Versorgungslücken!

Nächster Preisschock bei Fleisch! Bald nicht mehr verfügbar

Leere Regale und massive Preissteigerungen? Die Fleischindustrie schlägt Alarm.

Nächster Preisschock bei Fleisch! Bald nicht mehr verfügbar
Foto: IMAGO / Martin Wagner

Steigende Futtermittel- und Energiekosten: Wird jetzt das Schweinefleisch knapp?

Stehen wir im Supermarkt oder Discounter schon bald vor leeren Fleischregalen? Gut möglich, meint Hubert Kelliger. "Wir sehen [...] in der Menge, in der die Ställe befüllt werden und in der Sauen belegt werden, dass da weniger Fleisch in den nächsten Monaten und im Frühjahr auf uns zukommen wird", zitiert "chip.de" den Vorstand des Verbands der Fleischwirtschaft (VDF).

Der Grund für diese sich anbahnende Versorgungslücke beim Schweinefleisch: Stark steigende Futtermittel- und Energiekosten, wodurch zahlreiche Landwirt*innen "das Handtuch werfen" oder umsteuern.

Verbraucher*innen werden diese Fleischknappheit vor allem im Portemonnaie zu spüren bekommen. "Wir werden nochmal deutlich steigende Preise haben. Ob das 20, 30, 40 Prozent werden, kann man heute nicht beziffern - aber sie werden nochmal deutlich steigen", so Kelliger.

Im Video: So erkennst du Tönnies Produkte im Supermarkt!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Martin Wagner