls ausgesetzt werden sollte.

Je nach Schwüle oder Farbe des Wagens können die Temperaturen im Auto noch schneller ansteigen. Ein Fenster einen Spalt aufzulassen, kann eine Überhitzung des Wagens nicht verhindern und ist kein Tipp, um das Kind doch im Auto zu lassen. Die Luftzirkulation reicht nicht aus, um im Fahrzeug für Entlastung bei der heißen Luft zu sorgen. Die Temperatur erhöht sich auch bei geöffneten Fenstern Grad um Grad - und die tödliche Gefahr im überhitzten Auto rückt Stück für Stück näher.

Sogar im Schatten erhöht sich an heißen Tagen die Temperatur im parkenden Auto. Und Schatten ist auch kein Grund, Baby oder Tier im Wagen zurückzulassen - denn die Sonne wandert. Und den exakten Schattenwurf hervorzusagen, sollten wir uns nicht anmaßen.

Was macht eine solche Hitze im Auto mit dem Körper?

  • Gerade die kleinen Körper von Babys und Kleinkinder können mit Hitze nicht so gut umgehen, wie es zum Beispiel ein Erwachsener kann. Die Hautoberfläche ihrer kleinen Körper ist zu gering, um die Körpertemperatur ausreichend regulieren zu können:  

  • Bei Hitze erweitern sich die Hautgefäße, sodass mehr Blut zirkuliert. Hitze entsteht, die in die Außenhaut abgegeben wird. Das Kind beginnt zu schwitzen, gibt also Wasser ab. Ohne Flüssigkeit wird das Blut zähflüssiger und das Herz muss schwerer arbeiten.  

  • Die Körpertemperatur steigt weiter an, worauf der Körper wieder mit der weiteren Beschleunigung des Blutkreislaufes reagiert, um die überflüssige Wärme nach außen abzugeben. Ein Teufelskreis.  

  • Ab einer Körpertemperatur von über 42 Grad versagt der menschliche Organismus, das Eiweiß im Blut stockt.

Kinder und Tiere bei Hitze im Auto zu lassen ist lebensgefährlich! (Symbolbild)
Kinder und Tiere bei Hitze im Auto zu lassen ist lebensgefährlich! (Symbolbild) Foto: Image Source/iStock

Was kann ich tun, wenn ich ein Kind in der Sommerhitze in einem Auto sehe?

Auf jeden Fall handeln! Beachte diese Tipps, wenn du ein Kind oder Tier in einem aufgeheizten Auto in der Sonne siehst:

  • Versuche, Kontakt mit dem Kind aufzunehmen.

  • Reagiert es träge oder schlimmstenfalls gar nicht, rufe gleich die Polizei.

  • Wenn Lebensgefahr zu befürchten ist, darfst du sogar die Scheibe des Autos einschlagen.

  • Wenn das Kind guter Laune ist, rufst du vielleicht erst einmal, ob die Eltern in der Nähe sind - allerdings beim Auto bleiben. Wenn du niemanden ausfindig machen kannst, rufe die Polizei.

Artikelbild und Social Media: Image Source/iStock (Symbolbild)