Sie tötet Honigbienen!Agressive asiatische Hornissenart breitet sich in Europa aus

In Deutschland breitet sich verstärkt eine asiatische Riesen-Hornisse aus! Sie kann rückwärts fliegen, tötet Bienen und reagiert empfindlich bei Nest-Annäherung.

 

Aggressive asiatische Hornisse breitet sich verstärkt in Westeuropa aus

Das sind wahrlich keine guten Nachrichten für Menschen, die Angst vor Wespen und Bienen haben oder unter einer Insektenstichallergie leiden. In ganz Westeuropa - auch in Deutschland - breitet sich verstärkt eine riesige Hornissen-Art aus Asien aus!

Die asiatische Riesen-Hornisse alias Vespa velutina ist ein echtes Killer-Exemplar, spezialisiert darauf, die viel kleineren Honigbienen zu jagen und zu töten! Bis zu 40 Bienen am Tag kann eine einzige Asia-Hornisse töten!

  • Besonders gruselig: Diese Hornissenart kann rückwärts fliegen und wird bis zu 5,5 Zentimeter groß – das ist 5 mal größer als eine normale Honigbiene!
     
    Die asiatische Riesen-Hornisse im Vergleich mit einer in Europa heimischen Wespe - der enorme Größenunterschied ist deutlich sichtbar.
    Bildunterschrift eingeben
  • Ein kleiner Trost: Die Stiche der asiatischen Riesen-Hornisse sollen nicht gefährlicher sein, als die einheimischer Wespenarten, so versichert der NABU.
     
  • Allerdings wird von den Experten gewarnt: „Die Tiere verhalten sich friedlich und defensiv, reagieren aber empfindlich bei Annäherungen unter zwei Metern an ihr Nest.“
     
  • Die Nester der asiatischen Riesen-Hornisse finden sich meist in Baumwipfeln in mehr als 10 Meter Höhe. In den bis zu 80 Zentimeter langen Nestern leben bis zu 2000 Tiere. Manchmal werden die Nester aber auch in der Kanalisation gesichtet.

In Frankreich wurden 2009 Wanderer und Radfahrer von einem Schwarm der asiatischen Hornissen attackiert. Sechs mit Dutzenden von Stichen übersäte Menschen mussten anschließend ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Besondere Vorsicht gilt bei der Sichtung von Wespen und Hornissen in jedem Fall für Menschen mit Insektenstichallergie! Wer unter einer Insektenstichallergie leidet, sollte sich unbedingt ein Notfall-Set zulegen. Hierin enthalten: ein Antihistaminikum in Tropfen- oder Tablettenform, Kortison zum Einnehmen, Adrenalin zum Spritzen und eine Pinzette zum Entfernen des Stachels.

Wie viele der asiatischen Riesen-Hornissen schon in Deutschland leben, ist nicht bekannt. Die hiesigen Imker befürchten jedenfalls, dass die asiatischen Hornissen unsere heimischen Bienenvölker bedrohen könnten und fordern darum eine Einstufung der asiatischen Riesen-Hornisse als Schädling, damit sie anschließend gezielt bekämpft werden kann. In Frankreich werden die speziellen Hornissen bereits systematisch bekämpft.

 

Wie du dich vor Wespen, Hornissen und Bienen schützen kannst
 

  • Keine grellen Farben tragen, denn diese locken die Tiere an
     
  • Nahrungsmittel im Freien in geschlossenen Behältern aufbewahren
     
  • Pappdeckel auf Trinkgläser packen oder Deckel mit Strohhalm verwenden
     
  • Bei Gartenarbeit langärmelige Kleidung und Kopfbedeckung tragen
     
  • Wenn eine Wespe oder Biene um dich schwirrt, auf keinen Fall hektisch herumschlagen, stattdessen bitte die Ruhe bewahren und so lange wie möglich die Luft anhalten

Willst du aktuelle News von Wunderweib auf dein Handy bekommen? Dann trag' dich schnell in unserem WhatsApp-Newsletter ein!

ww1

Kategorien: