Was tun gegen Pickel und Akne? Die 6 besten Tipps!

was tun gegen pickel und akne
(1/7) Felix Wirth/Corbis

Man könnte meinen, dass man mit über 20 endlich die reine Haut hat, die man sich als Teenager immer erträumt hat. Doch weit gefehlt! Auch nach der Pubertät haben viele Frauen noch mit Akne und Pickeln zu kämpfen. Besonders ärgerlich ist, dass die u

was tun gegen pickel und akne
(2/7) Shutterstock/Elena Kharichkina

Trocknen Sie Ihre Haut nicht mit aggressiven Produkten aus!

Viele Reinigungsprodukte, die gegen "Problemhaut" entwickelt wurden, schaden der Haut leider mehr als sie helfen. Sie enthalten Tenside und Alkohole, die Problemstellen austrocknen sollen, dabei aber auch die gesunde Haut angreifen. Durch die Austrocknung werden die Zellen dazu angeregt, einen fettigen Schutzfilm zu produzieren, was schließlich zu verstopften Poren und zu noch mehr Unreinheiten führt.

Statt dieser aggressiven Produkte sollten Sie lieber morgens und abends ein leichtes Reinigungswasser verwenden und darauf achten, dass dieses frei von Sulfaten und Alkohol ist.

was tun gegen pickel und akne
(3/7) Shutterstock/BestPhotoStudio

Vermeiden Sie Stress

Sie haben es vermutlich schon geahnt, denn Stress ist nicht nur Gift für das allgemeine Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit, sondern auch für empfindliche Haut. Stresssituationen regen die Cortisolproduktion in den Nebennieren übermäßig an, was dazu führt, dass auch die Talgdrüsen mehr Talg produzieren - und schon haben wir einen Pickel. Also mehr entspannen, bitte!

was tun gegen pickel und akne
(4/7) B. Boissonnet/BSIP/Corbis

Drücken Sie Pickel nicht selbst aus

Das fällt besonders schwer - schließlich stören die roten Stellen im Gesicht ungemein! Doch bei verzweifelten Quetsch-Aktionen wird meistens alles noch viel schlimmer und die Entzündung nur noch schmerzhafter und größer. Also Finger weg! Eine Wölbung lässt sich schließlich auch besser überschminken, als eine irritierte und aufgerissene Stelle.

Sollte der Pickel wirklich weiß sein und nicht allzu groß, kann man Hand anlegen. Aber bitte niemals mit den bloßen Fingern herumdrücken und schön vorsichtig sein.

was tun gegen pickel und akne
(5/7) Heide Benser/Corbis

Ja, Schokolade löst sehr wohl Hautunreinheiten aus und auch Milchprodukte stehen schon lange unter Verdacht, Pickel und Akne auszulösen. Wer Gewissheit haben will, übt sich also in Verzicht und beobachtet, wie die Haut reagiert, wenn bestimmte Nahrungsm

was tun gegen pickel und akne
(6/7) Eugenio Marongiu/Shutterstock

Führen Sie ein Tagebuch

Um die Nahrungsgewohnheiten und ihre Auswirkung auf das Hautbild zu beobachten, kann ein Tagebuch nützlich sein. Auch wenn es zuerst etwas komisch ist: Schreiben Sie in diesem Tagebuch genauestens über Ihr Hautbild, die Hautpflegeprodukte, die Sie benutzen, Ihr Stresslevel, die Anzahl der Stunden, die Sie geschlafen haben, den Tag Ihres Zyklus und natürlich, was Sie gegessen haben.

Nach drei Monaten werden Sie möglicherweise selbst Muster erkennen oder können diese gemeinsam mit Ihrem Hautarzt erarbeiten.

was tun gegen pickel und akne
(7/7) Dusk/Fotolia

Verwenden Sie eine gute Feuchtigkeitspflege und Produkte mit Salicylsäure

Obwohl es oft behauptet wird, macht die richtige Feuchtigkeitspflege die Haut nicht fettiger, sondern sorgt gerade für eine gesunde Balance. Ohne sie kann es zu noch mehr Akneausbrüchen kommen, denn die Haut dehydriert so zunehmend und produziert überschüssiges Fett, um sich zu versorgen. Mehr Pickel entstehen und sie können sogar langsamer verheilen.

Auch Salicylsäure kann helfen: Sie sorgt für eine zartere Haut und vermindert Bakterien und überschüssiges Fett. Daher ist die oft als Inhaltsstoff in Reinigungsprodukten und Feuchigkeitscremes für unreine Haut zu finden.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.