Weihnachten liegt in der Luft

Weihnachtsdüfte selber machen: 5 einfache Anleitungen

Wenn du an Weihnachten denkst, hast du dann auch direkt diesen bestimmten Duft in der Nase? Wir verraten dir, wie du verschiedene Weihnachtsdüfte selbst herstellen kannst. Die Düfte und Duftkombinationen eignen sich auch perfekt als Weihnachtsgeschenk.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Duft von Zimt, Orangen und Nelken liegt in der Luft! Um so richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen, sind diese typischen Weihnachtsdüfte ein Muss! Diese Düfte riechen nicht nur als Raumduft oder über die Duftlampe fantastisch. Weihnachtsessenzen in Seifen, Körperölen oder Badekugeln bringen dir Weihnachten noch näher. Erfahre hier, wie du die Weihnachtsdüfte und die Kosmetikprodukte mit weihnachtlichen Düften selbst machen kannst.

9 Weihnachtsgeschenke aus der Küche

Orangen mit Nelken: Der Klassiker der Weihnachtsdüfte

Orange mit Nelken
Die Orange mit Nelken sorgt für einen wunderbar weihnachtlichen Duft. Foto: karamba70 / iStock

Vielleicht hast du sie schon einmal gesehen? Orangen, die mit Nelken bestückt sind. Diese aromatische Duftorange hat ihren Ursprung in Schweden. Dort werden traditionell 24 Nelken auf eine Orange gesteckt. Anstelle eines Adventskalenders zieht man jeden Tag eine Nelke aus der Orange, bis alle gezogen sind. Und dabei verbreiten die Orangen mit den Nelken ihren angenehmen Duft.

Das brauchst du:

  • ein oder zwei Orangen
  • mehrere Nelken
  • eine Schale, Tannenzweige und Weihnachtsdeko oder eine Nadel und Faden

Und so machst du es:

  1. Pikse die Nelken vorsichtig durch die Schale der Orange. Du kannst die Nelken auch in einem schönen Muster in die Orange stecken.
  2. Nun kannst du die Orangen schön in deinem Zimmer anrichten. Zum Beispiel mit Tannenzweigen in einer weihnachtlichen Schale. Du kannst auch mit einer Nadel einen Faden durch die Orangen ziehen und sie dann aufhängen.

Du wirst merken, wie sich der angenehme Weihnachtsduft schnell im ganzen Raum verteilt.

Zimtsterne - das klassische Rezept aus Omas Backbuch

Weihnachtsduft selbst machen: Deine eigene Duftessenz

Dafür brauchst du:

  • 1 kleines Einmachglas
  • Zitrusfrüchte: Orange oder Zitrone
  • Gewürze: Lebkuchengewürz, Zimtstangen, Nelken, Tannengrün, Zapfen, Vanille, Piment, Spekulatius, Tanne, Rosmarin
  • Als intensiver Zusatz: Ätherisches Öl (z.B. Orange, Zimt oder Mandarine)

So stellst du deinen eigenen Weihnachtsduft her:

  1. Die Früchte und Gewürze in das Einmachglas geben.
  2. Kochendes Wasser hinzufügen, bis die Früchte und die Gewürze komplett mit Wasser bedeckt sind. Deckel auf das Glas schrauben und einige Tage in den Kühlschrank stellen, damit sich die Aromen mit dem Wasser mischen können.
  3. Damit sich der tolle Weihnachtsduft im ganzen Raum verteilt, bietet es sich an, die Flüssigkeit zu erhitzen. Du kannst das Einmachglas kurz in der Mikrowelle erhitzen und auf den Tisch stellen oder du stellst es auf ein Stövchen und führst so permanent Hitze zu. Du kannst auch etwas von deiner Duftessenz in eine Duftlampe geben.

Die Zutaten für deinen eignen Weihnachtsduft kannst du auch variieren.

Aromatherapie: Wie Gerüche unseren Körper und unser Wohlbefinden beeinflussen

Körperöl mit Weihnachtsdüften

Körperöl mit Weinachtsdüften selber machen.
Zum Verwöhnen bei einer Massage oder zur Pflege: Die Körperöle mit Weihnachtsduft. Foto: Madeleine_Steinbach / iStock

So kreierst du dein eigenes Öl mit Weihnachtsdüften:

Mische 50 ml Jojobaöl oder Mandelöl oder Nachtkerzenöl mit 5-10 Tropfen von ätherischen Ölen.

Verschiedene Variationen der ätherischen Öle:

  • Zimt, Thymian
  • Tonkabohne, Vanille, Mandarine
  • Zimt, Honig, Sandelholz

Die Weihnachtsdüfte wirken entspannend und können dir ein Gefühl der Geborgenheit geben. Perfekt, um dich nach dem Duschen damit einzureiben oder dich bei einer Massage von deinem Liebsten mit den tollen Weihnachtsdüften verwöhnen zu lassen.

Beauty-Wunder Hamamelis: So ist die Wirkung der Zaubernuss für deine Schönheit

Seife mit Orangenduft

Du brauchst:

  • 1 Glycerin Rohseife oder Kernseife
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • Ätherisches Orangenöl
  • 4 EL Zucker
  • Dekorative Form (z.B. Eiswürfelform)

So geht´s:

  1. Die Glycerin Rohseife oder Kernseife klein raspeln und im Wasserbad schmelzen.
  2. Sonnenblumenöl und 5 Tropen ätherisches Orangenöl in die geschmolzene Masse geben.
  3. Anschließend den Zucker gründlich unterrühren.
  4. Die Flüssige Masse in eine dekorative Form geben und für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen. Und fertig sind die schicken Weihnachtsseifen, die sich prima als Geschenk eignen.

10 Badeöle, mit denen du dir Zeit für dich gönnst

Badekugeln selber machen: Mit Zimtduft

Ätherisches Zimtöl für Badekugeln
Ätherisches Zimtöl macht dein Badeerlebnis perfekt. Foto: Julia_Sudnitskaya / iStock

Das brauchst du:

  • 250 g Natron
  • 125 g Zitronensäurepulver
  • 60 g Speisestärke
  • 50 ml Mandelöl
  • Ätherisches Zimtöl
  • Nelken oder Kardamom
  • Kleine Förmchen

Und so geht´s:

  1. Natron, Zitronensäurepulver uns Speisestärke mischen.
  2. Mandelöl und 4-6 Tropfen ätherisches Zimtöl dazugeben.
  3. In kleine Förmchen Nelken oder Kardamom als Deko legen und mit dem Gemisch auffüllen.
  4. In den Kühlschrank geben und abkühlen lassen und fertig sind die stylischen Badeperlen mit dem weihnachtlichen Zimtduft.

Zum Weiterlesen: