Pfeif-TrickPfeifen mit Finger: So einfach geht es!

Du wolltest auch schon immer mal so richtig laut pfeifen können? Und das ohne Trillerpfeife? Wir zeigen dir, wie das Pfeifen mit den Fingern klappt.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Du kennst sie vielleicht auch, diese Situationen, in denen um dich herum gepfiffen wird und du dich fragst, wie die anderen Leute das eigentlich machen. Damit du in Zukunft nicht mehr still danebenstehen musst, verraten wir dir jetzt, wie du auch richtig laut pfeifen kannst - ganz ohne Hilfsmittel. Alles, was du dafür brauchst, sind vier deiner zehn Finger. Und wenn du der unten stehenden Anleitung folgst und alles richtig machst, klappt es auch schon beim ersten Versuch.

Auch interessant: Was deine Hände über deine Gesundheit verraten

 

Pfeifen mit Finger: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Halte deine Hände vor deinen Körper. Die Handinnenflächen zeigen zum Körper.
  2. Forme dann mithilfe deiner Zeige- und Mittelfinger ein A. Die übrigen Finger rollst du so zusammen, als würdest du eine Faust formen.
  3. Sauge deine Ober- und Unterlippe nach innen, sodass sie sich über deine Zähne legen. Es dauert vielleicht ein bisschen, bis du raus hast, wie genau du deine Lippen bewegen musst.
  4. Mithilfe deiner Mittel- und Zeigefinger positionierst du jetzt deine Zunge richtig. Drücke sie in deinen Mund und die Zungenspitze leicht nach unten. Deine Zunge sollte jetzt eine leichte Kurve formen. Deine Finger sind etwa zu einem Viertel in deinem Mund.
  5. Jetzt atme einmal genauso ein und wieder aus. Fühlst du, wie die Luft über deine Unterlippe in und aus deinem Mund gelangt? Dann läuft alles so, wie es soll. Wenn du allerdings fühlst, dass die Luft auch deine Oberlippe streift, musst du den durch deine Finger geformten Kanal noch ein bisschen verengen.
  6. Dann musst du nur noch die Luft etwas ruckartig austoßen und pfeifen. Vorsicht, es könnte laut werden!

Handlesen: DAS bedeuten die Hand-Linien!

 

Übung macht den Meister - auch beim Pfeifen mit den Fingern

Wie in fast allen Lebensbereichen gilt auch beim Pfeifen mit den Fingern: Übung macht den Meister! Also versuch dich einfach an unserer Anleitung und verzweifle nicht, wenn es nicht sofort klappt ;)

 

Weiterlesen:

Kategorien: