Hintergründe unklarPolizei Großeinsatz an Uni Bremen: Gewalttätiger verschanzt sich auf Dach

Polizeieinsatz in Bremen: Ein Mann hat sich nach einer Körperverletzung auf dem Dach eines Universitätsgebäudes verschanzt.

Wie die Polizei Bremen auf Twitter erklärt, mussten Einsatzkräfte anrücken, weil sich ein Mann nach einer Körperverletzung auf dem Dach eines Gebäudes der Universität Bremen verschanzt hat. Genaue Details zum Tathergang und den Hintergründen hat die Polizei bis jetzt noch nicht herausgegeben.

 

Großeinsatz an der Universität Bremen: Mann verschanzt sich auf Dach

Die Polizei ist derzeit mit einem größeren Aufgebot und einem Sonderkommando vor Ort und hat die Universitätsallee zwischen der Wiener Straße und der Bibliothekstraße in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Für Außenstehende bestehe derzeit keine Gefahr, betont die Polizei in einer weiteren Twitter-Meldung. Der Bereich der Universität sollte trotzdem gemieden werden.

Ersten Informationen zufolge ist um 8:50 Uhr ein Notruf bei der Polizei eingegangen, berichtet die Zeitung "Weser-Kurier".  Auf Twitter wurden Gerüchte laut, das der Verdächtige mit einer Axt unterwegs sein soll, doch die Beamten könnten dies "aktuell noch nicht bestätigen". Bestätigt ist dagegen, dass sich eine weitere Person nach einer Körperverletzung in medizinische Behandlung begeben musste.

"Wir wollen nun versuchen, dass er freiwillig vom Dach runterkommt“, sagte Polizeisprecher Nils Matthiesen. Die Polizei bittet darum, keine Fotos oder Videos von dem Einsatz zu verbreiten.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: