Trendfrisur

Paper Cut Bob: Die perfekte Frisur für alle Bob-Anfänger!

Lust auf eine unkomplizierte, aber moderne Frisur? Dann wird dich der "Paper Cut Bob" mit Sicherheit überzeugen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wer sich überlegt, die Haare abschneiden zu lassen, der spielt meist mit dem Gedanken, sich einen Bob verpassen zu lassen. Doch bei dieser riesigen Auswahl an unterschiedlichen Bob-Frisuren, fällt die Entscheidung ganz schön schwer.

Wenn du nichts Ausgefallenes, sondern etwas Unkompliziertes suchst, das gleichzeitig chic und trendy ist, dann haben wir da eine ganz Besondere Frisur für dich: den "Paper Cut Bob". Wieso die Frisur perfekt ist, für alle, die sich ihre langen Haare abschneiden wollen? Verraten wir dir!

"Paper Cut Bob": Das macht die Trendfrisur aus!

Beim angesagten "Paper Cut Bob" handelt es sich um einen akkuraten, gerade geschnittenen Bob. Immerhin steht "paper cut" im Englischen für den "Papierschnitt", der besonders scharf und geradlinig ist. Der Bob wird somit komplett auf einer Länge geschnitten, kommt im Gegensatz zum "Shaggy Bob" komplett ohne Stufen aus und wird meist auf Kinnhöhe oder aber auch Schulterhöhe getragen. So kommen die scharf geschnittenen Stufen erst richtig schön zur Geltung.

Der simple, moderne Schnitt ohne viel Chichi ist perfekt für alle, die sich zum ersten Mal die Haare kürzer schneiden wollen und sich von ihren langen Haaren verabschieden. So entsteht keine zu große Veränderung, an die man sich gewöhnen muss. Wer sich nicht an die radikale Kinnlänge herantraut, der setzt einfach auf einen Long Bob mit "Paper Cut".

Wem steht der "Paper Cut Bob"?

Den "Paper Cut Bob" kann jede Frau tragen, die sich einen modernen, geradlinigen Bob wünscht. Der Schnitt harmoniert mit jeglicher Gesichtsform und lässt sich auch mit allen Haarstrukturen kombinieren. Wer sich mit feinem Haar etwas mehr Volumen wünscht, der arbeitet beim Styling mit Volumen-Produkten. Dicke Haare werden dank des scharfen Schnitts perfekt in Szene gesetzt. Der kompakte Schnitt betont die Fülle der Haare.

Glatten Haaren steht der gerade, sleeke Look von Natur aus. Wer Locken oder Wellen hat, der kann die Haare entweder glätten oder trägt den "Paper Cut Bob" natürlich mit viel Bewegung im Haar.

Styling-Tipps für den "Paper Cut Bob": So bringst du die Bob-Frisur in Form

Der scharfe Cut des Bob-Haarschnitts kommt am besten mit glatten Haaren zur Geltung. Um den perfekten Look zu kreieren, glättest du dir daher am besten die Haare. Nutze vorher unbedingt ein Hitzeschutzspray, um deine Haare vor den hohen Temperaturen zu schützen. Mit Haarspray sorgst du dafür, dass sich keine nervigen fliegenden Haare bilden.

Extra-Tipp: Ein Glanzspray sorgt für den Feinschliff.

Natürlich lässt sich der "Paper Cut Bob" aber nicht nur glatt tragen. Auch leichte Wellen aka "Beach Waves" kannst du dir mit einem Glätteisen ins Haar drehen. Alternativ sorgt die Kombi aus Welleneisen und Lockenstab für einen traumhaften voluminösen Bob. Etwas Texturspray sorgt hier zusätzlich für mehr Struktur!

Oder du setze auf richtige Locken wie beim "Curly Bob"?

Egal, wofür du dich entscheidest, mit der Trendfrisur trittst du stets chic auf.

Übrigens, falls du dich für einen Schnitt auf Schulterhöhe entscheidest, haben wir hier ein paar schöne Frisur-Inspirationen für den langen Bob:

7 freche Long Bob Frisuren für Frauen, die sich einen frischen & jungen Look wünschen

Artikelbild und Social Media: dima_sidelnikov/iStock