Für schnelle Frisuren

Lockenbürste: Die besten Modelle im Vergleich

Eine lockige Mähne verspricht mehr Volumen, Glanz und einen glamourösen Look. Neben Lockenwicklern und Co. kannst du dir diese ganz bequem auch mit einer Lockenbürste nach dem Haarewaschen föhnen. Wir haben für dich die wichtigsten Infos und eine Auswahl besonders beliebter Lockenbürsten zusammengefasst.

Lockenbürste
Eine Lockenbürste bringt Schwung in die Haare und sorgt für Abwechslung. Foto: iStock/Evgeniy Skripnichenko

Wie funktioniert eine Lockenbürste?

Haare bestehen aus einer mehr oder weniger dicken Keratinschicht. Die ist vor allem bei gesunden, glatten und glänzenden Haaren ausgeprägt und sorgt für den hübschen Glanz. Zudem ist eine intakte Keratinschicht auch ein wichtiger Bestandteil der natürlichen Schutzbarriere deiner Haare. Durch Hitze wird die Keratinschicht kurzzeitig verformbar gemacht, da Hitze das Wasser aus den Haarzellen verdampfen lässt.

Lockenbürsten arbeiten entsprechend mit warmer Luft, die das frisch gewaschene Haar nicht nur trocknen, sondern auch gleichzeitig formen. Dabei gibt es sowohl starre Aufsätze als auch rotierende, die die Anwendung besonders erleichtern.

Beliebte Lockenbürsten im Check

Multiaufsatz, rotierend, kämmend – was darf’s sein? Auch Lockenbürsten bieten inzwischen eine große Auswahl verschiedenster Modelle. Einige der beliebtesten haben wir mit den wichtigsten Infos für dich zusammengefasst.

Profigerät für definierte Locken

Bei der Rowenta Ultimate Experience Warmluftbürste erhältst du gleich drei verschiedene Aufsätze, mit denen du unterschiedlich große Locken formen kannst. Optisch punktet dieses Beauty-Zubehör mit einem eleganten Design in Schwarz und Roségold. Mit Style-Assist-Funktion ausgestattet, passt die Bürste sowohl Temperatur als auch Rotationsgeschwindigkeit automatisch an, ohne dass du selbst etwas einstellen musst.

Die Aufsätze selbst sind mit keratinbeschichteten Naturborsten ausgestattet, wodurch die Haare bis zu 58 Prozent intensiver glänzen als beim natürlichen Trocknen. Der inkludierte Ionen-Generator hingegen reduziert die statische Aufladung zusätzlich und beugt somit etwaigem Kräuseln vor.

  • 3 verschiedene Aufsätze

  • Selbstrotierende Funktion

Das Einsteigermodell zur täglichen Anwendung

Die UBEGOOD Lockenbürste soll dank ovaler Haarbürsten besonders viel Volumen spenden und dabei nicht nur lockig formen, sondern auch glätten. Die Wärme kannst du auf drei verschiedenen Stufen individuell einstellen – je nach Bedürfnis. Dank spezifischem 360-Grad-Kühlloch-Design verteilt sich die Hitze besonders gleichmäßig, wobei das drehbare Gelenk dir das Föhnen erleichtert.

  • 1 Aufsatz

  • Starre Heißluftfunktion

Keramikbürste mit vier verschiedenen Aufsätzen

Mehr Volumen, kleinere Locken oder einfach nur glattgeföhnte Haare? Mit der BaByliss Multistyle-Wärmeluftbürste sind deiner Kreativität in puncto Hairstyling kaum noch Grenzen gesetzt. Die inkludierten verschiedenen vier Aufsätze lassen sich problemlos untereinander wechseln. Zudem hast du die Wahl aus drei Geschwindigkeits- sowie Temperaturstufen und kannst diese individuell an deine aktuellen Bedürfnisse anpassen. Für besonders schwungvolle Locken beispielsweise kann sich die höchste Temperaturstufe lohnen.

  • 3 Aufsätze

  • Selbstrotierende Funktion

Lockenbürste für Locken im Handumdrehen

Die Braun Satin-Hair-3-Airstyler-Lockenbürste hat zwar keine selbstrotierende Funktion, ist aber drehflexibel, wodurch du beim Stylen deutlich weniger Kraft aufwenden musst, um eine lockende Bewegung auszuführen. Wenn du dann doch mal weniger Lust auf Locken hast, kannst du dir mit dem Volumenaufsatz auch einfach glatte glänzende Haare zaubern. Die durchgängige Keramikbeschichtung soll dabei die Haare besonders schonend stylen und für mehr Glanz sorgen. Beim Stylen selbst hast du die Wahl zwischen zwei verschiedenen Heiz- und Gebläsestufen. Das Qualitätsversprechen von Braun garantiert für eine extra lange Lebensdauer und einfache Reinigung des Geräts.

  • 3 Aufsätze

  • Ausrollautomatik

Warum eigentlich nur eine Haarbürste für Locken?

Bei der Remington Keratin-Protect-Warmluftbürste erhältst du gleich zwei verschiedene Rundbürsten mit drei Aufsätzen. Alle sind mit Thermo-Mischborsten versehen, welche die Haare beim Stylen besonders schonen sollen. Auch die Keramikbeschichtung mit Mandelölkomplexen unterstützt das schadenfreie Styling. Besonderes Highlight bei Modell von Remington: Die Bürstenköpfe können sowohl nach rechts als auch nach links rotieren – ganz so wie du es gerade brauchst!

  • 2 Bürsten und 3 Aufsätze

  • Ausrollautomatik und selbstrotierende Funktion

Für welchen Haartyp sind Lockenbürsten geeignet?

Lockenbürsten können prinzipiell bei jedem Haartypen angewendet werden. Bei besonders krausem Haar kann es allerdings sein, dass du etwas leistungsstärkere Lockenbürsten oder vorbereitende Haarpflegeprodukte brauchst, um geschwungene Wellen zu zaubern. Spiegelglatte Haare sind zwar schön weich, hier scheitert es allerdings manchmal an der Haltbarkeit nach dem Hitzestyling. Naturwellige Haare lassen sich mit der Lockenbürste besonders gut stylen. So bringst du leicht Form in deine Haare und kannst ihnen ein bisschen mehr Glanz verleihen.

Welche Haarprodukte unterstützen die Lockenbürste?

Wenn du unter Frizz und krausem Haar leidest, kann Haarbalsam und Glättungsmousse eine wunderbare Ergänzung zu deiner Styling-Routine sein. Dabei kannst du ruhig großzügig sein, um tatsächlichen maximalen Glanz zu erreichen. Bei glatten Haaren, die sich schnell aushängen, ist Schaumfestiger ein absolutes Muss. Diesen solltest du rechtzeitig in die Haare einarbeiten und kurz auskämmen, damit sich das Produkt gleichmäßig verteilt.

Nach dem Stylen hilft Haarspray dabei, deine frisch gestylten Locken den ganzen Tag über definiert und schwungvoll zu halten. Das sprühst du am besten aus etwa 15 Zentimetern Entfernung über Kopfhöhe auf und lässt es als feinen Styling-Nebel anschließend auf deine Mähne herunterrieseln.

Worin unterscheidet sich eine Lockenbürste von Lockenstäben und -wicklern?

Lockenbürsten können im Vergleich zu Wicklern und Lockenstäben auch in feuchtem Haar schnell definierte Locken zaubern. Sie sind daher eine Kombination aus Haarföhn und Lockenstab. Zudem kannst du gerade bei Lockenbürsten mit auswechselbarem Aufsatz nicht nur Wellen, sondern auch glänzende glatte Haare zaubern.

So zauberst du dir die besten Locken mit der Lockenbürste

Wasche deine Haare wie gewohnt und spüle sie mit Conditioner aus, um sie gut kämmbar zu machen. Lass sie anschließend handtuchtrocken werden und kämm sie vorsichtig, aber gründlich durch, um Ziepen und Knoten mit der Lockenbürste zu vermeiden. Vor dem Stylen solltest du nun Hitzeschutzspray und Schaumfestiger oder bei Bedarf auch ein Glättungsmousse einarbeiten. Anschließend kannst du deine Haare in mehrere Partien einteilen und dich vom Hinterkopf nach vorne mit der Bürste vorarbeiten.

Wer die Wahl hat, hat die Qual…

Wir entscheiden uns bei diesem Ranking für die Remington Keratin-Protect-Warmluftbürste. Dieses Set bietet nicht nur die größte Auswahl, sondern dank Keratinbeschichtung, Abkühlstufen, Thermo-Borsten und individueller Rotationseinstellung auch ein hochwertiges Styling-Erlebnis, mit dem die Haare maximal geschützt sind.

Mehr zum Thema: