Forschung

Angst vor Spinnen? Dann meide Kleidung mit dieser Farbe

Wer Angst vor Spinnen hat, sollte eine Farbe bei der Wahl der Kleidung meiden - sie lockt die Achtbeiner an. 

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Spinnen sind keine besonders beliebten Besucher - weder im Haus und noch schlimmer: am eigenen Körper. Gute Nachrichten für alle, die auf die Achtbeiner verzichten können oder sogar eine Spinnenphobie haben: Forscher der Uni Cincinnati im US-Bundesstaat Ohio fanden heraus, dass Spinnen doch nicht komplett farbblind sind - und eine Farbe ziemlich anziehend finden. 

Angst vor Spinnen? Dann meide Kleidung mit dieser Farbe!
Spinnen mögen die Farbe Blau nicht - und finden Grün anziehend. Foto: Imago Images

Diese Farbe mögen Spinnen - und diese meiden sie

Der Biologieprofessor George Uetz untersuchten das Verhalten von 1200 Wolfsspinnen. Das Ergebnis stellte der Forscher der "American Arachnological Society" der Uni Michigan vor: Spinnen können nur zwischen Ultraviolett und Grün unterscheiden. Vor allem Grün zieht die Achtbeiner an, denn sie halten die Farbe für Pflanzen. Blautöne können Spinnen hingegen nicht erkennen. Anders als Menschen, die in der Regel trichromatisch sehen, sehen Spinnen also dichromatisch.

Heißt also: Wenn du Angst vor Spinnen hast oder sogar an Arachnophobie leidest, solltest du beim Waldspaziergang grüne Kleidung meiden und dir blaue Sachen anziehen. 

Verwandte Themen: