VerbrechenInzest in den USA: Vater zeugt Baby mit seiner Tochter und tötet alle

Steven Pladl aus Dover im US-Bundesstaat New York zeugte ein Baby mit seiner eigenen Tochter Katie. Am 12. April erschoss der 42-Jährige seine beiden Kinder, Katies Abdoptivvater und sich selbst. 

Wieder ein Fall von Inzest in den USA, der einfach nur fassungslos macht: Ein Vater erschoss seine eigene Tochter, ihr gemeinsames Kind und den Adoptivvater. Danach richtete er sich selbst hin. Wie konnte es zu dieser Familientragödie kommen?

Im Jahr 1995 lernte Steven Pladl mit 20 Jahren die damals 15-jährige Alyssa über das Internet kennen. Die beiden werden kurz darauf Eltern, geben die kleine Denise aber zur Adoption frei, da sie sich in dem Alter nicht im Stande fühlten, für das Mädchen zu sorgen. Die Eheleute Tony und Kelly Fusco adoptierte das Baby, benennt es in Katie um. 

Mit 18 Jahren möchte Katie wissen, wer ihre leiblichen Eltern sind und findet sie in Virginia. Sie zieht zu Steven und Alyssa, die mittlerweile zweifache Eltern sind. Die Fuscos sind beunruhigt, aber da Katie volljährig ist, vertrauen sie Katies Entscheidung. 

Inzest in den USA: Vater zeugt Baby mit seiner Tochter und tötet allepicture alliance/AP Photo

 

Die Inzest-Tragödie nahm seinen Lauf

Steven Pladl veränderte sich schließlich, als seine Tochter bei ihm einzog: „Es begann damit, dass Steven sich plötzlich moderner anzog. Skinny Jeans und so. Er ließ sich das Haar länger wachsen, rasierte sich den Bart. Und eines nachts schlief er plötzlich auf dem Fußboden neben Katies Bett.“ Alyssa zog mit den beiden Kindern aus. Steven erzählte seiner Ex-Frau, er und seine Tochter Katie (Denise) würden sich lieben. Die beiden schliefen miteinander, Katie wurde schwanger. Alyssa konfrontierte ihren Ex-Mann damit, ihre gemeinsame Tochter geschwängert zu haben: "Wie konntest du nur? Du bist krank." Dann informierte sie die Polizei, die daraufhin dem Fall nachging.

Bis zur Verhaftung sollte es aber noch dauern: Im Mai 2017 heirateten Steven und Katie, verheimlichten bei der Anmeldung aber, dass sie Vater und Tochter sind. Am 1. September 2017 kam ihr Sohn Bennet zur Welt. Vier Monate später verhaftet die Polizei Vater und Tochter. Bennet wächst bei Stevens Eltern auf, die auch das Sorgerecht für den Sohn haben. Katie muss zu ihren Adoptiveltern zurück. 

 

Steven Pladl ermordet seine Tochter und seinen Sohn

Am 12. April lauerte Pladl seiner Tochter und Adoptivvater Tony auf, als die beiden mit dem Auto unterwegs sind. Er erschoss sie durch die Windschutzscheibe. Einen Tag später findet die Polizei die Leiche des kleinen Bennet und Steven, der sich selbst tötete. Wie Stevens Mutter erzählte, hatte sich Katie einen Tag zuvor von ihrem Vater getrennt.

Steven Pladls Anwalt Rick Friedman II sagte zu AP: „Eine 18-Jährige steht plötzlich auf deiner Schwelle. Du bist ein 40 Jahre alter Mann, der mit seiner Ehe sowieso gerade durch schwere Zeiten geht. Und dann ist da diese Verbindung zu dem Mädchen, weil du mit ihr verwandt bist. Bevor die Beziehung der zwei sexuell wurde, kannten sie sich ja eigentlich gar nicht. Steven war so verknallt, dass ihm die Folgen egal waren.“

Weiterlesen:

>>> Inzest: Mutter heiratete Tochter und Sohn

Kategorien: