Beauty-RatgeberAufgedunsenes Gesicht am Morgen: Das sind die Gründe und was du tun kannst

Ein aufgedunsenes Gesicht am Morgen muss nicht immer das Zeichen einer durchfeierten Nacht sein - es gibt auch andere Gründe, warum dein Gesicht morgens zerknautscht und geschwollen aussieht. Lies hier außerdem, was du dagegen tun kannst!

Wenn dir am Morgen im Spiegel ein aufgedunsenes Gesicht entgegenblickt, ist der Schrecken erst einmal groß - schließlich willst du gepflegt und frisch in den Tag starten. Für das aufgedunsene Gesicht am Morgen gibt es einige Gründe und zum Glück auch schnelle SOS-Tipps, die die Schwellung wieder abklingen lassen und dir einen strahlenden, frischen Teint verpassen.

Redaktionsliebling: Gesichtstonic mit Teebaumwasser für natürliche Frische

 

Aufgedunsenes Gesicht: Das sind die Gründe für den Schreck am Morgen

Wenn du am Abend zuvor früh ins Bett gegangen bist, aber am nächsten Morgen dennoch mit einem angeschwollenen, aufgedunsenen Gesicht aufwachst, dann kann das folgende Gründe haben:

Falsche Ernährung

Ernährung spielt nicht nur eine große Rolle, wenn es um dein Gewicht geht, auch für eine schöne, jugendliche Haut ist oftmals die richtige Ernährung entscheidend. So kann zum Beispiel zu viel Salz im Essen zu unschönen Wassereinlagerungen und Schwellungen im Gesicht führen.

Auch das Essen vom Imbiss an der Ecke fördert den "Schwell-Effekt" am Morgen. In vielen Fertiggerichten stecken ein Haufen Geschmacksverstärker, die oft nur schlecht vom Körper verarbeitet werden können - und auch die Haut leidet darunter. Besser: Frisch gekochtes Essen!

Rosacea-Diät: Mit diesen Lebensmitteln verfeinerst du dein Hautbild

Allergien oder Unverträglichkeiten

Dein Kopfkissen kann Schuld an dem Schrecken im Spiegel sein: Oft ist es der perfekte Nährboden für Milben und Staub. Vielleicht solltest du auch checken, ob du nicht an einer Pollenallergie leidest. Das durch Pollen freigesetzte Histamin begünstigt das Austreten von Flüssigkeit in die Blutgefäße - das führt dann zu Wassereinlagerungen im umgebenden Gewebe. In jedem Fall solltest du deinen Kopfkissenbezug regelmäßig wechseln und dein Kissen etwa alle zwei Wochen auslüften und waschen.

Wie oft sollte ich was waschen? Die 10 häufigsten Irrtümer

Aber auch Unverträglichkeiten, wie eine Lactose-Intoleranz kann zu einem aufgedunsenen Gesicht führen.

Menstruation

Bei vielen Frauen sorgen die Hormonwallungen in der Zyklusmitte vermehrt zu Wassereinlagerungen, auch im Gesicht. Das ist oftmals in der prämenstruellen Phase der Fall.

 

Das kannst du gegen dein aufgedunsenes Gesicht tun

Wir verraten dir hilfreiche Tipps und Tricks, wie du ein aufgedunsenes Gesicht am Morgen schnell in den Griff bekommst.

Kälte hilft gegen dein aufgedunsenes Gesicht

Auch Supermodel Kate Moss schwört auf den Kältetrick bei einem unschönen, aufgedunsenem Gesicht am Morgen. Einfach das Gesicht für ein paar Sekunden in eine Schüssel mit eiskaltem Wasser tauchen. Dadurch ziehen sich die Gefäße zusammen und die Schwellungen gehen zurück. Im Anschluss helfen kühlende Cremes die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen und den ausgeruhten, entspannten Look wieder herzustellen.

Beauty Cubes: Frostige Würfel gegen Augenringe, Pickel und Co.

Gesichtsmassage mit dem Jaderoller

Der Jaderoller ist ein echtes Beauty-Wunder und ist nicht nur für die Anti-Aging-Behandlung äußerst nützlich. Auch um Schwellungen verschwinden zu lassen, hilft eine sanfte Massage mit dem Roller aus Jade oder Rosenquarz. Lege den Gesichtsroller über Nacht in den Kühlschrank, dann ist das Mini-Facial noch angenehmer und effektiver!

Gesichtsroller gegen Anti-Aging: Darum wird der Jade-Roller so gehypt

Koffein-Masken oder erfrischende Augenpads

Die Beauty-Industrie hält einiges bereit, was dir am Morgen zu einem strahlenden Aussehen verhelfen kann. Gesichtsmasken mit Koffein helfen die Durchblutung anzuregen und die Haut zu straffen.

Kühlende Augenmasken mit Zusätzen, wie Kamille oder frischer Minze, sowie ein erfrischendes Hyaluronserum können ebenfalls helfen, die Schwellung aus dem Gesicht zu vertreiben.

Weiterlesen: 

Kategorien: