Sprechen wir über SexSex mit Blasenschwäche? So springst Du über Deinen Schatten

Sex mit Blasenschwäche? So springst Du über Deinen Schatten
Foto: iStock // kupicoo
Inhalt
  1. Was passiert mit Deiner Blase beim Sex?
  2. Lieber keinen Sex?
  3. So fühlst Du Dich wieder ganz Frau...
  4. Aussagen von Männern
  5. Noch ein paar praktische Tipps

Sex ist leider noch viel zu häufig ein Tabuthema. Erst Recht, wenn es um die Kombination aus Sex und Blasenschwäche geht. Wenn man bedenkt, dass über 5 Mio. Frauen in Deutschland eine sensible Blase haben, kannst Du Dir vorstellen, dass all diese Frauen - eventuell inklusive Dir - mit diesem Problem zu kämpfen haben. Wie vereinbart man das mit Sex? Denn Tatsache ist: Beim Sex verschlimmern sich die Symptome.

 

Was passiert mit Deiner Blase beim Sex?

Die Frage, warum man beim Geschlechtsverkehr mehr Urin verliert, ist nicht genau zu beantworten. Eine Vermutung besteht darin, dass sich die Position der Blase während der Penetration verändert. Eine andere ist, dass die Bewegung während des Geschlechtsverkehrs die Blase anregt, sich zu entleeren. Darüber hinaus wissen wir auch, dass Frauen, die Kinder bekommen haben, anfälliger für eine Erschlaffung der Beckenbodenmuskulatur sind. Übungen, die Deinen Beckenboden stärken, können in diesem Fall eine Lösung sein (und sie sorgen "nebenbei" für mehr Spaß beim Sex!).

Ein starker Beckenboden löst das Problem jedoch auch nicht immer (ganz). Sex geht bei Blasenschwäche häufig mit Urinverlust einher. Die Frage ist also: Wie schlimm ist das überhaupt? Sex ist sowieso mit einer Vielzahl von Körperflüssigkeiten verbunden: Sperma, Transpiration, vaginale Ausscheidungen. Da stellt sich die Frage: Wie „schlimm“ ist es da, wenn noch ein bisschen Urin ins Spiel kommt?

 

Lieber keinen Sex?

Dennoch schämen sich viele Frauen für ihren Urinverlust beim Geschlechtsverkehr. Manchmal ist die Scham so groß, dass Frauen sogar beginnen, Sex zu vermeiden. Ihr Partner wird aber höchstwahrscheinlich nicht verstehen, warum Du so zurückhaltend bist und Dein fehlendes Interesse für Sex als Abweisung interpretieren. Viele Paare geraten dadurch in einen Teufelskreis aus Missverständnissen. Alleine das ist eine unglaublich schmerzhafte Situation!

 

So fühlst Du Dich wieder ganz Frau...

Wir wollten wissen, welche Ängste Frauen plagen und haben sie zu dem Thema berfragt. Darüber hinaus geben wir Dir Tipps und Ratschläge dazu, wie Du mit diesen Gefühlen umgehen kannst. Schaue Dir zusätzlich vor allem das Trainingsprogramm für Deinen Beckenboden an: Dieses Programm mit vielen praktischen Übungen kann Dir ganz konkret helfen! Wir hoffen sehr, dass Dich all dies dabei unterstützt und helfen wird, Dich wieder wie die Frau zu fühlen, die Du sein möchtest – auch zusammen mit Deinem Partner.

"ICH HABE ANGST, DASS MEIN URIN UNANGENEHM RIECHT."

Urin selbst ist steril, die Blase ist nämlich ein abgeschlossener Raum ohne Bakterien. In der Harnröhre befinden sich jedoch Bakterien. Diese spülst Du mit Deinem Urin nach draußen. Urin riecht nur, wenn er über längere Zeit mit Luft in Berührung kommt. Wenn Du Deine Genitalien regelmäßig mit sauberem Wasser spülst, musst Du Dir keine Sorgen über unangenehme Gerüche machen.

Tipp Stelle Dir eine Flasche klares Wasser neben die Toilette. Sitzend kannst Du sehr einfach Deine Genitalien spülen. Mach das sowohl vor als auch nach dem Sex. 

"ICH TRAUE MICH NICHT, MIT MEINEM MANN DARÜBER ZU SPRECHEN: ICH HABE ANGST, DASS ER MICH NICHT MEHR ATTRAKTIV FINDET!"

Vielleicht hilft es, wenn Du die Situation umdrehst. Stelle Dir vor, Dein Mann hätte es mit Blasenschwäche zu tun... fändest Du ihn dann weniger attraktiv? Wahrscheinlich nicht! So ist es wahrscheinlich auch für Deinen Mann. Wenn Du Dich traust, Dich verletzlich zu zeigen und ein „Geheimnis“ zu teilen, dann verstärkst Du darüber hinaus Euer Vertrauensverhältnis. Intimität steht und fällt mit Vertrauen!

Guter Tipp Stelle Dir vor, wie das offene Gespräch mit Deinem Partner Dich erleichtern wird und wie ihr vielleicht danach endlich wieder miteinander schlafen könnt - ganz ohne Sorgen. Womöglich kannst Du sogar darüber lachen!

"ICH HABE ANGST, DASS DIE SPONTANITÄT AUS UNSEREM SEXLEBEN VERSCHWINDET."

Blasenschwäche ist tatsächlich keine Hilfe, wenn es darum geht, spontanen Sex zu genießen. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die Du tun kannst, um auch spontanen Sex möglich zu machen. Sorge zunächst einmal dafür, dass immer ein Handtuch neben oder unter Deinem Bett liegt. Du kannst auch eine Gummiunterlage auf die Matratze legen, unter das Laken. Das findest Du nicht gut? Dann lege die Unterlage unter Dein Bett. Auf diese Weise hast Du sie zur Hand, wenn Du sie benötigst.

 

Aussagen von Männern

„Ich war so erleichtert, als meine Frau mir endlich erzählte, warum sie nicht mehr mit mir schlafen wollte. Vorher fühlte ich mich immer nur abgewiesen. Als typischer Mann mag ich praktische Lösungen und kann nur sagen: Was eine einfache Unterlage und ein Handtuch nicht alles für das Sexleben tun können!“

„Urinverlust beim Geschlechtsverkehr??? Bisher war vor allem ich derjenige, der mit Körperflüssigkeiten rumspritzte! Ich ärgere sie immer ein bisschen damit... für mich ist das überhaupt kein Problem!“

 

Noch ein paar praktische Tipps

  1. Trinke vor dem Geschlechtsverkehr keine reizenden Getränke wie Kaffee, Alkohol oder Saft von Zitrusfrüchten.
  2. Probiere beim Sex verschiedene Positionen aus: Der Druck auf Deine Blase ist vom Stand des Penis abhängig.
  3. Gehe vor dem Geschlechtsverkehr auf die Toilette, dann ist die Blase auf jeden Fall leer.

Kategorien: