Gemüse-RezeptAubergine einlegen: 3 köstliche Rezeptideen

Auberginen einlegen und genießen: Diese drei Rezeptideen lassen sich ganz leicht umsetzen und sind super lecker. Probiere es aus!

Inhalt
  1. Aubergine einlegen: Das Grundrezept mit Essigsud
  2. Rezept mit Chili und Knoblauch
  3. Rezept für eingelegte Aubergine süß-sauer

 

Aubergine einlegen: Das Grundrezept mit Essigsud

Zutaten:

  • 500 g Aubergine
  • 250 ml Essig
  • 125 ml Wasser mit Gewürzen
  • 2-3 TL Salz

Zubereitung:

  1. Aubergine gründlich waschen und in kleine Stücke zerteilen. 
  2. Dann die Aubergine mit Salz bestreuen und für etwa eine Stunde zugedeckt ziehen lassen.
  3. Anschließend die verbleibende Flüssigkeit sorgfältig aus der Aubergine herausdrücken. Dann an die Seite stellen.
  4. Essig und gewürztes Wasser vermischen und zu einem Sud aufkochen. Aubergine hinzugeben. Alles zusammen noch einmal aufkochen.
  5. Sud mit Aubergine in Gläser füllen, dann einkochen und luftdicht verschließen.

Der Trick für ein optimales Aroma: Die Aubergine einlegen und dann mindestens vier Wochen ziehen lassen, bevor du das Glas das erste Mal öffnest. So kann sich der Geschmack vollständig entfalten.

Gemüse einlegen: 5 Tipps, mit denen es super klappt

 

Rezept mit Chili und Knoblauch

Zutaten:

  • 2-3 Auberginen (ca. 900 g)
  • 4-5 TL Salz
  • 1 Zwiebel
  • 6 Knoblauchzehen
  • Chilipulver
  • 300 bis 350 ml Olivenöl

Zubereitung:

  1. Das Grundrezept bis einschließlich des dritten Schrittes befolgen.
  2. Knoblauch und Zwiebel schälen und zerhacken. Dann mit 1-2 TL Olivenöl in einer Pfanne anbraten.
  3. Aubergine hinzugeben und ebenfalls anbraten. Mit Chilipulver würzen.
  4. Den Inhalt der Pfanne in Einmachgläser füllen und dann die Gläser mit Olivenöl bis unter den Deckel aufgießen.
  5. Gläser einkochen (luftdicht verschließen) und dann kühl lagern.

Warum Auberginen so gesund sind

 

Rezept für eingelegte Aubergine süß-sauer

Zutaten:

  • 1 kg Aubergine
  • 1 große rote Paprika
  • 125 g Zwiebel
  • 8 TL Salz
  • 150 g Zucker
  • 250 ml Kräuteressig
  • 1 EL Senfkörner

Zubereitung:

  1. Grundrezept bis einschließlich Schritt 3 befolgen.
  2. Paprika waschen, entkernen und klein schneiden. Zwiebeln schälen und ebenfalls klein schneiden.
  3. Zwiebel anbraten dann zusammen mit dem Essig und allen Gewürzen aufkochen. Aubergine und Paprika hinzugeben und ebenfalls aufkochen.
  4. Alles nach dem Abkühlen auf Einmachgläser verteilen. 
  5. Gläser noch einmal einkochen, um sie luftdicht zu verschließen. Anschließend Gläser kühl und trocken einlagern.

Noch mehr Rezepte mit Aubergine

Diese Gemüsesorte schmeckt eingelegt auch klasse:

Paprika einlegen: Drei einfache Rezepte zum Nachkochen​

Kategorien: