Wahre Liebe

10 Dinge, die du nur kennst, wenn du schon einmal so richtig geliebt hast

Nicht verknallt, auch nicht verliebt: Diese Dinge kennen wir nur, wenn wir jemanden schon einmal aufrichtig geliebt haben.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wahre Liebe ist das Schönste, was es gibt! Liebe macht uns verletzlich. Manchmal begehen wir Dummheiten ihretwegen. Doch durch wahre Liebe erleben wir auch pures Glück.

Doch woher weißt du, ob du schon mal so richtig geliebt hast? Wir verraten dir 10 Dinge, die du nur kennst, wenn du eine Person schon mal so richtig geliebt hast.

Das Liebeshoroskop 2023 für alle Sternzeichen: Single oder vergeben

1. Deine Bedürfnisse rücken in den Hintergrund

Gibt es etwas Schöneres, als seine*n Partner*in mit dem Lieblingsessen zu überraschen? Nein. Denn sein*ihr erfreutes Lächeln erfüllt dich mit Wärme. Vorher konntest du es dir nie vorstellen, doch wenn du jemanden aus vollem Herzen liebst, rücken deine Bedürfnisse plötzlich in den Hintergrund. Du tust das allerdings nicht bewusst – sondern du bist wirklich umso glücklicher, wenn dein*e Partner*in es ist.

2. Du kannst es kaum erwarten, nach Hause zu kommen

Selbst wenn du mit deinen Freunden unterwegs bist, kannst du es kaum erwarten, nachhause zu kommen. Nicht weil du die Zeit alleine nicht genießt – das tust du genauso sehr, wie dein*e Partner*in dir den Spaß gönnt – sondern weil dich die Anwesenheit deines*r Liebsten Zuhause mit einem wohligen Gefühl erfüllt. Nach Hause kommen fühlt sich plötzlich richtig an, denn zu Hause bedeutet nicht länger deine Wohnung, sondern seine*ihre Gesellschaft.

3. Du opferst dein Lieblingsstück vom Kuchen

Liebe ist bedingungslos. Sie erinnert uns manchmal ein wenig an die Aufopferung einer Mutter. Jetzt sind wir es plötzlich, die nur das Beste für eine andere Person wollen. Wir verzichten sogar gerne. Dafür opfern wir auch das letzte Kuchenstück, das wir uns extra aufbewahrt haben – und es stört uns nicht einmal, wenn wir unsere*n Partner*in damit glücklich machen.

4. Potenzielle Flirts interessieren dich nicht

Immer mal wieder läuft uns ein hübscher, netter Mensch über den Weg, der unsere Fantasie ankurbelt und unser Interesse weckt. Wenn man einmal jemanden so richtig geliebt hat, passiert das nicht. Man weiß, dass andere potenzielle Partner*innen auf der Welt existieren – doch sie können noch so anziehend sein, uns interessiert nur eine Person: Unser*e Partner*in.

5. Es gibt keinen Ort an dem du lieber wärst als bei ihm*ihr

Selbst ein sonniger Palmenstrand ist nicht länger verlockend, wenn du alleine dort wärst. Sobald du bei deinem*r Partner*in bist, fühlst du dich rundum zufrieden und ruhig, so unaufregend der Ort auch sein mag. Wenn du jemanden liebst, genießt du zum ersten Mal, dass die Schmetterlinge verschwinden – denn die Sicherheit, die dann folgt, ist soviel schöner.

6. Du planst langfristig – mit ihm*ihr

Stell dir dein Leben in zehn Jahren vor. Dein*e Partner*in ist noch immer an deiner Seite? Die Entwicklung von Verliebtheit zu echter Liebe geschieht oft schleichend. Unser*e Partner*in gehört ganz selbstverständlich zu unserem Leben – und damit auch zu unserer Zukunft. Sie macht dir nicht länger Angst, denn du weißt, dass du sie nicht alleine bestreiten wirst.

7. Seine*ihre Probleme sind deine Probleme

Und andersherum. Wenn du jemanden aus tiefstem Herzen liebst, fühlst du mit ihm*ihr. Du teilst seine Sorgen, die dich genauso beschäftigen, wie ihn*sie und feierst seine*ihre Erfolgserlebnisse so sehr wie deine eigenen. Ihr seid ein Team.

8. Du entdeckst eine neue Seite an dir

Liebe verändert uns. Gerade wenn wir zum ersten Mal erfahren, wie es sich anfühlt, jemanden voll und ganz zu lieben, entdecken wir uns neu. Unser*e Partner*in kitzelt eine andere Seite aus uns heraus – wir fühlen uns sicher und trauen uns, voll und ganz wir selbst zu sein.

Liebe erfüllt uns mit Zuversicht und Mut, sich auf neue Dinge einzulassen und über seine Grenzen hinaus zu gehen. Gleichzeitig ist unsere Liebe ein Spiegel unserer selbst. Unser*e Partner*in zeigt uns, wer wir wirklich sind – mit allen Fehlern und Vorzügen – und macht uns damit zu einem besseren Menschen.

9. Du kämpfst

Diese neue Seite kann auch bedeuten, dass du dich manchmal nicht wieder erkennst. Früher wärst du bei Schwierigkeiten längst verschwunden. Doch wahre Liebe verwandelt dich in eine*n Kämpfer*in. Dass du einer Beziehung mit so viel Kraft und Willen entgegenstehst, kennst du nur, wenn du schon einmal wirklich geliebt hast.

10. Du suchst immer wieder nach diesem Gefühl

Haben wir einmal richtig geliebt, sind unsere Ansprüche hoch. Nie zuvor haben wir so starke Gefühle erfahren – wir wussten vorher nicht einmal, dass wir dazu in der Lage waren, jemanden so sehr zu lieben. Das ist die Schattenseite der wahren Liebe: Einmal erlebt, geben wir uns nicht mit weniger zufrieden. Doch wir wissen, dass es sich lohnt, auf die richtige Person zu warten, die dieses Gefühl erneut in uns erweckt.

Artikelbild und Social Media: bortnikau/iStock