SchwedenMutter (70) soll ihren Sohn (41) fast 30 Jahre in einer Wohnung eingesperrt haben

In Stockholm soll ein Mann (41) seit er 12 Jahre alt ist, völlig isoliert von der Außenwelt bei seiner Mutter gelebt haben.

Inhalt
  1. Sohn soll mit 12 Jahren isoliert worden sein
  2. Mann eingesperrt: "Wie im Horrorfilm"
  3. Mutter festgenommen, Sohn im Krankenhaus

In Schwedens Hauptstadt Stockholm steht eine Frau unter Verdacht, ihren Sohn seit fast 30 Jahren von der Außenwelt abgeschnitten und eingesperrt zu haben. Der heute 41-Jährige wurde von einer Verwandten gefunden, als die 70-jährige Mutter im Krankenhaus war.

 

Sohn soll mit 12 Jahren isoliert worden sein

Wie die Zeitung Espressen berichtet, soll der damals 12-jährige Sohn im siebten Schuljahr die Schule verlassen haben und seitdem in der Wohnung seiner Mutter eingesperrt gewesen sein. Der heute 41-Jährige wurde von einer Verwandten entdeckt. Die habe seit Jahren den Verdacht gehabt, dass die Mutter ihn einsperre, erzählte sie der Zeitung. Von diesem Verdacht soll sie Familienmitgliedern erzählt haben, doch es habe ihr niemand glauben wollen. Daher habe sie aufgegeben. Als sie nun gehört habe, dass die 70-Jährige im Krankenhaus behandelt werde, sei sie am Sonntagabend zu der Wohnung gegangen.

 

Mann eingesperrt: "Wie im Horrorfilm"

Die Verwandte erzählte der Espressen. "Ich kann kaum beschreiben, wie es war, ich bin geschockt. Die ganze Wohnung war wie eine Müllkippe. Es war wie im Horrorfilm" sagt sie. Den Mann habe sie verängstigt in einer Ecke auf einer Decke sitzend in der dunklen Wohnung aufgefunden. Er habe kaum sprechen und laufen können, hatte wenig Zähne und Wunden an den Beinen. Laut der Verwandten soll der Mann keinen Kontakt zu anderen Menschen außer seiner Mutter gehabt haben. 

"Die Mutter hat es in all den Jahren geschafft, die Gesellschaft zu manipulieren. Es ist schrecklich, dass er seines ganzen Lebens beraubt wurde", so die Verwandte. Sie vermute, die Mutter habe ihrem Sohn seit seiner Kindheit gesagt, dass die Gesellschaft und alle Menschen um sie herum nach ihnen suchen, aber dass nur sie ihn beschützen könne.

Mutter (70) soll ihren Sohn (41) fast 30 Jahre Zuhause eingesperrt haben
Hinter dieser Tür soll der Mann bei seiner Mutter gelebt haben und seit fast 30 Jahren von der Außenwelt abgeschottet gewesen sein.
Foto: imago images / TT
 

Mutter festgenommen, Sohn im Krankenhaus

Die Verwandte alarmierte einen Krankenwagen. Der 41-Jährige wird derzeit in einem Krankenhaus behandelt. Die Ärzte dort riefen die Polizei, die die 70-Jährige festnahm. Die Polizei wollte Details zu dem Fall nicht kommentieren, bestätigte aber am Dienstag (1.12.) gegenüber der Deutschen Presse Agentur (dpa), dass gegen die Frau wegen Freiheitsberaubung und schwerer Körperverletzung ermittelt werde. Die 70-Jährige bestreite die Vorwürfe.

Verwandte Themen:

Kategorien: