Frische-Kur Vitamin-C-Serum: Das sind die besten Produkte für jeden Geldbeutel

Vitamin C ist nicht nur für die eigene Immunabwehr wichtig. Auch auf der Haut sorgt Vitamin-C-Serum für Ausstrahlung und einen gesunden Glow. Welche Beauty-Wunder es noch vollbringt, und welche Seren in ihrer Preisklasse am besten abschneiden, erfährst du hier. 

Vitamin-C-Serum
Vitamin-C-Serum wirkt wie eine Frische-Kur für die Haut.
Foto: iStock
Inhalt
  1. Warum sollte ich Vitamin-C-Serum verwenden?
  2. Vitamin-C-Serum: Die besten drei Niedrigpreisprodukte 
  3. Vitamin-C-Serum: Die besten drei Produkte aus dem Hochpreissegment 
  4. Wie wirkt Vitamin-C-Serum?
  5. Wie wende ich Vitamin-C-Serum richtig an?
  6. Morgens oder abends - wann kommt Vitamin-C-Serum zum Einsatz? 
  7. Wie oft kann ich Vitamin-C-Serum anwenden?
  8. Das ist das Lieblingsserum der Redaktion 

Achtung, Denkaufgabe: Nenne mir eine Frucht, die vor Vitamin C nur so strotzt! Da kommt einem doch direkt die Zitrone in den Kopf, oder? Kennst du auch den Trick mit dem Zitronensaft, um beispielsweise angeschnittene Äpfel davor zu bewahren, braun zu werden? Gelingt bestens. Und auch auf der Haut macht sich der Wunderstoff gut, als Vitamin-C-Serum sorgt er für eine langanhaltende jungendliche Ausstrahlung. 

 

Warum sollte ich Vitamin-C-Serum verwenden?

Neben dem Anti-Aging-Effekt hilft das Serum bei Problemen mit großporiger Haut, Unreinheiten und Pigmentflecken. Das Beste (vor allem für die Ungeduldigen unter uns): Bereits nach der ersten Anwendung wirst du eine Verpesserung der Haut feststellen können! 

Legst du großen Wert auf eine möglichst minimalistische Gesichtspflege, empfehlen wir dir trotzdem sehr, ein Vitamin-C-Serum in deine Routine zu integrieren. In unseren Augen macht es den großen Unterschied und ist ein sogenannter Gamechanger. 

Auf dem Beauty-Markt kann man unterschiedlich viel Geld für Vitamin-C-Seren ausgeben. Damit du das beste Produkt für deinen Geldbeutel findest, haben wir unsere Auswahl in zwei Kategorien unterteilt. Viel Spaß beim Stöbern!

 

Vitamin-C-Serum: Die besten drei Niedrigpreisprodukte 

1. Vitamin-C-Serum von Éclat 

Mit einem Vitamin-C-Gehalt von 20 Prozent kann das Pflegeprodukt von Éclat ordentlich punkten. Der hohe Anteil sorgt zum einen dafür, dass Pigmentflecke weniger doll in Erscheinung treten und mit jeder Anwendung weiter verblassen. Zum anderen versorgt Hyaluronsäure deinen Teint mit ordentlich Feuchtigkeit und glättet obendrein. 

2. Vitamin-C-Serum von Rosental Organics

Rosental Organics feierte zuletzt große Erfolge mit Jaderollern. Doch auch in Sachen Hautpflege kann die preisfreundliche Marke punkten. Das Vitamin-C-Serum beschleunigt die Zellerneuerung und fördert so die körpereigene Produktion neuer, glatter Haut. Außerdem bekämpft es freie Radikale, die die Haut schneller altern lassen und für eine ungesunde Gesichtsfarbe mitverantwortlich sind. 

3. Vitamin-C-Serum von Daytox

Mit einem Vitamin-C-Gehalt von zehn Prozent bekämpft das Daytox-Serum dunkle Sonnenflecken und erste Fältchen. Da es schnell einzieht, bereitet es die Haut optimal auf nachfolgende Pflegeprodukte wie die Nachtcreme vor und ist angenehm auf der Haut zu tragen.

 

Vitamin-C-Serum: Die besten drei Produkte aus dem Hochpreissegment 

1. Vitamin-C-Serum von The Organic Pharmacy

Vitamin-C-Serum von The Organic Pharmacy

Vitamin-C-Serum von The Organic Pharmacy
Foto:PR

Das Vitamin-C-Serum von The Organic Pharmacy enthält Vitamin C in einer Konzentration von 15 Prozent und liegt somit im Mittelfeld aller Produkte dieser Art. Die Haut verträgt es daher sehr gut und trotzdem reicht der Wirkstoffgehalt aus, die ersten sichtbaren Erfolge bereits nach einigen Anwenmdungen sehen zu können. Yes!

Hier kannst du das Vitamin-C-Serum von The Organic Pharmacy kaufen >

2. Vitamin-C-Serum von Dermalogica

Vitamin-C-Serum von Dermalogica

Vitamin-C-Serum von Dermalogica (ca. 95 Euro)
Foto: PR

Alle Produkte aus der Age-Smart-Serie sind so formuliert, dass sie perfekt gegen die ersten Zeichen der Hautalterung ankämpfen. So auch das Biolumin-C-Serum. Eine innovative Biotechnologie steckt hinter der einmaligen Verbindung von Vitamin C mit Palmitoyl-Tripeptid-5 und einer Alpha-Hydroxysäure. Volle Power gegen Falten, heißt hier die Devise. 

Das Serum von Dermalogica kannst du hier bestellen >

3. Vitamin-C-Serum von Drunk Elephant 

Vitamin-C-Serum Drunk Elephant
Vitamin-C-Serum von Drunk Elephant (ca. 80 Euro)
Foto: PR

Als Newcomer-It-Brand hat die amerikanische Marke Drunk Elephant bereits für viel Aufsehen gesorgt. Das Serum mit 15 Prozent Ascorbinsäure kommt ganz ohne Zusätze wie Parfum, Sulfate oder Silikone aus und eignet sich bestens für die Anwendung am Tag, da es wertvolle Anitioxidantien enhält, die die Haut vor negativen Umwelteinflüssen schützt.

Hier kannst du das Votamin-C-Serum von Drunk Elephant kaufen >

 

Wie wirkt Vitamin-C-Serum?

Vitamin C ist nichts anderes als ein Antioxidant, das – auf der Haut aufgetragen – dafür sorgen kann, dass Entzündungen schneller abklingen und Pickelmale & Co. nach und nach verblassen. Es regt außerdem die Zellerneuerung an, was für den schönen Glow verantwortlich ist, den sich viele von der Anwendung auch für ihren Teint versprechen. 

Langfristig soll sich Vitamin C auch positiv auf die Faltenbildung auswirken, da es freie Radikale wie giftige Abgasmoleküle aus der Luft davon abhält, in die Haut einzudringen und diese vorzeitig altern zu lassen. 

 

Wie wende ich Vitamin-C-Serum richtig an?

Bevor du das Pflegeprodukt aufträgst, unbedingt erst das Gesicht waschen und von Make-up und Schmutz befreien. Außerdem empfiehlt es sich, ein Tonic oder Gesichtswasser zu verwenden, bevor das Serum an der Reihe ist, um die Haut quietschrein zu bekommen.

Das Vitamin-C-Serum mithilfe der Pipette aus dem Fläschschen entnehmen und zwei bis drei Tropfen auf die Finger geben. Weniger ist hier mehr, daher das Serum anschließend dünn auf der Haut verteilen und sanft mit den Fingern einklopfen. 

Im Anschluss kann je nach Bedarf auch weitere Pflege aufgetragen werden. Das Serum unterstützt sogar noch zusätzlich die Aufnahme von Wirkstoffen aus Tages- oder Nachtcreme. Auch eine Augencreme sollte in deiner Pflegeroutine nicht fehlen. 

 

Morgens oder abends - wann kommt Vitamin-C-Serum zum Einsatz? 

Anders als bei der Verwendung von Retinol oder chemischen Peelings kannst du Vitamin-C-Serum sowohl morgens als auch abends verwenden. Dass deine Haut den Wirkstoff gut verträgt, sei dabei vorausgesetzt.

Wenn du das Serum nur einmal am Tag anwenden möchtest, raten wir dir dazu, dies abends zu tun. Der Grund ist einleuchtend: In der Nacht läuft die Zellerneuerung der Haut auf Hochtouren. Alte Hautschuppen werden abgestoßen und neue produziert. Das macht es den Pflegeprodukten besonders leicht, über Nacht tief in die Hautschichten einzudringen und eine bessere Wirkung zu erzielen. 

 

Wie oft kann ich Vitamin-C-Serum anwenden?

Einer täglichen Anwendung mogens und abends steht nichts im Weg, solange deine Haut positiv auf die Ascorbinsäure reagiert. Am besten tastest du dich langsam ran, und gibst deiner Haut etwas Zeit, sich an das Serum zu gewöhnen. Steigere die Menge und auch die Regelmäßigkeit der Anwendung nach Bedarf und Vorliebe deiner Haut. 

 

Das ist das Lieblingsserum der Redaktion 

Vitamin-C-Serum von Paula's Choice 

Ein Serum für alle: Sowohl Menschen mit trockener als auch fettiger Haut können auf das Serum von Paula's Choice zurückgreifen und werden mit großer Wahrscheinlichkeit sehr zufrieden sein. Der Vitamin-C-Gehalt von 15 Prozent bringt die Haut zum Strahlen und hellt Pigmentflecke mit jeder Anwendung ein wenig mehr auf. Vor allem Frauen, die aufgrund von Stress schlecht schlafen und tagsüber oft müde aussehen, werden viel Freude mit dem Serum haben, da es einen frischen Glow zaubert. 

Außerdem schützt das UV-undurchlässige Fläschchen das Vitamin-C-Serum vor verderblichen Sonnenstrahlen. Auch die Entnahme mit einer Pipette funktioniert einwandfrei und verhindert die Kontamination mit Bakterien, die eventuell über eine Entnahme mit den Fingern in das Produkt gelangen könnten. Eine echte Empfehlung. 

 

Kategorien:
Mehr zum Thema: