Chucks putzenWeiße Chucks, Converse und Sneaker sauber machen: So einfach geht's!

Sie sind im Sommer das It-Piece an unseren Füße: weiße Schuhe. Doch wie reinigt man weiße Converse Chucks, Sneaker und Stoffschuhe am besten? Wir haben Tipps für strahlend weiße Chucks und Co.!

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Weiße Chucks in der Waschmaschine waschen
  2. Weiße Chucks sauber machen: Groben Schmutz mit einer Bürste entfernen
  3. Wie bekommt man die weißen Gummikappen und Gummisohlen von Chucks am besten sauber?
  4. Weiße Chucks reinigen: Wie bekomme ich den Stoff und die Schnürsenkel wieder richtig weiß?

Wir lieben im Sommer weiße Chucks, Vans oder Stan Smiths an unseren Füßen! Einziger Nachteil der schönen Sneaker: Nach wenigen Tagen tragen sehen die Schuhe schon recht mitgenommen aus. Aus dem schönen, strahlenden Weiß ist ein olles, fleckiges Grau geworden. Und dann stellen wir uns die Frage: Wie reinige ich meine Chucks und Co. richtig?

Kein Problem! Mit unseren Tipps zaubern wir die geliebten Sommerschuhe wieder in einen Zustand, der aussieht wie neu gekauft.

 

Weiße Chucks in der Waschmaschine waschen

Zunächst das Naheliegendste: Einfach mit den schmutzigen Schuhen in die Waschmaschine. Geht natürlich kinderleicht und ohne große Anstrengung. Aber Vorsicht! Der Schuh wird mit Sicherheit sauber, doch je höher die Temperatur, mit der gewaschen wird, desto schneller werden die verwendeten Kleber in den Converse warm und weich. Das hat zur Folge, dass sich Material löst oder Kleber herausquillt. Oft sind das genau die Ränder, die sich zwischen Gummisohle und Stoff gelblich abzeichnen. Die Chucks sind zwar blitzweiß, aber eben auch dauerhaft mit gelben Rändern gesegnet. Weiße Converse in der Waschmaschine zu waschen, ist also nicht unbedingt zu empfehlen und sollte wenn nur bei niedrigen Temperaturen gemacht werden. 

Sneaker Trends 2021: Diese stylischen Modelle tragen wir 2021 rauf und runter!

 

Weiße Chucks sauber machen: Groben Schmutz mit einer Bürste entfernen

Der erste Schritt jeder Reinigung von weißen Schuhen sollte im Übrigen das Entfernen von losem und grobem Schmutz mit einer Bürste sein. So reibt man den Dreck beim Reinigen nicht noch in den hellen Stoff hinein. Danach kann das richtige Putzen losgehen.

Auch bei der Reinigung von Sportkleidung gibt es einiges zu beachten: Hier gibt es Tipps und Tricks!

 

Wie bekommt man die weißen Gummikappen und Gummisohlen von Chucks am besten sauber?

Um die weißen Sohlen und Kappen aus Gummi zu reinigen, kannst du einen herkömmlichen Nagellackentferner mit Aceton und ein paar Make-up-Pads verwenden. Einfach etwas Nagellackentferner auf die Pads geben und über die Gummisohlen reiben. Anschließend kannst du das Gummi noch ein wenig mit Vaseline einschmieren, so wird verhindert, dass es auf Dauer spröde wird.

Gegen leichtere Verschmutzungen kannst du die weißen Gummisohlen auch mit feuchten Haushaltstüchern reinigen.

Nagellackentferner ist eine echte Wunderwaffe im Haushalt: Erfahre hier, was er alles kann!

 

Weiße Chucks reinigen: Wie bekomme ich den Stoff und die Schnürsenkel wieder richtig weiß?

Um den weißen Stoff richtig sauber zu bekommen, kannst du eine Kombination aus Bleichmittel, Waschmittel, einer Bürste, zwei Behältnissen, in denen Schuhe und Schnürsenkel Platz finden, sowie einer Zahnbürste verwenden.

Und so klappt das Chucks-reinigen Schritt für Schritt:

  1. Entferne die weißen Schnürsenkel und lege sie in eine Schüssel mit Wasser.
  2. Fülle anschließend ein wenig (flüssiges) Waschmittel und ein bis zwei Kappen Bleichmittel nach und lass das Ganze ordentlich einwirken, während du dich den Schuhen widmest.
  3. Fülle eine entsprechend große Wanne oder einen Eimer mit klarem Wasser und versuche zunächst den groben Dreck an den Gummi-Elemente mit einem Schwamm oder einer Zahnbürste vom Schuh zu putzen.
  4. Anschließend Waschmittel (flüssig und in Pulverform) in den Eimer mit Wasser füllen.
  5. Stelle die Schuhe in den Eimer und lass sie einmal ordentlich nass werden. Anschließend nimmst du eine Bürste zur Hand und schrubbst die Stoff-Partien.
  6. Sehr dreckige Stellen können mit einem Bleichstift oder einer Zahnbürste mit ein wenig Bleichmittel bearbeitet werden.
  7. Danach den Eimer mit frischem Wasser füllen und die Wasch- und Bleichmittel-Reste aus dem Schuh spülen.
  8. Stopfe Küchenpapier oder ähnliches in die Schuhe und lass sie trocknen.
  9. Hol die eingeweichten Schnürsenkel aus ihrer Lauge und wasche sie mit klarem Wasser und Waschmittel gründlich aus. Danach können sie ebenfalls trocknen.

Tipp: Achte darauf, dass das Bleichmittel wirklich gut ausgespült ist, da es beim Trocknen sonst gelbe Flecken hinterlassen kann.

Übrigens: Man kann Wasch- und Bleichmittel auch gegen Zahnpasta oder eine Mischung aus Backpulver und Wasser oder Babypuder und Wasser austauschen. Ist auf alle Fälle umweltfreundlicher...

 

Zum Weiterstöbern:

Kategorien: