Ganz schön heikelTabuthemen beim Date: Wann du lieber schweigen solltest

Du willst, dass auf ein erstes Date auch ein zweites oder drittes folgt? Dann solltest du diese Tabuthemen definitiv aus deinem Dating-Repertoire streichen. 

Man lernt jemanden Neues kennen, trifft sich auf ein erstes Date und schon macht man sich vorher ewiglich Gedanken worüber man denn mit dem Gegenüber sprechen könnte. Schließlich möchte man sich ja von seiner besten Seite zeigen und einen positiven Eindruck hinterlassen. Welche Gesprächsthemen du unbedingt vermeiden solltest, damit dein Date zur echten Erfolgsstory wird, verraten wir dir nur all zu gern. 

 

Diese Themen sind bei ersten Dates echt tabu

Natürlich verläuft jedes Date absolut individuell und die Gesprächsthemen hängen von den jeweiligen Charakteren ab. Während manch einer bereits beim ersten Date wilde Geschichten austauschen will, tasten sich andere zunächst leicht an ihr Gegenüber heran. Doch es gibt einfach bestimmte Themen, die hinterlassen einen fahlen Nachgeschmack, sind viel zu ernst für das erste Date oder lassen dich schlichtweg in einem schlechten Licht erscheinen. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wann man lieber Schweigen sollte, statt ungefiltert drauf los zu plappern. 

Über Geld spricht man nicht - erst recht nicht beim ersten Date

Über Geld spricht man nicht? So ein Quatsch. Doch die richtige Situation sollte gegeben sein. Bei einem ersten Date zum Beispiel ist das Thema Finanzen gänzlich fehl am Platz. Ob du nun die letzte Gehaltserhöhung bekommen hast oder gerade ziemlich knapp bei Kasse bist - Geld ist und bleibt ein sensibles Thema, gerade beim ersten Date. Denn Prahlereien machen unsympathisch und Jammern wegen Geldnot wirft auch nicht das beste Licht auf dich. Außerdem sollte das doch wirklich nicht das erste sein, was dein Date über dich erfährt, oder? Da gibt es doch viel wichtigere Eigenschaften, die du zu bieten hast.Von daher sollten die Finanzen erstmal da bleiben wo sie hingehören - unter sicheren Verschluss. 

Diese drei Fragen musst du beim ersten Date stellen

Lästern macht unattraktiv 

Manche Dinge behält man lieber für sich. Oder wie sagte der kleine Hase Klopfer aus dem Disney-Klassiker "Bambi" so schön: "Wenn man nichts Nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten." Wer lästert, verrät seinem Gegenüber viel mehr über sich selbst, als über andere. Deinen Charakter lassen fiese Sticheleien und negative Kommentare ganz schön mau aussehen und sind Beweis für deine eigene Unsicherheit. Solche Oberflächlichkeiten solltest du daher bei Dates, oder am besten immer, unterlassen.

Denn wer lästert, wirkt auf sein Umfeld gleich viel unattraktiver. Mach den Menschen in deinem Umfeld stattdessen Kommentare, das ist nicht nur sympathisch, sondern zeigt auch, dass du eine selbstbewusste Frau bist, die andere Menschen unterstützt statt sich von ihnen bedroht zu fühlen.

S(ex)kapaden - Ex- und Sexgeschichten sind ein Unding

Unsere Erfahrungen in Liebesdingen gehören einfach zu uns. Da darf man sich auch wirklich über seine gesammelten Erfahrungen beim ersten Date austauschen, wenn man denn möchte. Brenzlig wird es allerdings, wenn du zu viel über deinen Expartner erzählst, dich in Einzelheiten verlierst und dich zu offenkundig über ihn beschwerst oder sogar ins Schwärmen gerätst. Denn das erweckt den Eindruck, dass du entweder ziemlich verbitterst bist oder noch ganz schön an deinen Ex hängst und die Beziehung nicht richtig verarbeitet hast. In beiden Fällen empfängt dein Date die Signale, dass du du noch nicht bereit für eine neue Beziehung bist.

Darüber solltest du dir wirklich zu aller erst klar werden, bevor du dich nach einer Trennung wieder in die Datingwelt stürzt. Außerdem möchte man doch selbst auch nicht von seinem Gegenüber hören, wie toll seine Exfreundin war und was sie so schönes zusammen unternommen haben. Lass die Vergangenheit Vergangenheit sein und konzentier dich auf die Gegenwart. 

Wieviele Sexpartner du bereits hattest oder wann du zuletzt Sex hattest sind auch Themen, die eher im verborgenen bleiben sollten. Schließlich tut beides rein gar nichts zur Sache, wenn man sich gegenseitig kennenlernen will. Einen Menschen sollte man nämlich nicht nach seiner sexuellen Vergangenheit beurteilen. Zudem könnte sich euer Date beim Thema Sex in eine Richtung entwickeln, die nicht unbedingt prädestiniert für Folgedates ist. Wer nicht nur auf eine Bettgeschichte aus ist, sollte hier also vielleicht lieber schweigen.

Sex beim ersten Date? Warum Frauen sich Männern nicht so schnell hingeben sollten

Lebenskrisen und Krankheiten sorgen für schlechte Stimmung

Dein geliebtes Haustier ist verstorben? Der Familienstreit artet wieder aus? Du hattest letztens eine echt miese Magen-Darm-Grippe? Puh, bitte behalte diese Themen beim ersten Date für dich. Krankheiten, Krisen oder Todesfälle sind viel zu persönliche und traurige Themen, die die Stimmung ordentlich ins Kippen bringen können. Außerdem solltest du erstmal herausfinden, was für einem Menschen du da wirklich gegenübersitzt, bevor du dich ihm komplett anvertraust. Emotionaler Balast überfordert Menschen schnell, sodass man gegebenenfalls nicht die gewünschte Reaktion zurückbekommt, gerade von einem noch Fremden. Gleichzeitig kennst du seine Lebensgeschichte noch nicht und könntest mit diesen sensiblen Themen auch bei ihm alte Wunden aufreißen.

Dass das Thema Magen-Darm-Grippe doch bitte unter den Tisch gekehrt wird beim Date versteht sich doch von selbst, oder? Da löst viel zu viele Bilder im Kopf aus, die gerade beim Dinner-Date nicht gerade appetitanregend sind. 

Immer nur ich, ich, ich - Selbstbezogenheit ist unsexy 

Du redest gern? Super. Dann wird es bei deinen Dates sicher nicht zu unangenehmen Schweigen kommen. Doch Achtung: rede nicht zu viel von dir selbst. Ein gutes Gespäch besteht immer noch aus zwei Teilnehmern. Dein Date möchte dich zwar kennenlernen, aber um einem Monolog in Dauerschleife zu lauschen ist er sicher nicht gekommen. Achte darauf, dass euer Gespräch wechselseitig ist. Ein kecker Schlagabtausch ist nämlich das A und O, wenn es ums Flirten geht. Geh darauf ein, was er dir erzählt und stell ihm Fragen. Damit zeigst du, dass du dich für ihn und sein Leben interessierst und nicht nur für dich selbst. 

Die acht besten Flirt-Apps: So geht Online-Dating heute

 

Diese kreativen Fragen verhindern Gesprächspausen beim Date

Irgendwann geht einem einfach der Gesprächsstoff aus und Smalltalk ist einfach nicht geeignet, um eine Person richtig kennenzulernen. Wir haben einige kreative Fragen für dich, mit denen du beim nächsten Date jedes Gespräch am laufen und vor allem interessant hältst.

  • Wenn du die Wahl aus allen Menschen der Welt hättest, mit welchen drei Personen würdest du zu Abend essen?
  • Was ist etwas, dass dein/e Grundschullehrer/in über dich gesagt hat?
  • Welche Superkraft hättest du gerne?
  • Was ist das Größte, was du bisher erreicht hast?
  • Was schätzt du an deinen Freunden am meisten?
  • Wenn du etwas auf der Welt ändern könntest, was wäre das?
  • Wenn du nur noch ein Lied für den Rest deines Lebens hören dürftest, welches würdest du auswählen?
  • Was war der peinlichste Moment in deinem Leben?
  • Welcher Moment hat dich am meisten geprägt?
  • Gibt es etwas, dass du in deinem Leben gerne anders gemacht hättest?
  • Welchen Gegenstand würdest du aus deinem brennenden Haus retten?
  • Was erfüllt dich im Leben?

An den richtigen Momenten zu Schweigen und gewisse Tabuthemen zu vermeiden, ist also unerlässlich für ein erstes Date mit einem anregenden Gespräch. Natürlich ist letztlich jedem selbst überlassen, worüber er mit seinem Date sprechen möchte und mit welchen Themen man sich am wohlsten fühlt. Das solltest du ganz individuell mit dir selbst und deinem Gegenüber ausmachen. 

Lies hier weiter:

Kategorien: