Geheimakte RoyalPrinzessin Anne: Sie hatte eine Skandal-Affäre mit Camillas Mann

Prinzessin Anne ist noch heute eng mit Andrew Parker Bowles. Wiele ahnen nicht, dass die Bindung auf einen großen Skandal zurückgeht.

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Prinzessin Anne: Ihre erste Liebe war ein Frauenheld
  2. „Andrew schlief mit Anne, um Camilla eifersüchtig zu machen“
  3. Prinzessin Anne war verliebt, Prinz Philip verbot eine Verlobung
  4. Prinzessin Anne: Skandal beim Pferderennen in Ascot
  5. Prinzessin Anne und Andrew Parker Bowles sind sehr eng

Die Liebe ist ein seltsames Spiel – und kennt keine Regeln. In der royalen Familie wurden Partner hemmungslos betrogen und miteinander getauscht…

Das Jahr 1970 war turbulent: „Rolling Stone“ Mick Jagger wurde mit Haschisch erwischt, die „Beatles“ gaben ihre Trennung bekannt – und Prinzessin Annes Herz stand in Flammen. Sie war 20 und himmelte den Polo-Spieler und Garde-Offizier der Queen Andrew Parker Bowles an.

 

Prinzessin Anne: Ihre erste Liebe war ein Frauenheld

„Er war Annes erster Flirt“, so Royal-Experte Phil Dampier. Andrew war jedoch ein Frauenheld – und nicht solo. Der Herzensbrecher hatte eine Affäre voller Skandale, Tränen und Trennungen mit einer gewissen Camilla. Als Gerüchte aufflammten, dass er es heimlich mit der blutjungen Tochter der Queen trieb, sann Camilla auf Rache. Sie machte im Polo-Club des Windsor Park den etwas steifen Prinz Charles unverfroren an. Charles verfiel ihr auf Anhieb. Danach folgte ein heimliches Treffen bei Camillas Freundin Lucia Santa Cruz.

 

„Andrew schlief mit Anne, um Camilla eifersüchtig zu machen“

„Camilla war in Andrew verliebt, aber der landete sogar in den Betten ihrer besten Freundinnen“, weiß Biografin Penny Junor. „Andrew schlief mit Anne, um Camilla eifersüchtig zu machen. Die Prinzessin ahnte sein unfeines Spiel, doch sie wollte ihn nicht verlieren“, enthüllt Emma Dibdin im Magazin „Harper’s Bazaar“.

Im Palast spielte sich ein Familiendrama ab: Die Queen verbot ihrer Tochter die Affäre mit dem treulosen Garde-Offizier Andrew. Prinz Philip tat Annes Freund als „windigen Polospieler aus dem Pferdestall“ ab. Auch mit ihren ersten scheuen Abenteuern in Sachen Liebe war Anne immer wieder auf Kritik ihres strengen Vaters gestoßen. Als sie 19 war, hing sie mit dem 22-jährigen Polospieler Sandy Harper in Discos herum. Er hatte lange Haare, trug T-Shirts und Jeans. Am Palasttor war für Sandy Endstation. Nicht mehr Glück hatte Gerald Ward, Rittmeister der Royalen Kavallerie. Er traf Anne im Nachtclub „Annabel’s“ in London. Doch er war ein Freund von Charles und wagte keine Affäre mit der Prinzessin. Der Prinz vergaß ihm das nie – Gerald wurde Harrys Pate.

 

Prinzessin Anne war verliebt, Prinz Philip verbot eine Verlobung

Auch verliebte sich Anne in Vielseitigkeitsreiter Richard Meade. Sie verband eine große Leidenschaft, Pferde. Er gewann dreimal Gold bei den Olympischen Spielen und sah blendend aus. Bekam Richard den Siegeskranz überreicht, saß Anne wie ein Groupie in der ersten Reihe und himmelte ihn an. Doch Prinz Philip verbot eine Verlobung: „Anne ist zwölf Jahr jünger, das nimmt kein gutes Ende.“

Nach einem Ultimatum von Camilla heiratete Andrew sie am 4. Juli 1973. Ihre Affäre mit Charles schien beendet, die Queen hatte ihn für ein paar Monate auf ein Kriegsschiff in der Karibik strafversetzt. Nur vier Monate nach dem Ende ihrer Liaison mit Andrew heiratete Anne am 14. November 1973 Captain Mark Phillips, die erste Wahl ihres Vaters.

 

Prinzessin Anne: Skandal beim Pferderennen in Ascot

1988, ein Jahr vor ihrer Trennung von Mark, küssten sich Anne und Andrew vor den Royals und der High Society beim Pferderennen in Ascot. Diesen Skandal verzieh der stolze Rittmeister seiner Prinzessin nicht. Seit Jahren schliefen sie getrennt. Nach einem Scheidungskrieg wurde das Paar 1992 endlich geschieden. Charles hatte mit bissigen Bemerkungen Mark aus dem Palast geekelt: „Der Mann ist kalt und glitschig.“

1994 reichten auch Andrew und Camilla die Scheidung ein. Auszug aus der Akte: „Seit Jahren lebte das Paar getrennt und ging eigene Wege.“ Die heimlichen Treffen von Andrew mit Anne sowie Camilla mit Prinz Charles verschwiegen die Anwälte dem Scheidungsrichter. 1996 heiratete Andrew seine Geliebte Rosemary Pitman, mit der er seit Jahren eine Beziehung hatte. 2010 starb sie an Krebs.

 

Prinzessin Anne und Andrew Parker Bowles sind sehr eng

„Anne und Andrew Parker Bowles waren sehr eng und sie sind es noch heute“, schwört Royal-Experte Phil Dampier. „Sie treffen sich immer wieder beim Pferderennen in Ascot und London, trinken Champagner und umarmen sich sehr herzlich.“ Zudem ist er der Pate von Annes Tochter Zara.

Foto: Pool / Getty Images

 

Weiterlesen:

Kategorien: