Beauty-HackSchöne Locken mit Socken: Mit dieser einfachen Methode geht es über Nacht!

Schöne Locken ganz ohne Lockenstab, Föhn oder Wickler: Mit diesem einfachen Trick geht es ganz leicht. Alles was du brauchst sind Socken!

Du willst etwas Volumen und einen kurvigen Schwung in deinen Haaren, ohne sie gleich mit Hitze zu schädigen? Dann haben wir genau das Richtige für dich! Es klingt zwar zunächst befremdlich, doch mithilfe von Socken kannst du dir über Nacht ganz einfach eine Lockenpracht zaubern - wir erklären, wie es geht! Am besten geht es mit frisch gewaschenen und gut gekämmten Haaren.

    Haare selber schneiden: Wenn dein Friseur wegen Corona geschlossen hat

     

    Locken machen mit dem Socken-Trick: So geht's

    Für deine Locken über Nacht benötigst du etwa 6 Socken, das variiert je nach Haardichte und -länge. Außerdem etwas Haarspray zum Fixieren. Und so funktioniert es: 

    1. Teile dein Haar in gleichmäßig in Strähnen auf. Benutze ein wenig Haarspray, so werden die einzelnen Locken später noch präziser. 
    2. Wickle jede Strähne um je eine Socke. Drehe das Haar auf und verknote die beiden Sockenenden miteinander. Achte darauf, die Spitzen sachte und ordentlich einzudrehen, damit sie später nicht geknickt aussehen.
    3. Wickle alle Haarsträhnen auf - das Ganze lässt du über Nacht im Haar.
    4. Am nächste Morgen löst du die eingewickelten Strähnen vorsichtig. Schüttle die Locken mit den Händen auf. Fertig!

    Festes Shampoo oder Haarseife: Welche Alternative passt zu deinem Haartyp?

     

    Locken mit Socken: Auch für kurze Haare?

    Auch mit kurzen Haaren kannst du mithilfe von Socken schöne Locken zaubern. Die Haare sollten wenigstens so lang sein, dass sie ein paar Kurven um die Socken drehen können. Schulterlanges Haar eignet sich also genauso, wie eine lange Mähne. Unser Tipp: Mit dünnen Strumpf-Socken gelingt das Lockenwickeln besser als mit dicken Baumwollsocken.

    Weiterlesen:

    Kategorien: