Job-HoroskopWelche Sternzeichen verdienen an meisten? Wieso dein Gehalt in den Sternen steht

Dein Sternzeichen sagt nicht nur etwas über den Charakter aus, sondern auch wie viel Geld du verdienst – wir verraten, auf welches Sternzeichen die besten Gehalt-Chancen warten.

„Das steht in den Sternen“ wird als Sprichwort meist für etwas benutzt, was wir nicht wissen. Dabei kann ein Blick in den Himmel tatsächlich lohnenswert sein. In der Astrologie finden wir nicht nur Auskunft über Charakter-Eigenschaften und Talente, sondern auch über die Zukunft. Das Sternzeichen kann uns also schon jetzt nicht nur verraten, wie wir heiraten, sondern auch, wie unsere Gehaltschancen so aussehen.

Das große Hochzeitshoroskop: So heiraten die Sternzeichen

Das meint Adzuna nun herausgefunden zu haben. Die Job-Suchmaschine hat die Lebensläufe über 50.000 Arbeitnehmer auf die Faktoren Gehalt und Geburtsdatum untersucht. Heraus kamen interessante Ergebnisse: Die Forscher konnten tatsächlich eine Korrelation zwischen den Sternzeichen und dem Verdienst feststellen.

 

Nenn mir dein Sternzeichen, ich sag dir was du verdienst

Je nach Geschlecht waren es jeweils andere Sternzeichen, die sich als besonders erfolgreich im Job mit entsprechendem Gehalt erwiesen. Der Auswertung nach haben Frauen mit dem Sternzeichen Widder, Schützen oder Fische die besten Gehaltsaussichten. Sie wiesen ein Durchschnittsgehalt von um die 65.000 Euro im Jahr vor. Unter Männern verdienen Skorpione, Widder und Stiere am besten – hier kommt der eigentliche Clue der Untersuchung – und zwar um die 80.000 Euro Jahresgehalt.

Hier stoßen wir auf den interessantesten Aspekt der Untersuchung, der mittlerweile so normal ist, dass ihn scheinbar kaum jemand bemerkt. Das deutlichste Ergebnis lautet: Männer verdienen – unabhängig vom Sternzeichen – noch immer deutlich mehr als Frauen. Und weil geschlechterbezogene Gehaltsunterschiede auch 2018 ein aktuelles Problem sind, ist es wichtig, immer wieder auf sie hinzuweisen – selbst wenn sie nur als Nebenprodukt einer Sternzeichen-Studie auftauchen.

Gender-Pay-Gap-Experiment beweist: Wir müssen über Gehaltsunterschiede reden

Das Geburtsdatum allein sagt natürlich nicht zwingend etwas darüber aus, ob man einmal viel oder wenig Geld verdient. Allerdings können wir uns vorstellen, dass die Eigenschaften, die mit einem Sternzeichen verbunden werden, natürlich in der Tat Auswirkungen darauf hat, wie man sich im Job macht.

Am wenigsten verdienen der Untersuchung nach übrigens weibliche Arbeitnehmer mit dem Sternzeichen Jungfrau – und das obwohl sie als besonders intelligent und strukturiert gelten. Aber mal ehrlich: Mit einem Durchschnittsjahresgehalt von 58.900 Euro haben auch Jungfrauen kein schlechtes Los gezogen. Man merkt: Die Untersuchung wurde in einem relativ hohen Gehaltsniveau durchgeführt. Ob die Ergebnisse also auf andere Milieus übertragbar ist, bleibt fraglich – doch was können wir daraus lernen? Ein Blick in die Sterne lohnt sich immer – und wenn es dafür ist, dass wir erfahren, wie wir uns unsere besten Eigenschaften in der Zukunft zunutze machen können.

Weiterlesen:

 

 

 

Kategorien: